Stonehenge

Der berühmteste Steinkreis der Welt - Stonehenge
In der Nähe des Ortes Amesbury, rund 13 Kilometer nördlich der englischen Stadt Salisbury, steht Stonehenge. Die neolithische Formation ist seit 1986 ein Teil des Weltkulturerbes der UNESCO. Errichtet wurde Stonehenge in der Jungsteinzeit. Der Zweck der Anlage ist bis heute nicht genau geklärt.

Die "hängenden Steine" von Stonehenge
Die Bezeichnung Stonehenge kommt aus der altenglischen Sprache und bedeutet übersetzt so viel wie "hängende Steine". Errichtet wurde die Anlage in mehreren Abschnitten, die sich über eine Zeit von mehr als 2000 Jahren erstrecken. Etwa 3100 v. Chr. ist vermutlich mit dem Bau begonnen worden. Aber auch schon vor der der Errichtung der Anlage wurde das Gelände unter anderem als Begräbnisstätte genutzt. Über den Zweck von Stonehenge gibt es verschiedene Theorien. Möglicherweise war es ein Kult- und Versammlungsplatz oder eine religiöse Stätte. Auch als Begräbnisstätte oder zur astronomischen Observation könnte die Anlage genutzt worden sein.

Aufbau der Anlage
Stonehenge besteht aus einer zentralen Grabenanlage, die von mehreren Steinkreisen aus Megalithen umgeben wird. Der innerste Kreis bestand aus ursprünglich fünf Trilithen (zwei Tragsteine mit einem aufliegenden Deckstein). Auch der äußerste Kreis wird aus Pfeilersteinen gebildet, die von Decksteinen überbrückt werden. Dazwischen gibt es mehrere Kreise aus kleineren Steinen und Löchern. Der Heel Stone (Fersenstein) und der Slaughter Stone (Opferstein) stehen abseits der Ringanlage. In der Nähe befinden sich weitere Megalithen sowie zwei Hügelgräber.

Besucherzentrum
Rund 2,5 Kilometer von der Steinanlage entfernt wurde ein Besucherzentrum eingerichtet. Hier kann man die Tickets kaufen, die den Einlass zu Stonehenge ermöglichen. Außerdem werden dort ein Film zur Entstehungsgeschichte gezeigt und ein Modell des Steinkreises präsentiert. In der Nähe des Besucherzentrums wurden Nachbauten von Häusern aus dem Neolithikum errichtet. Der Souvenirshop bietet eine beachtliche Auswahl an Literatur über Stonehenge. Außerdem kann man dort regionale Produkte, wie Wollschals oder Brotaufstriche erwerben.

Stonehenge entdecken
Vom Besucherzentrum aus fährt alle paar Minuten ein Shuttlebus bis nach Stonehenge. Wer möchte, kann die Strecke bis zur Anlage auch zu Fuß zurücklegen. Der Weg ist nicht all zu beschwerlich. Im Besucherzentrum gibt es eine Übersichtskarte, die auf einige weitere kleine archäologische Stätten hinweist, die man am Rande des Weges entdecken kann. Wenn man am Steinkreis ankommt, sollte man ihn zunächst einmal umrunden, um sich einen Eindruck von außen zu verschaffen. Danach gilt es die einzelnen Steine zu entdecken. Ein Audio-Guide, erhältlich im Besucherzentrum, ist dabei sehr nützlich.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Vereinigtes Königreich könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Stonehenge"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von GoldSaver
25.04.2019 19:08 Uhr

An sich bi ich kein großer Fan von England, aber die Stonhenge sind sicherlich ziemlich beeindruckend.

Ein Ausflug dorthin ist sicherlich beeindruckend.

Kommentar von Sunshine-Boy
17.02.2019 02:48 Uhr

Diese Stonehenge ist bestimmt, zumindest was man auf den Bildern hier sieht ziemlich sehenswert, aber leider für meine Verhältnisse viel zu weit entfernt.