Mainz

Deutsche Weinhauptstadt, Karnevalshochburg und die Bibel - das ist Mainz
Strategisch günstig am Zusammenfluss von Rhein und Main gelegen, ist Mainz seit 1946 die Hauptstadt des Landes Rheinland-Pfalz. Diese lebendige Stadt hat eine beachtliche Universität, hübsche Fußgängerzonen und wird oft als die Deutsche Weinhauptstadt bezeichnet. Flanieren am Rhein und Weinproben in der Altstadt gehören ebenso zu jedem Mainzer Besuch wie die Besichtigung des fabelhaften Doms, der Chagall-Fenster in der Pfarrkirche St. Stephan oder der ersten gedruckten Bibel im bibliophilen Paradies des Gutenberg-Museums.
Zweitausend Jahre Geschichte haben Mainz eine kosmopolitische Atmosphäre verliehen, Museen und Kathedralen verschiedener Baustile prägen die Stadt. Durch seine günstige Lage an der Mainmündung gewann Mainz wirtschaftliche und politische Stärke. Unter römischer Herrschaft diente es als nördliche Verteidigungsstellung und war im Mittelalter ein wichtiges Handelszentrum.

Deutsche Weinhauptstadt und Fastnacht-Hochburg
Mainz liegt in der größten Weinregion Deutschlands und bietet eine enorme Auswahl an authentischen Weinen, die von lokalen Winzern hergestellt werden. Besucher können die lokalen Weine verkosten und erfahren alles Wissenswerte über die Weinproduktion in Rheinhessen. Außerdem finden hier Buchlesungen, Konzerte und andere Veranstaltungen statt. Mainz ist neben Köln und Düsseldorf eine der Hochburgen des Karnevals in Deutschland. Die Höhepunkte der sogenannten fünften Jahreszeit finden am Rosenmontag und Fastnachtsdienstag statt, wenn die Stadt zu einer bunten Party wird und von Kostümen, Musik und Paraden überflutet ist. Der Mainzer Karneval hat auch eine starke politische Komponente und die Karnevalsredner befassen sich oft mit aktuellen politischen Themen.

Das Gutenberg-Museum
Das Gutenberg-Museum, das dem Dom im Herzen der Mainzer Altstadt gegenüber liegt, ist das größte seiner Art weltweit. Seinen Namen verdankt es Johann Gutenberg, dem Erfinder der beweglichen Metalldrucktechnik, die das Verlagswesen im 15. Jahrhundert revolutionierte. Zu den bedeutenden Sammlungen des Museums gehören Druckmaschinen und Drucksachen, eine Kopie der berühmten Gutenberg-Bibel und eine originalgetreue Nachbildung der Gutenberg-Druckerei. Hier können Besucher von Mainz die Geschichte von Druck, Schrift und Buch hautnah erleben.

Der Mainzer Dom
Der Mainzer Dom dominiert die Altstadt und ist seit vielen Jahrhunderten das Zentrum von Mainz. Die Wurzeln des heutigen Gebäudes reichen bis ins Jahr 975 zurück. Nach erheblichen Brandschäden wurde der Dom im 12. und 13. Jahrhundert wieder aufgebaut und erhielt seine heutige Größe und Form. Die Romanik ist der dominierende Stil, obwohl bei späteren Umbauten und Erweiterungen gotisch-neogotische und sogar einige barocke Elemente hinzugefügt wurden. Besonders beeindruckend ist das Rokoko-Chorgestühl und ein Taufbecken aus Zinn aus dem frühen 14. Jahrhundert. Das Museum des Doms beherbergt eine Sammlung religiöser Kunst.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Europa könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Mainz"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von Glenni
24.08.2019 15:53 Uhr

Allaf und Helau wärend der Karnevalszeit einfach ein Muss und zu entdecken gibt es auch ne gnaze Menge mal im Fernsehgarten vorbeischauen uaf dem Lerchenberg oder die Sektkellereien m Rhein spazieren einfach ne Menge los in Määnz.

Kommentar von GoldSaver
28.07.2019 12:19 Uhr

Ich bin ehrlich gesagt absolut kein Karneval-Fan, daher ist der Karneval sicherlich kein Argument für mich die Stadt Mainz einmal zu besuchen. Ich denke ich werde das auch so schnell nicht tun.