Route 66

Die legendäre Straße von Ost nach West - Route 66
Wer kennt sie nicht, die Route 66, die sagenumwobene lange Straße, die einst von Chicago (Illinois) bis nach Kalifornien (Santa Monica) führte. Ursprünglich fast 4.000 km lang, galt sie ab 1926 als längste Straße der USA. Heute ist die Route 66 vor allem bei Touristen beliebt.

Eine der ersten Attraktionen, die auf dem langen Weg von Chicago nach Los Angeles ins Auge stechen, befindet sich in Wilmington (Illinois). Der Gemini Giant ist die überlebensgroße Statue eines Raumfahrers, der an das legendäre Gemini-Raumfahrtsprogramm erinnert, das die ersten amerikanischen Astronauten ins Weltall beförderte.

In Mount Olive erinnert eine alte Tankstelle an die Blütezeit der legendären Route 66. In Lebanon Missouri kann das bekannte Munger Moss Hotel besucht werden, für das ein von weitem sichtbare Leuchtreklame wirbt. Auch in Kansas führt die Route an zwei historische Wahrzeichen vorbei: In der Ortschaft Galena befndet sich die Tankstelle 4 Women on the Route, die Filmen wie Cars oder Hook als Vorlage diente. Kurz vor Tulsa (Oklahoma) führt die Route 66 an einem Freizeitpark vorbei, der einst die Besucher mit einem riesigen blauen Wal anlockte.

In Arcadia kann die Round Bam, eine historische Rundscheune, die aufwendig restauriert wurde, besucht werden. Fährt man weiter nach Texas, wartet in Shamrock ein Gebäude, das im Stil des Art déco erbaut wurde und ebenfalls durch den Film Cars berühmt wurde. Kurz nach Amarillo wartet die wunderbare Cardillac Ranch auf Besucher. Das Kunstwerk besteht aus zehn schräg in der Erde versenkten Cardillacs.
In New Mexico angekommen, sollte ein Halt im winzigen Ort San Fidel unbedingt drin sein. In Arizona führt nahe der Stadt Holbrook kein Weg am riesiger Barringer-Krater vorbei. Der Meteoritenkrater entstand vor etwa 50.000 Jahren, hat einen Durchmesser von 1200 Metern und ist bis zu 120 Meter tief.

In Kalifornien angekommen, stellt die Strecke zwischen Needles und Barstow das älteste erhaltene Stück der Route 66 dar. Entlang diesen Abschnitts liegt auch die historische Ortschaft Bagdad, die heute nur noch aus dem Ortschild und ein paar Fundamenten besteht. Für jeden Besucher ein Muss ist das 1995 eröffnete California Route 66 Museum, das 1995 eröffnet wurde und sich in der Altstadt von Victorville befindet. Die Route 66 führt weiter, quer durch Los Angeles und den berühmten Sunset Boulevard und endet schließlich am Pier des Yachthafens von Santa Monica, dessen Schild ebenfalls aus zahlreichen Hollywoodstreifen bekannt ist.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Nordamerika könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Route 66"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
30.11.2018 19:13 Uhr

Ich kenne Route 66, bzw. weis, das es so eine Straße in den USA gibt, BER WENN ICH EHRLICH BIN; KOMMT MIR BEI DEM nAMEN NOCH VORHER DER nAVIGATIONSHERSTELLER IN DEN sINN: