Ihre Suche nach "Europa"

Folgend finden Sie Ergebnisse zu Ihrer Suche nach "Europa"


Suchergebnisse für: Europa

Artikel 321 bis 330 von 412 gefundenen


Ätna - Vulkanabhang © Dieter Meyer / Fotolia

Ätna

Europas aktivster Vulkan - der Ätna - Italien gehört bereits seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen. Trotzdem gibt es im Land des Chianti und der Orangen Sehenswürdigkeiten, die noch relativ selten besucht werden. Dazu gehört der Vulkan Ätna auf Sizilien. Der Schichtvulkan ist mehr als 3.000 Meter hoch und dominiert ganz Sizilien. Nicht nur Besucher, die sich für Geowissenschaften interessieren, werden den Vulkan faszinierend finden, auch die Landschaft am und um den Berg ist atemberaubend schön.

El Cotillo - Luftaufnahme © UAV4 / Fotolia

El Cotillo

Ein Paradies für Surfer - Strand von El Cotillo - Wer im Urlaub Entspannung, Ruhe und einsame Strände sucht, ist auf Fuerteventura bestens aufgehoben. Und der kleine Ort El Cotillo, mit seinen knapp 1.500 Einwohnern, bietet all das, was zu einem unbeschwerten Urlaub gehört. Der Strand von El Cotillo ist besonders interessant, da sich hier wenig Touristen aufhalten.

Guayadeque-Schlucht - Blick auf die Straße © Tupungato / Fotolia

Guayadeque-Schlucht

Bemerkenswertes Naturjuwel auf Gran Canaria - Guayadeque-Schlucht - Im Südosten der Kanareninsel erwartet Wanderer zwischen Ingenio und Agüimes eine faszinierende Traumwelt, die einst von vulkanischen Kräften erschaffen wurde. Vor allem zur Zeit der Mandelblüte verwandelt sich die Guayadeque-Schlucht in ein farbenprächtiges Blütenmeer. Nur 30 Autominuten von Maspalomas entfernt, beeindruckt der 743 Hektar große Naturpark durch seine Ursprünglichkeit.

Playa del Inglés - maspalomas canary © Jose / Fotolia

Playa del Inglés

Einer der bekanntesten Strände Europas - Playa del Inglés - Im Süden von Gran Canaria geht es am Playa del Inglés das ganze Jahr über lebhaft zu. Hochsaison für Badegäste, Familien, Partyurlauber und Wassersportler herrscht von Dezember bis Februar. Dann erwacht der drei Kilometer lange Sandstrand auf der "Insel des ewigen Frühlings" zu einem von Spaniens beliebtesten Reisezielen.

Maspalomas - Wanderdüne © Yannik Photography / Fotolia

Maspalomas

Strandurlaub vor spektakulärer Naturkulisse - Maspalomas - Im Süden Gran Canarias gelegen, zählt der Ferienort Maspalomas mit seiner scheinbar nicht enden wollenden Strandpromenade zu den beliebtesten Reisezielen auf der Kanareninsel. Neben den ganzjährig angenehmen Temperaturen ist es die vier Quadratkilometer große, zum UNESCO-Weltnaturerbe gehörende Wüstenlandschaft, die den besonderen Reiz dieses einzigartigen Küstenabschnittes ausmacht.

Palatin - der Hügel © dil_ko / Fotolia

Palatin

Der älteste bewohnte Teil Roms - Der Palatin - Der wohl beliebteste Stadtteil für Touristen in Rom ist wohl der Palatin. Er ist einer der historischen sieben Hügel auf denen Rom erbaut wurde. Der Palatin ist der älteste bewohnte Teil der italienischen Hauptstadt. Mit dem, sich nördlich befindenden Forum Romanum, bildet er eine der wichtigsten Ausgrabungsstätten des geschichtlichen Roms.

Pantheon - Blick von Aussen © phant / Fotolia

Pantheon

Die prägende Architektur des Pantheons - Das Pantheon in Rom ist eines der am besten erhaltenen Bauwerke der Antike. Es wurde 128 n. Chr. fertiggestellt und diente ursprünglich der Ehrung der römischen Götter. Die Vorhalle im Norden hat einen rechteckigen Grundriss und eine Tempelfassade, während der Zentralbau im Süden kreisrund und überkuppelt ist. Im Jahr 609 wurde das Pantheon in eine christliche Kirche umfunktioniert, die offiziell den Namen Santa Maria ad Martyres trägt.

Kolosseum - im Sonnenuntergang © kbarzycki / Fotolia

Kolosseum

Schauplatz brutaler Szenen - Mit dem Kolosseum steht das weltweit größte je gebaute Amphitheater in Rom. Der römische Kaiser Vespasian ließ das Bauwerk aus drei übereinander angeordneten Arkadenreihen zu je 80 Bögen errichten. Sein Sohn und Nachfolger Titus ließ ein massiv gestaltetes viertes Geschoss hinzufügen. Im Jahr 80 wurde das Kolosseum fertiggestellt und diente in den folgenden 450 Jahren als Schauplatz für Gladiatorenkämpfe und Tierhetzen, zu denen die Einwohner Roms kostenlosen Eintritt erhielten

Dogenpalast - Markusplatz © daskleineatelier / Fotolia

Dogenpalast

Kunst- und geheimnisvoll - Dogenpalast - Besonders anziehend auf die Besucher der Lagunenstadt wirkt der auf dem Markusplatz befindliche Dogenpalast. Seit dem 9. Jahrhundert in Folge von Bränden und Aufständen vielfach in seiner Gestalt verändert, präsentiert sich der Dogenpalast heute als gotischer Prachtbau, welcher im Laufe der Zeit viele Renovierungen erfuhr. Über acht Jahrhunderte wurde vom Dogenpalast aus die Republik Venedig regiert.