Reiseziele und Urlaubsziele in Asien Japan

Kategorie: Asien Japan


Kategorie Asien Japan bei Reise und Urlaubsziele

Artikel 1 bis 4 von 4 insgesamt


Kyoto - Torii Tor im Sonnenuntergant @ chuongy2 / Depositphotos

Kyoto

Kyoto - Japans einstige Hauptstadt
Kyoto präsentiert sich als eine Schatzkiste an Sehenswürdigkeiten. Die alte Kaiserstadt auf der Insel Honshu liegt etwa 400 Kilometer von der japanischen Hauptstadt Tokio entfernt. Wer hierher reist, taucht in eine andere Zeit ein. Denn die Metropole mit 1,5 Millionen Einwohnern ist von imposanten Teehäusern, Palästen, Tempeln, Schreinen und Gärten geprägt. In den geheimnisvollen Gassen des Weltkulturerbes wandeln Geishas mit seidenen Kimonos.

Kii-Halbinsel - Das Tor in den Narapark © stbaus7 / Fotolia

Kii-Halbinsel

Kii-Halbinsel
Die gebirgige Kii-Halbinsel erstreckt sich im Süden von Honshu, der Hauptinsel Japans. Nördlich von Kii sind die Städte Kyoto und Osaka. Westlich von ihr ist die Bucht von Osaka sowie der Kii-Kanal, südlich der Pazifik. Im Nordosten erstreckt sich die Bucht von Ise. Die Kii-Halbinsel ist ein landschaftliches Juwel mit hohen Bergen, heißen Quellen und bedeutenden Tempeln. Die Kii-Berge stehen seit 2004 auf der UNESCO Weltkulturerbe-Liste

Tokio - Blick auf die Skyline © f11photo / Fotolia

Tokio

Tokio - futuristische Architektur, traditionelle Tempel, Menschenmassen, stille Gärten und preisgekröntes Sushi
Eine Entdeckungstour durch Tokio fasziniert Kulturliebhaber, Hightechfans, Zen-Interessierte, Trendsetter und Feinschmecker gleichermaßen. In Japans Hauptstadt verschmelzen Vergangenheit und Gegenwart.

Osaka - Burg Osaka in Kirschblüte © MoustacheGirl / Fotolia

Osaka

Osaka - die zweite Metropole Japans
Osaka ist die drittgrößte Stadt Japans und besitzt zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Wer an eine große Stadt in Japan denkt, hat wohl als erstes das Bild von Tokyo mit seinen Straßenschluchten und Leuchtreklamen im Kopf. Und wer sich bereits ein wenig mit Japan beschäftigt hat, der weiß, dass es neben Japan kein Land auf der Welt gibt, indem Postmoderne und Tradition dermaßen dicht beieinander liegen.