Costa Brava

Costa Brava
Der Mittelmeer-Küstenabschnitt Costa Brava gehört zur nordost-spanischen Provinz Katalonien und erstreckt sich über fast 200 Kilometer von Blanes in nordöstliche Richtungen bis zur Empordà-Region an der Grenze zu Südfrankreich. Die Region ist gekennzeichnet durch viele Strände, Pinien gesäumte Sandbuchten und moderne Urlaubsorte. Übersetzt bedeutet Costa Brava "Wilde Küste" und macht ihrem Namen auch in der Tat alle Ehre. Sie gehört ganz bestimmt zu den schönsten Küsten der Iberischen Halbinsel.

Das Klima
Im Juli liegen die durchschnittlichen Tagestemperaturen bei knapp 28 °C, da kann es auch schon mal Ausreißer weiter nach oben geben. Nachts sorgt das aufgeheizte Mittelmeer für eine Durchschnittstemperatur, die noch etwas über der "tropischen" 20-Grad-Marke verharrt. Im Januar ist das Wetter in Nordostspanien etwas gruseliger, bleibt tagsüber knapp unter 13 °C stecken und geht nachts herunter bis auf ca. 6 °C (Durchschnittswerte). Mit den größten Niederschlagsmengen ist in den Monaten September bis November zu rechnen, jeweils ca. 80 mm, dabei erweist sich der Oktober mit durchschnittlich 9 Regentagen als der wolkenreichste Monat.

Eine kontrastreiche Küste
Jeder Reisende findet hier einen schönen Ort nach seinem Geschmack. Das etwas weiter südlich liegende Tossa de Mar war einst der römische Hafen Turissa und gehört heute zu den schönsten Orten an dieser Küste.

Lloret de Mar ist ein sehr lebendiger, vielleicht etwas quirliger Touristenort an einem besonders wilden Küstenabschnitt, der für seinen hohen Unterhaltungswert und seine Sehenswürdigkeiten berühmt ist. Zu beiden Seiten eingerahmt ist der lange Strandbereich von ziemlich schroffen Sandsteinklippen, die an manchen Stellen bis zu 100 m aus dem Meer aufragen. Das ist eine imposante Landschaft, die auch klar macht, warum diese Küste als so wild empfunden wird. Nichts­des­to­trotz hat sich die Stadt wirklich viel Mühe gegeben, hier viele Spazierpfade anzulegen, die dem Wanderer grandiose Blickwinkel über Landschaft und Meer verschaffen.

Die Hafenstadt Blanes ist für ihren besonders langen, zusammenhängenden Strand bekannt. Trotz des schon seit den 1960er Jahren boomenden Massentourismus ist es hier gelungen, den ursprünglichen Charme von Fischerdörfern wie Cadaqués weitestgehend unverändert zu bewahren. Weiter landeinwärts lohnt sich der Besuch der fast noch mittelalterlichen Dörfer Pals, Peralada und Peratallada.

In den meisten Badeorten kann man verschiedene Wasserspaßveranstaltungen buchen, zum Beispiel eine Bananafahrt, Jetski, Tauchboot & Co. Bei einem Tagesausflug mit dem Schiff können Sie die Schönheit dieser Küste vom Meer aus bewundern.

Ausflugsziele
Barcelona: Die wunderschöne katalanische Hauptstadt mit den berühmten Werken des Antoni Gaudi ist zum Beispiel nur ca. 60 km von Lloret de Mar in südwestlicher Richtung entfernt. Eine Fahrt dauert etwas mehr als eine Stunde. Beide Städte, wie auch andere Orte dieses Küstenabschnittes, sind gut durch ihre Busbahnhöfe verbunden, die öffentlichen Busse verkehren regelmäßig und sind nicht teuer. Bitte verzichten Sie auf keinen Fall auf Barcelona, wenn Sie schon mal in der Region sind.
Castell de Púbol: In dem kleinen Dorf Púbol befindet sich die Lebens- und Wirkstätte von Salvador Dalí, wo er mit seiner Frau Gala bis 1989 lebte. In dem Castell befindet sich heute ein Museum, dessen Besuch sich wirklich lohnt.
Figueres: Hier wurde Dali 1904 geboren. Das Teatre-Museo Dali ist heute ein täglicher Anziehungspunkt für sehr viele Touristen, die dort in "Busladungen angekarrt" werden. Der damalige Bürgermeister war so geschäftstüchtig, dass er es veranlasste, Dali dort in seinem Museum in Figueres, aber nicht in Púbol neben seiner Gala beizusetzen zu lassen mit der berechneten Folge des täglichen Touristenstroms nach Figueres. Unser Rat: Besser man fährt am Wochenende zum Beispiel mit dem Mietwagen dort hin. Im Internet kann man Eintrittskarten im Vorfeld für bestimmte Zeiten buchen, so spart man sich das Schlangestehen. Dies gilt übrigens auch für die Sagrada Familia in Barcelona.
Pinya de Rosa - Jardín Botánico: Nur gut 4 km südwestlich von Lloret de Mar auf dem Weg zum Nachbarort Blanes befindet sich ein sehr schöner Botanischer Garten mit einem weiten Kakteenbereich. Auch dieses Ziel ist gut mit einem Bus zu erreichen. Wegen der starken Topografie ist dieses Gartenland landschaftlich imposant über dem Meer gelegen, man muss hier gut zu Fuß sein.
Marimurtra: Nur ca. 500 m vom botanischen Garten entfernt liegt eine weitere kleinere Parkanlage hoch über den Klippen. Von hier aus hat man auch einen schönen Blick auf den Ort Blanes und seine kleine Hafenanlage.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Spanien könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Costa Brava"

Insgesamt 12 Kommentare vorhanden


Kommentar von klauscamper
02.10.2017 13:37 Uhr

Auch wenn die Costa Brava eine abwechslungsreiche Küste hat, hat sie dennoch viele Strände und Sandbuchten. In den Sommermonaten kann man hier sicherlich einen schönen Urlaub verbringen.

Kommentar von skazchan
12.08.2017 19:44 Uhr

Costa Brava auch wilde Küste genannt hat das ganze Jahr über Temperaturen im Plus Bereich. Besonders im Herbst und Frühling ist es sehr stürmisch an der Küste, doch im Sommer ist es ein beliebtes Ziel von Windsurfern

Kommentar von seoexperte
30.06.2017 10:57 Uhr

Hier hat man eine sehr idyllische Atmosphäre. Bald werde ich auch dort sein und ich kann es gar nicht abwarten endlich in den Flieger zu steigen und loszudüsen! :)

Kommentar von Hexle13
30.06.2017 07:16 Uhr

Sehr schöner urlaubsort, gutes Wetter, schöne Strände, viele möglichkeiten etwas zu unternehmen. Hier ist einiges geboten. Auf jedenfall würde ich einen Ausflug ins herrliche Barcelona unternehmen.

Kommentar von GoldSaver
30.06.2017 06:46 Uhr

Die Costa Brava scheint ebenfalls ein sehr schöner Küstenabschnitts Spaniens zu sein. Im Juli kann es allerdings doch recht heiß werden, das wäre ein Grund für mich lieber zu einer anderen Zeit dort Urlaub zu machen.

Kommentar von moses1972
29.06.2017 23:35 Uhr

Die spanische coata Brava hat für kleines Geld eine ganze Menge zu bieten. Neben der schönen Landschaft gibt es viel von sonne, Strand und Meer...also auf in den Süden.

Kommentar von Senator67
29.06.2017 19:03 Uhr

Leider finde ich die Region um die Costa Brava sehr stark touristisch überlaufen. Da muss man wirklich schon suchen um den Massentourismus zu umgehen.

Kommentar von Loonimau
29.06.2017 08:26 Uhr

Die Costa Brava ist immer eine Reise wert. Hier findet man tolle Strände, schöne Natur und viele Sehenwürdigkeiten, die darauf warten entdeckt zu werden.

Kommentar von Guni58
29.06.2017 07:26 Uhr

Sehr schoene Bilder nur heute ist das nicht mehr so. Mitauto oder eingenen Wagen und Hinterland entdecken ein muss

Kommentar von Spongebob
27.06.2017 13:20 Uhr

Costa Brava bietet neben Entspannung auch die Möglichkeit sich sportlich zu betätigen. Abgesehen von traumhaften Sehenswürdigkeiten, gibt es die Möglichkeit in Tennis- und Golfplätzen den Kreislauf ins Kurbeln zu bringen und hinsichtlich der Wassersportarten gibt es auch keine Begrenzungen.

Kommentar von jamieschaller
27.06.2017 11:57 Uhr

Die Costa Brava ist immer wieder eine Reise wert. Seht euch diese Fotos an, dann wisst ihr was ich meine! Hier kann man nichts falsch machen in der Urlaubsplanung.

Kommentar von MrNiceGuy
27.06.2017 02:28 Uhr

Costa Brava bietet eine unglaublich schöne und kalssische stimmung und Kulur.
Tolle ausflugsorte,Kunst und vieles mehr und vorallem ein unglaublich tolles Bild an Strände und Natur.