Ski Arlberg

Ski Arlberg, grenzenloser Skispaß vom Anfänger bis zum Könner
Seit der Saison 2016/2017 ist es soweit, das Skigebiet Arlberg mit seinen bekannten Skiorten St. Anton, Lech, Zürs oder Warth-Schröcken darf sich als größtes zusammenhängendes Skigebiet Österreichs bezeichnen. Unter der Gebietsbezeichnung Ski Arlberg findet hier an der Landesgrenze der österreichischen Bundesländer Vorarlberg und Tirol wirklich jeder die für ihn geeigneten Pisten und Abfahrten. Gediegene Gastronomie und Unterkünfte sowie ein breitgefächertes Winterfreizeitangebot sind hier selbstverständlich.

Unbegrenztes Skivergnügen mit allen Schwierigkeitsgraden
Hat man einmal in Lech, Zürs, St. Anton, Warth-Schröcken oder in einem der anderen Orte die zu Ski Arlberg gehören Quartier bezogen, dann erwarten einen über 300 Kilometer präparierte Piste. Dazu kommen noch einmal gute 200 Kilometer an unpräparierten Geländevarianten. Bei diesem Angebot findet jeder Skifahrer garantiert seine Lieblingspisten. Unglaubliche 88 Lifte und Seilbahnanlagen bringen die Skisportler aus St. Anton, Lech, Zürs oder Warth-Schröcken auf die Berggipfel. Wenn das Wetter passt, dann erwartet einen ein einzigartiges Bergpanorama und man kann verstehen, warum gerade die Gegend von Ski Arlberg als die Wiege des alpinen Skisports gilt. Von den Gipfeln führen anspruchsvolle Abfahrten sowie Tiefschneerouten und Tiefschneevarianten hinab ins Tal, hier werden echte Könner gefordert. Aber auch Anfänger und mittelmäßige Skifahrer können ihren Fahrstil auf über 130 leichten Pistenkilometern verbessern. Die erfahrenen Skilehrer aus den Skischulen in Warth-Schröcken, Zürs, Lech und vor allem aus der legendären Schule in St. Anton helfen gerne dabei.

Einzigartige Skierlebnisse im Herzen Europas
Jeder Skifahrer, der im Gebiet Ski Arlberg in einem Ort wie St. Anton, Lech, Zürs oder Warth-Schröcken in einem Hotel, einer Pension oder einem Appartement absteigt, merkt sofort, wie sehr diese Gegend mit dem Skisport verbunden ist. Aber trotz dieser Infrastruktur haben sich alle Orte ihr eigenes Flair und ihren Charme bewahrt. Hier kann man auch noch das urtümliche Landleben fühlen und kennenlernen. Auf der anderen Seite gibt es nicht nur bei Liften und Abfahrten ein sehr hochstehendes Angebot, auch bei der Gastronomie bzw. bei den Hotels wird der noch so anspruchsvolle Gast zufrieden gestellt. Das Gebiet Ski Arlberg bürgt in allen Fällen für ein gehobenes Skivergnügen auf bestens gepflegten Pisten und Abfahrten. Wer den Wunsch verspürt, das notwendige Kleingeld parat hat und rechtzeitig reserviert, der kann auch in absoluten Nobelherbergen wie dem Hospitz Hotel in St. Christoph absteigen. Prominenz und gekrönte Häupter schätzen diese Unterkunft, wenn sie im Gebiet Ski Arlberg urlauben. Für nicht ganz so gut betuchte Wintersportler gibt es genügend erschwingliche Unterkünfte im Raum Lech, Zürs, St. Anton sowie Warth-Schröcken. Auf den Gipfeln und Bergspitzen wie der höchsten Erhebung des Gebietes Ski Arlberg, der Valluga mit ihren 2811 Metern sind dann wieder alle Skifahrer gleich. Vorausgesetzt man ist mit einem Skiguide in der Seilbahn und auf der Abfahrt unterwegs, hier ist große Bergerfahrung notwendig. Mit 2643 Metern bietet der Schindlergrat die am höchsten gelegene Piste, die in Ski Arlberg für jeden mit genügend Kondition zu meistern ist. Hat man die täglichen Herausforderungen von Ski Arlberg bestanden, darf man sich zu Recht auf sein gemütliches Quartier in St. Anton, Lech, Zürs oder Warth-Schröcken freuen. Lift- und Pistenplan von Ski Arlberg
Hier finden Sie den Pistenplan von Ski Arlberg
Weitere Informationen über Ski Arlberg finden Sie hier

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Österreich könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Ski Arlberg"

Insgesamt 22 Kommentare vorhanden


Kommentar von sandramaus
28.08.2018 21:23 Uhr

Ich kenne Tirol nur im Sommer und es ist wunderschön.Aber im Winter glaube ich nicht das ich mich dort wohlfühlen würde.Bin leider kein Wintersportler

Kommentar von Wuschel
20.07.2018 14:38 Uhr

Auch im Sommer oder Herbst ist es dort schön. Wir waren mal im September in St. Anton, sind mit der Seilbahn auf den Galzig gefahren. Auch man von dort Ausflüge nach Landeck oder in die Schweiz machen.

Kommentar von Spongebob
09.03.2018 17:07 Uhr

Wenn auch unerwartet gab es diesen Winter schon genug weiße Tage. Das war auch schön so - doch nun kann sich das kalte Wetter wieder verkrümeln. Ich suche nicht freiwillig ein kaltes Land auf um dort Urlaub zu verbringen.

Kommentar von MrTest
11.02.2018 11:12 Uhr

Ein tolles Gebiet und für alle Wintersportler sowieso ein absoluter Traum, die Landschaften sind herrlich schön und laden zum ausgiebigen Erkunden ein.

Kommentar von GoldSaver
13.12.2017 17:28 Uhr

Ich bin kein großer Fan von Winterurlaub. Es muss nicht unbedingt 35 Grad am Strand sein, aber ein bisschen wärmeres Klima wünsche ich mir schon für einen Urlaub.

Kommentar von Magier1972
12.10.2017 14:30 Uhr

Hier kann die ganz Familie entspannen und einen schönen Urlaub machen.Für Skifahrer ein wahres Paradies.Eine wunderbare Bergwelt !!Aber auch im Sommer kann man da hervorragend wandern

Kommentar von gido17
09.10.2017 13:58 Uhr

Wir waren am Samstag, den 5. November am Resterkogel Skifahren. Durch den Schnee aus dem vergangenen Winter, der über den Sommer konserviert wurde, hat dort schon die erste Piste offen vor allen anderen Nicht-Gletscherskigebieten. Das Geniale ist, dass der Hang fast 300 Höhenmeter hat und das Gelände auch für gute Skifahrer reizvoll ist. Man kommt also wirklich richtig ins Fahren.

Die Auffahrt zur Piste erfolgt bequem mit der Panoramabahn (ab Mittelstation). Dort wartet dann der 4er-Sessellift Resterkogel. Auch die Hütte „Pinzgablick“ direkt an der Bergstation hat schon geöffnet und bietet leckeres Essen an! Schade war nur, dass das Sportgeschäft an der Mittelstation noch geschlossen war, ich hatte nämlich meine Skibrille und meinen Helm vergessen. Das freundliche Liftpersonal hatte aber eine Skibrille für mich parat!

Ähnlich wie bei Frühlingsverhältnissen war die Piste in der Früh noch recht hart und hat im Laufe des Tages immer mehr aufgefirnt. Die Verhältnisse waren aber auch am Nachmittag noch hervorragend. Eigentlich ideal für alle Skifahrer, die so früh schon Lust auf richtiges Skifahren haben. Im Gegensatz zu den Gletschern, war es auch von der Anzahl der Leute kein Problem, neben ein paar Skiclubs und Saisonstartern waren noch die österreichische Weltcupmannschaft der Damen am Trainieren.

Kommentar von JenOnyx
06.10.2017 00:10 Uhr

In Ski Arlberg war ich früher als Kind schon immer mit meinen Eltern. Es ist wunderschön dort! Wir waren viel wandern und rodeln, Skifahrer kommen aber natürlich besonders auf ihre Kosten.

Kommentar von Loonimau
05.10.2017 10:16 Uhr

Ski Arlberg klingt nach einen tollen Skiort wo man einen tollen Skiurlaub verbringen kann. Nach dem was ich bisher so gelesen habe für Familien, Anfänger aber auch Profies geeignet.

Kommentar von Ferraribiene
04.10.2017 19:43 Uhr

Golfer, Wanderer und Triathleten, Oldtimerfreunde und Musikliebhaber fühlen sich hier wohl. Denn für sie alle ist die Region am Arlberg das perfekte Ambiente. Neben tollen Events gibt es herrliche Wanderwege zu Almen und Schutzhütten, paradiesische Ausblicke und wunderbare Bergerlebnisse. So viel Berge, so viel Raum und Zeit. Die Besucher wissen es zu schätzen.

Kommentar von Fifa12player
03.10.2017 12:46 Uhr


Ski Alberg ist ein perfekter Ort um mit der ganzen Familie Skispass zu erleben ohne Ende die pisten und hänge sind für jedermanns wunsch grnau richtig

Kommentar von Agamel
03.10.2017 11:01 Uhr

Ski Alberg ist ein perfekter Ort um mit der ganzen Familie Skispass zu erleben ohne Ende die pisten und hänge sind für jedermanns wunsch grnau richtig

Kommentar von Agamel
03.10.2017 10:59 Uhr

Segr schöner Ort das beste ist das man fast immer beim Skifahrer einen wunderschönen freien nicht bewölkten Himmel hat und es gibt viele gemütliche Hütten

Kommentar von pidder
01.10.2017 21:38 Uhr

ich kann mir durchaus vorstellen, hier einen erholsamen Winter-Urlaub zu verbringen, zumal die Gegend noch nicht touristisch überlaufen ist, und die Preise sich deshalb in Grenzen halten werden.

Kommentar von mmelissaa
01.10.2017 17:17 Uhr

Österreich ist perfekt zum Skifahren. Wunderschöner Schnee bietet immer wieder den perfekten Urlaub. Kommt halt nur noch auf den Preis an. Aber es klingt sehr empfehlenswert

Kommentar von PurpleColumbine
29.09.2017 07:54 Uhr

Ski Arlberg in Österreich. Auch ein sehr bekannter Wintersportort, den ich leider noch nicht kennen gelernt habe, hätte aber große Lust dazu. Vielleicht einmal.

Kommentar von MrNiceGuy
29.09.2017 02:24 Uhr

Ski Alberg ist deswegen sehr interessant da es für alle etwas bietet,sowohl anspruchsvolle Bahnen für ski Profis als auch für Anfänger oder einfach nur spaßig mit dem Schlitten rodeln.

Kommentar von klauscamper
28.09.2017 18:44 Uhr

Grenzenloser Skispaß für jung und alt, Anfänger, Könner oder Profi findet man im österreichischen Arlberg. Nobelherbergen für gekrönte Häupter oder einfacher für Otto Normalverbraucher sind ausreichend vorhanden.

Kommentar von Guni58
28.09.2017 03:37 Uhr

Ski Arlberg mit den Orten St. Anton, Lech, Zürs und Warth-Schröcken ist das größtes zusammenhängendes Skigebiet Österreichs. Hier findet jeder Skifahrer seine Piste.

Kommentar von magdajulia
27.09.2017 20:58 Uhr

Wirklich empfehlenswert! Bin immer wieder sehr gerne hier, vor allem wegen der unglaublichen Menge an Möglichkeiten und Pistenvariationen. Der Preis ist auf jeden Fall gerechtfertigt.

Kommentar von moonraker2005
27.09.2017 16:47 Uhr

Ein wunderschönes Skigebiet mit Pisten für jede Schwierigkeitsstufe. Hier kommt der wintersportler voll auf seine Kosten. Das nötige Geld aber nist vergessen.

Kommentar von moses1972
27.09.2017 16:23 Uhr

Die Skiregion Arlberg ist das größte zusammenhängende Skigebiet von Österreich. Es gibt hier für jeden Wintersportfan je nach Geldbeutel das passende Angebot.