Kategorie Europa Rom - Seite 1

Artikel in der Kategorie: Europa Rom

Alle Artikel in der Kategorie "Europa" sortiert nach Veröffentlichungsdatum absteigend. Sollten Sie einen bestimmten Artikel suchen, dann nutzen Sie bitte unserer Suchfunktion. Sie befinden sich auf Seite 1 der Kategorie Europa.


Kategorie Europa Rom bei Reise und Urlaubsziele

Artikel 1 bis 10 von 10 insgesamt


Rom - Antike Bauwerke © twindesigner / Fotolia

Rom

Eine Reise nach Rom ist stets lohnenswert

Kolossale antike Gebäude, barocke Pracht, lebendige Plätze und ein Kaleidoskop von Kunst und Kultur - das ist Rom, die ewige Stadt. Der Legende nach wurde Rom im 8. Jahrhundert v. Chr. von den Zwillingen Romulus und Remus gegründet, die von einer Wölfin gesäugt worden sein sollen. Tatsächlich wurde die Metropole am Tiber auf sieben Hügeln erbaut und zum Mittelpunkt der Welt...

Vatikanstadt - Blick auf die berühmte Decke der Sixtinischen Kapelle © Sergii Figurnyi / Fotolia

Vatikanstadt

Vatikanstadt, ein einzigartiges Erlebnis - Mitten in der italienischen Hauptstadt Rom befindet sich das kleinste Land der Welt: Die Vatikanstadt. Gerade mal knapp einen halben Quadratkilometer misst das Land und hat weniger als Tausend Einwohner. Doch an keinem Ort der Welt, ist auf so kleiner Fläche so viel Geschichte geschrieben worden. Was man auch erblickt, stets wird man an die Bedeutung der Vatikanstadt erinnert.

Rom - Kolosseum © scaliger / Fotolia

Rom

Rom ist immer eine Reise wert

Antike Kolossalbauten, barocke Prachtwerke, belebte Piazzen und ein Kaleidoskop an Kunst und Kultur, das ist Rom, die ewige Stadt. Der Sage nach wurde Rom im 8. vorchristlichen Jahrhundert von den Zwillingen Romulus und Remus gegründet, die von einer Wölfin gesäugt worden sein sollen. Tatsächlich entstandt die Metropole am Tiber auf sieben Hügeln und wurde zum Nabel der Welt...

Palatin - der Hügel © dil_ko / Fotolia

Palatin

Der älteste bewohnte Teil Roms - Der Palatin - Der wohl beliebteste Stadtteil für Touristen in Rom ist wohl der Palatin. Er ist einer der historischen sieben Hügel auf denen Rom erbaut wurde. Der Palatin ist der älteste bewohnte Teil der italienischen Hauptstadt. Mit dem, sich nördlich befindenden Forum Romanum, bildet er eine der wichtigsten Ausgrabungsstätten des geschichtlichen Roms.

Via Appia Antica - von Bäumen gesäumt © Martina / Fotolia

Via Appia Antica

Von Rom bis Brindisi - die Via Appia Antica - Die "Antike Straße des Appius", stellt den historischen Verlauf der Via Appia nach, eine römische Straße, deren Bau der Konsul Appius Claudius Caecus 312 v. Chr. initiierte. Ihren Ursprung nahm die antike Straße in Rom an der Porta Capena, einem Stadttor der Servianischen Mauer.

Pantheon - Blick von Aussen © phant / Fotolia

Pantheon

Die prägende Architektur des Pantheons - Das Pantheon in Rom ist eines der am besten erhaltenen Bauwerke der Antike. Es wurde 128 n. Chr. fertiggestellt und diente ursprünglich der Ehrung der römischen Götter. Die Vorhalle im Norden hat einen rechteckigen Grundriss und eine Tempelfassade, während der Zentralbau im Süden kreisrund und überkuppelt ist. Im Jahr 609 wurde das Pantheon in eine christliche Kirche umfunktioniert, die offiziell den Namen Santa Maria ad Martyres trägt.

Kolosseum - im Sonnenuntergang © kbarzycki / Fotolia

Kolosseum

Schauplatz brutaler Szenen - Mit dem Kolosseum steht das weltweit größte je gebaute Amphitheater in Rom. Der römische Kaiser Vespasian ließ das Bauwerk aus drei übereinander angeordneten Arkadenreihen zu je 80 Bögen errichten. Sein Sohn und Nachfolger Titus ließ ein massiv gestaltetes viertes Geschoss hinzufügen. Im Jahr 80 wurde das Kolosseum fertiggestellt und diente in den folgenden 450 Jahren als Schauplatz für Gladiatorenkämpfe und Tierhetzen, zu denen die Einwohner Roms kostenlosen Eintritt erhielten

Petersdom - der Petersdom © TTstudio / depositphotos

Petersdom

Das Herzstück des Vatikans

Jeden Tag finden um die 20.000 Menschen ihren Weg nach Rom, um das Heiligtum der katholischen Kirche in Italien zu besuchen. Umgeben vom Petersplatz gilt er als das Herzstück des Vatikans. Der erste Stein wurde am 18. April des Jahres 1506 gelegt. Die Architektur und die mit ihr zusammenhängenden Kunstschätze locken jährlich tausende von Besuchern. Doch natürlich steht die religiöse Bedeutung des Heiligen Petrus im...

Vatikanische Museen - Aussenansicht © steschum / Fotolia

Vatikanische Museen

Eine der größten Kunstsammlungen der Welt - In den Vatikanische Museen ist vor allem die päpstliche Kunstsammlung untergebracht. Die Museen sind im Laufe der Zeit entstanden und in unterschiedlichen Teilen des vatikanischen Palastes zu finden. Neben Sammlungen aus der Antike, dem etruskisch-italienischen und dem orientalischen Altertum, aus der frühchristlichen und mittelalterlichen Kunst, der Renaissance sowie der zeitgenössigen Kunst umfassen die Vatikanische Museen unter anderem auch die Sixtinische Kapelle, die Nikolaus-Kapelle sowie die Vatikanischen Höfe.

Sixtinische Kapelle - Deckenfresko © Blickfang / Fotolia

Sixtinische Kapelle

Ort der Konklave - Die Sixtinische Kapelle wurde zwischen 1475 und 1483 erbaut. Ihr Name geht zurück auf den Papst Sixtus IV., unter dem sie geweiht wurde. In der Sixtinischen Kapelle treffen sich die wahlberechtigten Kardinäle der römisch-katholischen Kirche zur Konklave um nach dem Tod eines Papstes ihr neues Oberhaupt zu wählen. Die Kapelle mit dem etwa 41 Meter langen rechteckigen Grundriss wurde von Baccio Pontelli entworfen.

Weitere Interessante Reiseziele in Europa

Diese Reiseziele in Europa könnten Sie auch interessieren