Reiseziele und Urlaubsziele in Europa Sachsen

Kategorie: Europa Sachsen


Kategorie Europa Sachsen bei Reise und Urlaubsziele

Artikel 1 bis 9 von 9 insgesamt


Dresden - Semperoper von Dresden © TTstudio / Fotolia

Dresden

Dresden - Die Hauptstadt Sachsens zählt zu den schönsten Städten Europas. Dresden begeistert durch ihre barocken Prachtbauten, Kirchen und kostbaren Kunstsammlungen. Die Stadt an der Elbe punktet auch mit ihren wunderschönen Natur und der Nähe zum Elbsandstein- und Erzgebirge. Mit 550.000 Einwohnern ist Dresden die zweitgrößte Stadt Sachsens, nach Leipzig. Dresden lässt sich am besten auf Streifzügen durch die verschiedenen Stadtviertel erkunden, ob zu Fuß oder mit dem Hop on Hop Off Bus.

Leipzig - Völkerschlachtdenkmal in Leipzig © M. Schönfeld / Fotolia

Leipzig

Leipzig - Sehenswertes Reiseziel in Mitteldeutschland - Im Freistaat Sachsen gilt Leipzig als größte Metropole, die jährlich 1,5 Millionen Menschen aus aller Welt besuchen. In ihrer wechselvollen Vergangenheit prägten Buchdruck, Buchhandel und Buchmesse die Stadt mit rund 600.000 Einwohnern. Zu mehr als 850 Jahren Geschichte von Leipzig gehörten Musiker wie Johann Sebastian Bach oder Felix Mendelssohn Bartholdy. Bis heute sind Völkerschlachtsdenkmal, Nikolaikirche, Gewandhaus und Oper Markenzeichen des sehenswerten Reiseziels mit sächsischer Gemütlichkeit.

Semperoper Dresden - Frontaufnahme © TTstudio / Fotolia

Semperoper Dresden

Historische Bühne der klassischen Musik - Semperoper Dresden - Die Semperoper Dresden gilt als einer der prachtvollsten Opernbauten Europas. Erbaut vom Architekten Gottfried Semper als Königliche Hofoper Dresden im 19. Jahrhundert diente das Opernhaus namhaften Komponisten wie Richard Wagner oder Richard Strauss als Premierenbühne für einige ihrer berühmtesten Werke, ehe es im Zweiten Weltkrieg umfangreichen Zerstörungen zum Opfer fiel.

Residenzschloss Dresden - Panoramablick © Mattoff / Fotolia

Residenzschloss Dresden

Kunsthistorische Sammlungen im Residenzschloss Dresden - Seit dem 16. Jahrhundert war das Residenzschloss Dresden Sitz der sächsischen Kurfürsten und Könige und dient seit seinem Wiederaufbau als Ausstellungsraum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Beeindruckend ist vor allem das Historische Grüne Gewölbe, wo im Stile einer Schatzkammer prunkvolle Kunstobjekte und Einrichtungsgegenstände aus der Zeit Augusts des Starken (1670-1733) zu bewundern sind.

Frauenkirche Dresden - Skyline bei Nacht © eyetronic / Fotolia

Frauenkirche Dresden

Begegnungsstätte im Zentrum - Die Frauenkirche Dresden - Am zentralen Neumarkt steht mit der Frauenkirche Dresden eines der Wahrzeichen der Stadt. Der barocke Sandsteinbau wurde im 18. Jahrhundert nach Plänen des Architekten George Bähr geschaffen und nach seinem Wiederaufbau im Jahr 2005 neu eröffnet. Charakteristisch ist die glockenförmige Kuppel, die als eine der größten Steinkuppeln nördlich der Alpen angesehen wird.

Militärhistorisches Museum Dresden - Aussenansicht @ tupungato / Depositphotos

Militärhistorisches Museum Dresden

Kriegsgeschichte im kulturellen Kontext - Militärhistorisches Museum Dresden - Das Militärhistorische Museum der Bundeswehr befasst sich mit der Geschichte von Kriegen in den vergangenen Jahrhunderten. In Dauer- und Sonderausstellungen werden Ursachen und Folgen von Kriegen ebenso thematisiert wie die technische Entwicklung von Waffen und Ausrüstungen. Auch das Museumsgebäude selbst ist eine Attraktion.

Dresdner Zwinger - Ansicht von vorne © Johann / Fotolia

Dresdner Zwinger

Eine Symbiose aus Gartenbau, Kunst und Architektur - Der Dresdner Zwinger - Eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten der sächsischen Landeshauptstadt ist der Dresdner Zwinger. Die Barockanlage wurde im 18. Jahrhundert als Orangerie und Festspielgelände errichtet und im 19. Jahrhundert mit der Sempergalerie zur Elbe hin abgeschlossen. Heute beherbergt der Dresdner Zwinger einige bedeutende Kunstsammlungen.

Weihnachtsmarkt Dresden -  Dresdner Striezelmarkt © Torsten Becker / Fotolia

Weihnachtsmarkt Dresden

Weihnachtsmarkt Dresden - Der Weihnachtsmarkt Dresden, in der Stadt als "Striezelmarkt" bekannt, ist ein lohnendes Ziel und lässt sich ideal mit einem Bummel durch die kulturell und architektonisch sehenswerte Elbstadt verbinden. Der Weihnachtsmarkt Dresden liegt zentral in der schönen barocken Altstadt in umittelbarer Nähe der berühmten Frauenkirche. Der Markt lockt mit einem bunten Lichtermeer, einer ca. 10 Meter hohen Pyramide und typischen Dresdner Spezialitäten, vor allem den Stollen.

Leipziger Weihnachtsmarkt -  Lebkuchenherz aus Leipzig © zwehren / Fotolia

Leipziger Weihnachtsmarkt

Der Leipziger Weihnachtsmarkt - In der historischen Altstadt gehört der Leipziger Weihnachtsmarkt zu den traditionsreichsten und ältesten von Deutschland. Mit rund 260 Ständen gilt er als einer der größten seiner Art. Bis ins Jahr 1458 reichen die Anfänge zurück. Ende November eröffnet der Thomanerchor das vorweihnachtliche Ereignis, zu dem jährlich 2 Millionen Besucher erwartet werden.