Umbrien

Urlaub im grünen Herzen Italiens - Umbrien
Die einzige italienische Region, die nicht an das Mittelmeer und zugleich das Ausland angrenzt, ist Umbrien. Doch ein Urlaub in dieser Region im Zentrum des Landes zwischen Latinum, Toskana und den Marken ist dennoch nicht weniger interessant. Denn hier machen vor allem der viergrößte See Italiens, der Trasimenische See, der Fluss Tiber sowie eine abwechslungsreihe bergige Landschaft den Reiz der Region aus. Aber auch die Hauptstadt von Umbrien, Perugia, ist mit über 165.000 Einwohnern dank ihrer von Geschichte geprägten Altstadt neben weiteren kleinen Städten ein beliebtes Urlaubsziel.

Wunderschöne Landschaften sorgen für einen abwechslungsreichen Urlaub
In Umbrien treffen satt-grüne Hügelketten auf fruchtbares Ackerland in grünen Tälern sowie auf bewaldeten Hügel- und Bergketten. Damit kommen hier vor allem Naturliebhaber auf ihre Kosten, wobei sich vor allem Wanderungen durch die unberührte Natur zum Entdecken der Region anbieten. Zum Pflichtprogramm gehört in Umbrien außerdem ein Besuch des Wasserfall 'Cascate delle Marmore' in der Nähe von Terni, der mit 165 Metern einer der höchsten in Europa ist und jährlich über eine halbe Million Besucher anzieht. Schließlich prägen vor allem der Trasimenische See, an dem es eine Vielzahl von Campingplätzen, Wassersport- und Freizeiteinrichtungen gibt, sowie viele kleinere Seen den idyllischen Charakter Umbriens.

Mittelalterliche Städte bieten eine Vielzahl kultureller Höhepunkte
Wer es dennoch etwas aufregender mag, wird in Städten wie Perugia, Orvieto oder Assisi jede Menge kulturelle Highlights entdecken können. So locken in Perugia vor allem der Dom von Perugia aus dem 14. - 15. Jahrhundert und die deutlich ältere Rundkirche Tempio di San Michele Arcangelo sowie viele weitere gut erhaltene Bauten aus dem Mittelalter und früheren Zeiten.
Darüber hinaus ist auch die Stadt Orvieto, die sich auf einem 100 Meter hohen Felsplateau befindet und damit schon von Weitem einen gewaltigen Eindruck macht, sehenswert. Hier kann man nicht nur den Dom Santa Maria bewundern, sondern auch den italienischen Charme kleiner Gassen mit einer Vielzahl von Cafés und Restaurants genießen. Neben zahlreichen weiteren kleinen Städten und Dörfern, die von der Antike und dem Mittelalter geprägt sind, kann man sich schließlich in der Pilgerstadt Assisi auf die Spuren des weltbekannten Heiligen Franz von Assisi begeben. Zusammen mit vielfältigen landschaftlichen Vorzügen bietet Umbrien damit abwechslungsreiche Möglichkeiten für einen erholsamen, aber zugleich auch interessanten Urlaub voller kultureller Höhepunkte. Diese kann man hier abseits des Massentourismus entdecken, wodurch die Tatsache, dass Umbrien nicht direkt an das Mittelmeer angeschlossen ist, zweifellos zur Nebensache wird.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Italien könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Umbrien"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Umbrien"
vorhanden.