Korsika

Frankreich von seiner schönsten Seite: Korsika
Die bei Urlaubern aus aller Welt beliebte Insel Korsika besteht zum allergrößten Teil aus Hochgebirge. Die grüne Schönheit liegt im Mittelmeer und gehört ganz offiziell zu Frankreich. Obwohl sie jedes Jahr viele Besucher anzieht, lockt die Insel mit unberührter Natur und einem ganz eigenen Flair, welchen es kein zweites Mal in Europa gibt.

Sportler und Individualisten lieben die grüne Insel
Korsika ist nicht ohne Grund vor allem für Naturliebhaber besonders attraktiv. Outdoor-Fanatiker kommen inmitten der unberührten Natur ebenso auf ihre Kosten wie Fotografen. Die einmalige Flora und Fauna von Korsika bietet genügend Material für unendlich viele Motive. Wer fernab des üblichen Massentourismus Urlaub machen möchte, der kann sich einige Tage auf einem der zahlreichen kleinen Campingplätze einmieten. Sofern auf eine zentrale Lage der Unterkunft geachtet wird, ist das Mieten eines Autos nicht notwendig, da Wanderwege und Buchten sehr gut zu Fuß erreicht werden können. Bergtouren sind von den Campingplätzen aus sowohl auf eigene Faust, als auch in geführter Form realisierbar.

Klettern und Wandern inmitten unberührter Natur
Erfahrene Begleiter für Wander-, oder Klettertouren lassen sich unkompliziert vor Ort oder vorab organisieren und werden vor allem für anspruchsvolle Touren empfohlen. Ein ganz besonderes Highlight für Wanderer ist der Fernwanderweg GR20, welcher den Norden und Süden von Korsika miteinander verbindet und geradewegs über das Hochgebirge der Insel führt.

Wasser und Strand vor einmaliger Kulisse
Wilde Klippen und naturbelassene weiße Sandstrände machen Korsika besonders bei Menschen beliebt, welche die Abwechslung im Urlaub brauchen. Wer bei hohen Temperaturen einmal genug hat von fordernden Wanderungen bergauf und bergab, der kann am Strand die Sonne genießen und im angenehm kühlen Mittelmeer schwimmen gehen. Märchenhafte Buchten finden sich für besonders aufmerksame Reisende auf der ganzen Insel. Obwohl Korsika heute als Besuchermagnet gilt, ist die Insel so geformt, dass sich zahlreiche verlassene Plätzchen finden lassen. An entlegenen Stellen können Urlauber direkt ins Meer gehen, ganz ohne Massentourismus oder aneinandergereihte Liegestühle. Die beeindruckende Landschaft bildet zudem eine wunderschöne Kulisse für faule Urlaubstage an der zerklüfteten Küste mit dem Feeling eines privaten Strandes.

Sehenswürdigkeiten, wohin das Auge reicht
Neben Stränden und Wanderwegen hat Korsika noch viel mehr zu bieten. Vor allem für Familien lohnt sich der Besuch der Naturparks La Scandola, welcher an der Westküste von Korsika liegt. Auch die sogenannte "Stadt auf den Felsen" mit dem Namen Bonifacio ist einen Ausflug wert, da die kleine Gemeinde direkt auf Kalksteinfelsen gebaut wurde. Die Wüste von Agriates bietet fernab der urbanen Highlights Kiefernwälder, malerische Olivenhaine und geheimnisvolle Buchten.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Frankreich könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Korsika"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Korsika"
vorhanden.