Richmond

Historische Stadt mit imposanter Skyline - Richmond
Die Hauptstadt des US-Bundesstaates Virginia blickt auf eine turbulente Geschichte zurück. Bereits während des Amerikanischen Bürgerkrieges war die Stadt Richmond ein bedeutendes Zentrum der Konföderation. Wer die Metropole heute besucht, erlebt Natur und Sehenswürdigkeiten besonderen Ausmaßes.

Beliebtes Ausflugsziel am Fluß - die Belle Isle
Wer in Richmond einfach kurz die Seele baumeln lassen möchte, der findet auf der Belle Isle die perfekte Umgebung dafür. Gemeint ist damit die kleine Insel, die direkt am James River liegt und als Stadtpark konzipiert ist. Hier finden sich auch zahlreiche Einheimische beim Spazierengehen oder Fahrrad fahren und Sporteln.

Bedeutende Sehenswürdigkeiten erzählen von der Geschichte Richmonds
Das Virgini State Capitol, das seit 1788 als Regierungssitz dient und einst von Thomas Jefferson, dem dritten US-Präsidenten entworfen wurde, ist ein beeindruckendes Gebäude. Ebenso sehenswert ist das Museum of the Confederacy, das sogenannte Bürgerkriegsmuseum, das auch das White House of the Confederacy umfasst. Er diente als Amtssitz des Präsidenten für die Südstaaten zum Zeitpunkt des Bürgerkrieges. Auch das Valentine Museum, das Heimatmuseum, ist einen Besuch wert.

Krimifans kommen auf ihre Kosten - das Edgar-Allan-Poe-Museum
Krimifans sind vom Edgar-Allan-Poe-Museum angetan. Hier werden Originalschriften und Utensilien aus dem Leben und Werk des bekannten Krimi- und Thrillerautors ausgestellt. Immerhin hat Edgar Allen Poe einen großen Teil seines Lebens in Richmond verbracht. Ein ebenso berühmter Sohn der Stadt war Arthur Ashe, ein Tennisspieler. Ihm wird mit einer Statue in der Monument Avenue Tribut gezollt.

Weitere Museen, die für Aufmerksamkeit sorgen
Einen besonderen Reiz stellt ein Besuch im Science Museum of Virginia dar. Es ist im alten Bahnhof untergebracht und wird als interaktives Wissenschaftsmuseum geführt. Bei einem Besuch kann man in die Materie unterschiedlicher Wissenschaften eintauchen und so manches Mysterium hautnah erleben.
Eine der bedeutendsten Sammlungen impressionistischer Kunst findet sich im Virginia Museum of Fine Arts, das ebenfalls auf der Liste der Sehenswürdigkeiten bei einem Richmond-Besuch stehen sollte.

Shoppen und Flanieren auf dem Prachtboulevard
Wer einfach das besondere Flair von Richmond auf sich wirken lassen möchte, der unternimmt einen Spaziergang auf der Monument Avenue. Der Prachtboulevard wird von aufwändig gestalteten Villen aus dem Ende des 19. Jahrhunderts gesäumt. Auch das lebhafte Viertel Carytown, das im Westen von Richmond liegt, ist einen Besuch wert. Die neun Häuserblocks umfassende Shoppinggegend liegt unmittelbar südlich des Museumsviertels und bietet mehr als 250 Geschäfte, deren Palette von bekannten Modeketten bis hin zu traditionellen einheimischen Boutiquen reicht. Hier liegt auch das Byrd Theatre, eines der bedeutendsten nationalhistorischen Wahrzeichen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Nordamerika könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Richmond"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
26.03.2019 20:17 Uhr

Interessant hört sich Richmond ja schon an, das muss man sagen, zumindest wenn man interesse an Historischen Orten hat.

Ich denke zu sehen bekommt man dort vile in dieser Art.