Pittsburgh

Andy Warhol, Spitzensport und Cable Cars am Ohio River - Pittsburgh
Die City of Champions besticht mit einer einzigartigen Museumswelt, im Cultural District gleich neben der Downtown. Mit attraktiven, teils einzigartigen Freizeitangeboten, vom Autokino bis zu Spitzenspielen der NFL, ist Pittsburgh das perfekte Ziel für eine Städtereise in den USA.

Zwischen Geschichte und Moderne - das pulsierende Pittsburgh
Früher eine Stadt des Stahls, der Kohle und der Glasproduktion, gilt das moderne Pittsburgh als Paradebeispiel für einen gelungenen Strukturwandel. Die beiden Standseilbahnen, die zu den höher gelegenen Stadtteilen führen, sind ein charmantes Relikt der Industrieepoche. Heute nutzen Besucher der Stadt am Ohio River diese Cable Cars, um die famose Aussicht von den Bergplateaus auf die Region auszukosten. Das Senator John Heinz Historic Center ist praktischerweise im Zentrum in einer ehemaligen Eisenhütte untergebracht. Bei einem Rundgang durch die facettenreiche und faszinierende Ausstellung wird die Entwicklungsgeschichte von Pittsburgh vermittelt. Eine kleine Abteilung ist dem wohl berühmtesten Produkt der Stadt gewidmet, dem Heinz Ketchup.

Das Matress Factory Museum zeigt moderne Kunst aus aller Welt, während im Carnegie Museum of Art vorwiegend Klassiker ausgestellt sind. Vor allem für die zahlreichen, zu fertigen Skeletts montierten Dinosaurier ist das Carnegie Museum of Natural History global ein Begriff. Mindestens ebenso berühmt ist der Pop-Art-Künstler Andy Warhol, der 1928 in Pittsburgh geboren wurde und auch hier aufwuchs. Ihm wurde ein eigenes Musseum mit mehr als 4.000 Exponaten gewidmet. Es ist die größte permanente Ausstellung von Werken eines Künstlers weltweit; zu finden am Nordufer des Ohio, keine 200 Meter vom Baseballstadion der Pittsburgh Pirates entfernt. Die Steelers im Football, die Pirates im Baseball und die Pinguins im Eishockey, gehören zu den erfolgreichsten Profimannschaften der USA. Die Steelers sind die einzige Mannschaft in den Vereinigten Staaten, die den Superball sechs Mal gewinnen konnten.

Im Cultural District sind an der Mündung des Allegheny River in den Ohio River das Fort Duquesne und das Fort Pitt Museum eine Visite wert. Im Zentrum dieses Viertels finden sich mehrere Comedy-Clubs, Theater sowie internationale Restaurants. Beinahe nahtlos ist der Übergang zur Downtown, denn in beiden Stadtteilen ist ein ausgedehnter Schaufensterbummel möglich.

Wer es etwas idyllischer mag, der ist mit den westlichen und nördlichen Stadtregionen gut beraten. Insbesondere die Region von McKnees Rocks über Moon Run bis zur Robert Morris Universität ist waldreich und beherbergt zugleich verschiedenste Attraktionen. Montour Heights und Moon sind zwei der Golf Clubs in Pittsburgh, deren erstklassige Parcours eine Herausforderung für jeden Golfer sind. Am Zubringer der Interstate 376 zum International Airport Pittsburgh, quasi direkt vor dem Hauptterminal, ist das Dependable Drive In Theater ein modernes Autokino mit 3D und Multisourroundsystem. Nur drei Fahrminuten nördlich ist das Joe-Walton-Stadium die Heimarena des Footballteams der Robert Morris Universität. Die Mannschaft beweist, dass der Beiname City of Champions auch in der Zukunft Gültigkeit behalten wird.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Nordamerika könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Pittsburgh"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von Wuschel
28.10.2018 14:47 Uhr

Vor allem für diejenigen, die an Kultur interessiert sind, ist Pittsburgh sicher ein interessantes Ziel für eine Städtereise. es gibt hier zahlreiche Museen und vieles andere zu sehen. Mein Ding ist das allerdings nicht so.