San Francisco

Wandeln in den Straßen von San Francisco
An der amerikanischen Westküste gibt es eine Stadt, welche einen ganz ureigenen Charme und ein Flair versprüht, das seinesgleichen in den gesamten Vereinigten Staaten sucht. Sehr häufig wurde San Francisco in Liedern thematisiert und durch die Serie "Die Straßen von San Francisco" mit einem damalig noch jungen Michael Douglas sowie Karl Malden erlangte die Metropole Weltruhm. Mit rund 900.000 Einwohnern zählt San Francisco zu den viertgrößten Städten des gesamten Bundesstaates Kalifornien, obgleich sie doch nicht in das klassische Klischee des Sonnenscheinstaates zu passen scheint. Eine Schönwettergarantie gibt es bei der Metropole bedingt durch die Nähe zum Pazifischen Ozean niemals, allerdings hat San Francisco auch bei schlechtem Wetter sehr viel für seine Besucher zu bieten.

Die Sehenswürdigkeiten der Kultstadt
Als regelrechtes Pflichtprogramm für die Besucher der "City by the bay", welche auch als Frisco oder San Fran bezeichnet wird, ist natürlich die majestätische "Golden Gate Bridge". Die imposante Brücke mit einem Gesamtausmaß von 2700 Metern zu den längsten Brücken der ganzen Welt gehört und "Fog City" mit dem nördlichen Stadteil Marin County verbindet. Die Golden Gate Brücke ist das Wahrzeichen für San Francisco schlechthin, jedoch gibt es noch sehr viel mehr in Frisco zu sehen. Allerdings muss hierfür gesagt werden, dass der Besucher durchaus Zeit investieren muss um alle Sehenswürdigkeiten zu sehen. San Fran ist eine Stadt, für die der Mensch irgendwie niemals genug Zeit aufbringen kann. Als weiteres Pflichtprogramm gilt eine Fahrt mit der "Cable Car", der öffentlichen Straßenbahn. Das Netz erstreckt sich über die gesamte Stadt und verdeutlicht die Besonderheiten der Straßen von San Francisco, die es in dieser Form wohl nur in den wenigsten Städten auf der ganzen Welt zu bestaunen gibt. Hier wird letztlich auch deutlich, warum von einer Fahrt in die Stadt San Francisco mit dem Auto dringend abzuraten ist. Zum Einen gibt es lediglich sehr wenige Parkplätze, die - bedingt durch die begrenzte Anzahl - sehr kostspielig sind, und zum Anderen kann jede Sehenswürdigkeit in San Francisco auch problemlos zu Fuß oder mit der Straßenbahn erreicht werden.

Wer sich für Geschichte interessiert, der sollte unbedingt Chinatown in San Francisco besuchen. Kaum ein anderer Stadtteil spiegelt die lange Geschichte von Frisco so deutlich wieder und ist dennoch so kulturell vielseitig. Die Zeiten, in denen Chinatown lediglich von asiatischen Einwanderern bevölkert wurde, sind in San Francisco längst vorbei und dennoch hat der Stadtteil nichts von seinem ursprünglichen Charme eingebüßt. Wer es hingegen lieber etwas naturverbundener mag, der sollte seine Schritte auf jeden Fall zum Golden Gate Park lenken. Dieser Park gilt als das große Pendant von San Francisco zum Central Park in New York. Das ganze Ausmaß von San Francisco kann der interessierte Besucher der Stadt jedoch lediglich von Twin Peaks aus bestaunen. Der Zwillingsgipfel liegt im Südwesten der Stadt und ist einer der beliebtesten Aussichtspunkte in den ganzen Vereinigten Staaten von Amerika.

Für einen Ort ist San Francisco ebenfalls noch sehr berühmt, auch wenn die wenigsten diesen Ort zu seinen Glanzzeiten von Innen freiwillig sehen wollten. Die weltberühmte Gefängnisinsel "Alcatraz", auch "The Rock" genannt, war die unfreiwillige Heimat von Gangstergrößen wie Al Capone und ist heutzutage ein Museum vor der Küste von San Francisco. Wer Frisco besucht, der sollte sich einen Besuch im berüchtigsten Gefängnis der ganzen Welt nicht entgehen lassen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Empfehlungen & Tipps

San Francisco Museum of Modern Art

Moderne Meister - das San Francisco Museum of Modern Art
Das bereits 1935 gegründete San Francisco Museum of Modern Art war das erste Museum an der amerikanischen Westküste, das sich ausschließlich zeitgenössischen Künstlern widmete, und ist auch heute noch weit über die Grenzen der USA bekannt. Es beherbergt Meisterwerke von Künstlern wie Paul Klee, Frieda Kahlo, Jackson Pollock und Georgia O'Keeffe. Auch das Museumsgebäude selbst, das von dem Stararchtiekten Mario Botta und der norwegischen Architekturfirma Snøhetta erweitert und umgebaut wurde versteht es, die Besucher zu beeindrucken. Von dem Dachgarten aus lässt sich zudem ein wunderbarer Ausblick auf die Umgebung genießen.

Fisherman’s Wharf

Historisches Hafenviertel - Fisherman's Wharf
Als eines der lebendigsten und bei Besuchern am beliebtesten Viertel in San Francisco kann Fisherman's Wharf mit zahlreichen Attraktionen aufwarten. In dem Bereich, der sich zwischen dem Ghirardelli Square und dem Pier 35 an der Küstenlinien entlang erstreckt, befinden sich Sehenswürdigkeiten wie Ripley's, die alte Cannery und das Wachsfigurenmuseum. Außerdem ist es möglich, mit dem Cable Car durch den San Francisco Maritime National Park zu fahren. Fisherman's Wharf ist darüber hinaus bekannt für seine exzellenten Restaurants, die sich auf Fisch und Meeresfrüchte spezialisiert haben.

Golden Gate Park

Natur inmitten der Großstadt - der Golden Gate Park
Das Gelände, das den Namen der berühmtesten Sehenswürdigkeit in San Francisco trägt, gilt als der größte innerstädtische Park der Welt. Auf seiner Fläche von 4,1 km², die bereits im Jahr 1870 als Parkanlage gestaltet wurde, sind die unterschiedlichsten Anlagen zu finden, die von zahlreichen Wasserläufen durchschnitten werden. Sie beherbergen eine abwechslungsreiche Tier- und Pflanzenwelt, zu der die typischen Redwood-Bäume und eine Bison-Herde gehören. Außerdem warten ein künstlicher Wasserfall und mehrere Seen, die mit Booten befahren werden können, auf Besucher. Im Golden Gate Park befinden sich darüber hinaus verschiedene Sport- und Musikanlagen, die auch internationale Bekanntheit erlangt haben. Mehrere historische Gebäude auf dem Gelände des Parks, beispielsweise die Windmühlen und das Blumen-Konservatorium gelten selbst als Sehenswürdigkeiten, die man bei einem Besuch in San Francisco nicht verpassen sollte.

Coit Tower

Ausblick mit Geschichte - der Coit Tower  Wer San Francisco einmal von oben betrachten möchte, sollte den Coit Tower besuchen. Der 64 m hohe Aussichtsturm bietet bei gutem Wetter einen hervorragenden Ausblick über die Stadt und die Bucht. Auch für Architekturfreunde lohnt sich ein Besuch des Turms, da das in den Dreißigerjahren errichtete Gebäude aus herausragendes Beispiel für den Art-Deco-Stil gilt. In seinem Inneren sind großflächige Fresken zu sehen, die auf politische und gesellschaftliche Fragen der damaligen Zeit Bezug nehmen.

Alcatraz

Geschichte hautnah - das ehemalige Gefängnis Alcatraz
Das aus Film und Fernsehen bekannte Gefängnis Alcatraz zählt zu den beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten in San Francisco. Es liegt auf einer nur 500 m breiten Insel, die mehr als 2 km vom Festland entfernt ist und ursprünglich als Standort für einen Leuchtturm und später ein Fort diente. Während der Dreißigerjahre, der Zeit der großen Mafia-Banden, wurde dieses Fort schließlich zu einem ausbruchsicheren Gefängnis umgebaut und beherbergte unter anderem den berüchtigten Mafia-Boss Al Capone.
Allerdings verursachte die abgelegene Lage auch hohe Kosten, weshalb die Einrichtung 30 Jahre später wieder geschlossen wurde. Heute ist Alcatraz bequem mit einer Fähre erreichbar. Bei einer Erkundungstour durch die alten Gefängnismauern, bei der ein ausführliches Audio-Programm genutzt werden kann, werden die lang vergangenen Zeiten wieder lebendig.

Golden Gate Bridge

Das goldene Tor zu San Francisco
Die Golden Gate Bridge ist das Wahrzeichen der Stadt San Francisco im amerikanischen Bundesstadt Kalifornien. Die 2737 Meter lange Hängebrücke überspannt den Eingang zur Bucht der Stadt seit ihrer Fertigstellung im Jahr 1937. Die sechs Fahrspuren und zwei Geh- und Radwege verbinden San Francisco mit dem Marin County.
Pro Tag passieren etwa 120.000 Fahrzeuge die Brücke. Das in leuchtendem Orangerot gehaltene Bauwerk, dessen Farbe offiziell "International Orange" heißt, bietet einen überwältigenden Anblick. Doch nicht nur ihr Anblick ist einzigartig, auch ihre Konstruktion galt vor Baubeginn als äußerst gewagt. Ihre Konstrukteure konnten sich aber gegen alle Kritiker durchsetzen und bauten mit der Golden Gate Bridge ein Meisterwerk, das Wind und Wetter bis heute erfolgreich trotzt.


Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in USA könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "San Francisco"

Insgesamt 23 Kommentare vorhanden


Kommentar von waltraud
20.08.2018 11:39 Uhr

Die San Francisco Cable Cars auf den steilen Straßen sind natürlich einzigartig. Aber insgesamt hat mich die Stadt nicht gepackt. Am Pier geht es wie in einem Disney Park zu.

Kommentar von Wuschel
04.08.2018 15:47 Uhr

San Francisco mit seiner legendären Golden Gate Bridge ist weltweit sehr bekannt. Am besten mit der Cable Car fahren, einer Art Tram, dann sieht man viel Sehenswertes.

Kommentar von Loonimau
18.07.2017 10:15 Uhr

San Francisco ist sicherlich eine tolle Stst mit vielen Sehenswürdigkeiten und einer tollen Athmosphäre. Werde ich mir bestimmt irgendwann auch mal anschauen.

Kommentar von Jannice
11.07.2017 17:24 Uhr

Ist natürlich ein Muss, wenn man in San Francisco ist. Am besten mietet man sich ein Fahrrad und fährt über die Golden Gate Bridge auf die andere Seite. Während der Fahrt kann man die Aussicht von der Brücke auf die Bay genießen und jederzeit für Fotos anhalten.

Kommentar von Jannice
11.07.2017 17:20 Uhr

Paris hat den Eiffelturm, London Big Ben und San Francisco hat die Golden Gate Brücke. Sie ist zwar etwas außerhalb der Stadt gelegen, jedoch auf jeden Fall den Abstecher Wert. Es ist ein wahnsinnig beindruckendes Bauwerk.

Kommentar von Jannice
11.07.2017 17:10 Uhr

wir hatten das große Glück an einem WOLKENLOSEN Tag an der Golden Gate zu sein.
Bereits vor neun Uhr morgens liesßen wir uns per Uber-Taxi dorthin kutschieren und waren dann die einzigen Touristen an der Brücke.

So hatten wir genügend Zeit für Fotos und Besichtigung bevor dann die Touristenstöme kamen.

Dann zurück zu Fuß entlamg Crissy Field bis an die Water front und Pier39;
ein unvergesslicher Tag!

Kommentar von Jannice
11.07.2017 17:08 Uhr

Ich bin das erste Mal an der Westküste gewesen. Schon als Kind war ich von der Golden Gate Bridge sehr fasziniert, geprägt durch die ganzen Filme. Daher war es ein absolutes Muss für mich beim Besuch von San Francisco als eine der ersten Maßnahmen die Golden Gate Bridge zu besichtigen. Meistens werden ja Vorstellungen durch die Realität eher enttäuscht. In diesem Falle verhält es sich ganz anders. Ich war sowas von der Golden Gate Bridge beeindruckt, dass ich kaum aus dem Staunen heraus kam. Es gibt mehrere Aussichtspunkte, der erste sicherlich touristisch sehr interessant direkt wenn man die Golden Gate Bridge überquert hat auf der rechten Seite. Hier kann man sicherlich ein paar schöne Bilder schießen, aber man sollte unbedingt sich die Zeit nehmen und weiter runter zum Hafen fahren. Ein weiterer hervorragende Aussicht. Ist auf der gegenüberliegenden Seite, den Berg hinauf fahren und an verschiedenen Punkten anhalten und die Aussicht genießen. Anbei sei zu erwähnen dass Überquerung der Brücke auch zu Fuß möglich ist was sicherlich sehr viel Spaß macht. Hier trifft man morgens viele Jogger, aber auch zu anderen Tageszeiten. Zusätzlich muss erwähnt werden dass die Überquerung der Brücke mit dem Auto kostenpflichtig ist.

Kommentar von Jenny1982
10.07.2017 07:13 Uhr

San Francisco zählt für mich zu den schönsten Städten der USA. Interessante Gebäude, richtig amerikanisches Flair, dann noch die weltbekannte Golden Gate Bridge... Einfach toll!

Kommentar von Lischa
08.07.2017 09:56 Uhr

Sehr schöne Stadt! Die Sehenswürdigkeiten sind etwas besonderes und muss jeder mal gesehen haben. Wäre ein Trau, dort leben zu können, aber auch teuer

Kommentar von angelina1964
07.07.2017 01:43 Uhr

San Francisco..da denke ich jedesmal an FlowerPower und an meine HippieTime. Wollte schon längst einmal dort hin, doch es kam nie soweit!
Doch ich gebe die Hoffnung nicht auf, irgendwann werde ich dorthin fliegen...

Kommentar von BlueangelTSK
06.07.2017 14:35 Uhr

San Franicsco
sollte man mal erleben - wird aber immer nur ein Traum sein.
Mich würden mal die ganzen Sehenswürdigkeiten interessieren, kann man bestimmt sehr viel erleben

Kommentar von Werne81
05.07.2017 09:53 Uhr

Wenn San Fran dann definitiv einmal Cable Car fahren. Die steilen Straßen muss man gesehen und begangen haben, sowie die Golden Gate Bridge. Ein Muss als Tourist.

Kommentar von Mampfredine
04.07.2017 22:46 Uhr

ja das wäre auch mal mein traum -davon träume ich schon lange
vllt nicht in zerissenen jeans (Udo Jürgens) -oder vllt doch-egal-ich will da mal hin

Kommentar von Senator67
04.07.2017 00:39 Uhr

San Francisco vergisst man sein Leben lang nicht, alleine schon wegen den Buckelpisten von Straßen. Nix für tiefergelegte Fahrzeuge und mit rasen ruiniert man sich auch alles.

Kommentar von moonraker2005
02.07.2017 17:25 Uhr

San Francisco möchte ich auch einmal in meinem Leben erleben. Bisher hatte ich leider keine Gelegenheit dazu. Ich hab es mir aber für die nächsten Jahre fest vorgenommen.

Kommentar von Guni58
02.07.2017 11:02 Uhr

San Francisco wohl mit einer der gekanntesten Stadte hier in Deuschland "Die Strassen von San Francisco". Eine mit Sehenswuertigkeiten gespickte Stadt.

Kommentar von PurpleColumbine
02.07.2017 07:57 Uhr

San Francisco ist so richtig schön amerikanisch. Eine wunderbare Stadt, die man einfach mal gesehen haben muß. Und zu sehen und zu bestaunen gibt es viel.

Kommentar von Eisblume2386
01.07.2017 23:11 Uhr

Ich würde auch sehr gern einmal nach San Francisco und dann weiter über San Diego bis hin nach Las Vegas, leider ist so eine Reise fast unerschwinglich aber vielleicht irgendwann.

Kommentar von Spongebob
01.07.2017 12:24 Uhr

San Francisco, die vierzehnt größte Stadt der USA ist eine faszinierende, atemberaubende Metrople die es Wert ist mindesteins ein Mal im Leben aufgesucht zu werden.

Kommentar von Retaliate
01.07.2017 11:14 Uhr

Würde San Francisco gerne im Zusammenhang mit einer Reise nach Los Angeles verbinden. Gibt bestimmt sehr viel zu erleben. Leider alles eine Geldsache.

Kommentar von DeineAnnemarie
01.07.2017 10:23 Uhr

San Francisco erinner mich an die Fernsehserie, die Strassen von San Farancisco. Finde das ein interessanter Ort, würde ich mir auch mal gern ansehen. Mal sehen wann ich das Kleingeld dafür hab.

Kommentar von GoldSaver
01.07.2017 07:00 Uhr

San Francisco - eine sehr bekannte Metropole, welche weltweit bekannt ist.

touristen werden hier auf keinen Fall Langeweile bekommen, dafür gibt es einfach zu viel zu sehen.

Kommentar von moses1972
30.06.2017 16:37 Uhr

San Francisco die Metropole an der Bay. Hier gibt es ein einmaliges Ostküsten Lebensgefühl. Die Stadt hat alles zu bieten was der Städtetourist sich so wünscht.