Gent

Gent - eine Stadt wie aus dem Bilderbuch
Gent liegt am Zusammenfluss von Schelde und Leie nicht weit von Brüssel und Antwerpen entfernt. Die belgische Stadt mit etwa etwa 248.000 Einwohnern ist für ihre mittelalterliche Altstadt weltberühmt und bietet zahlreiche achritektonische und kulturelle Highlights wie etwa die Grafenburg, den Genter Belfried, die St-Bavo-Kathedrale oder auch den Bücherturm vom Blandinberg.

Reich durch den Tuchhandel
Die Stadt entwickelte sich durch den Tuchhandel zu einer der bedeutendsten und größten Städte in ganz Europa. Die Flachs- und Leinenproduktion sowie der Handel und das Getreide-Stapelrecht im Hafen machten Gent zu einer der reichsten Städte des Kontinents. Nach einem wirtschaftlichen Niedergang der Stadt erfolgte gegen Ende des 18. Jahrhunderts durch eine frühe Industrialisierung der erneute Aufstieg.

Eine Stadt wie aus dem Bilderbuch
Gent begeistert mit großartigen historischen Sehenswürdigkeiten. Am bekanntesten ist der Genter Belfried. Er stammt aus dem 14. Jahrhundert und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Innenstadt kann man zu Fuß oder bei einer Bootsfahrt durch die zahlreichen Kanäle bewundern. Dabei hat man fantastische Ausblicke auf die mittelalterlichen Herrenhäuser, die Gildehäuser und andere architektonische Highlights. Die Vielfalt der Genter Architektur ist einzigartig. Sie wirkt vor allem abends im Licht der umfangreichen Stadtbeleuchtung umwerfend schön. Insgesamt stehen über 9.800 Gebäude auf der Denkmalschutzliste.

Die Silhouette von Gent wird von den "drei Türmen" dominiert: Es handelt sich um den 95 Meter hohen Genter Belfried, den Turm der mächtigen St-Bavo-Kathedrale sowie den im Stil der Scheldegotik errichteten Sint-Niklaaskerk vom Kornmarkt. In der Kathedrale befindet sich auch der weltberühmte Genter Altar, der von Jan von Eyck gestaltet wurde. Mit seinen rätselhaften und symbolischen Abbildungen, die sich um das Lamm Gottes drehen, zählt er zu den komplexesten sakralen Kunstwerken des Mittelalters.

Seit den 1930er-Jahren gibt es einen weiteren Turm: den Bücherturm vom Blandinberg. Er wurde von dem Architekten Henry von de Velde entworfen. Nicht weit vom Belfried steht auch das spätgotische Genter Rathaus. Jüngeren Datums sind der Justizpalast und die Genter Oper.

In der Altstadt kann man viele prächtige Häuser der wohlhabenden Genter Tuch- und Leinenhändler finden. Sie stehen zum Beispiel an der Graslei oder an der Korenlei. Zu den schönsten zählen das Getreidemesserhaus und die alte Fleischhalle. Reste der alten Stadtmauer sind der Rabot, ein Schleusentor, sowie Peperbus.

Ein Highlight wie aus einem Bilderbuch ist die Grafenburg (Gravensteen). Die Burg der Grafen von Flandern zählt zu den größten und am besten erhaltenen Wasserburgen in ganz Europa. Der Vrijdagmarkt ist einer der bekanntesten Plätze in Gent. Hier findet freitags der Wochenmarkt statt. Nach dem Einkauf kann sich bei einem lokalen Bier in einem der Bierlokale erholt werden. Umgeben von kleinen Gässchen mit verspielten Häuserfronten lohnt sich hier auch ohne Shoppinglust immer ein Besuch.

Sehenswert sind auch die historischen Beginenhöfe. Der Oud Sint-Elisabethbegijnhof, der Nieuw Sint-Elisabethbegijnhof sowie der Klein Begijnhof Onze-Lieve-Vrouw Ter Hoyen sind neben dem Belfried ebenfalls auf der Unesco-Weltkulturerbeliste. Eines der bedeutendsten historischen Gebäude in Gent ist außerdem das aus dem 13. Jahrhundert stammende Dominikanerkloster Het Pand.

Kulinarische Genüsse
Gent ist nicht nur eine architektonische Perle, die Stadt ist auch für ihre kulinarischen Genüsse bekannt. Ob köstliche belgische Waffeln, die berühmten Pommes-Frites oder die feinen belgischen Pralinen: Gent ist neben Brügge eine der schönsten Städte weltweit.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Belgien könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Gent"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von GoldSaver
20.08.2018 19:14 Uhr

Ich war bisher noch nie in Gent, ehrlich gesagt war mir die Stadt bisher gänzlich unbekannt. Einen Tagesausflug würde ich eventuell mal hierhin planen einen lögeren Urlaub eher nicht.

Kommentar von Wuschel
17.08.2018 14:33 Uhr

Das kann ich nur bestätigen, daß Gent eine schöne Stadt in Belgien ist. Ganz toll finde ich die Altstadt mit den schönsten Häusern. Unbedingt einen Besuch wert ist die Grafenburg.