Key West

Key West - Traumziel am südlichsten Punkt der USA
Die Stadt Key West auf der gleichnamigen Insel befindet sich am Westende der Florida Keys in malerischer Lage zwischen dem Golf von Mexiko und dem Atlantischen Ozean. Zum Stadtgebiet gehören die Nebeninseln Sigsbee Park, Fleming Key und Stock Island. Sunset Key ist nur per Boot erreichbar. Die Anbindung nach Key West erfolgt vom Festland aus über den Overseas Highway.

Im südöstlichsten Bundesstaat der USA herrscht das ganze Jahr über tropisches Klima. Key West ist die wärmste Stadt der USA, die noch nie Frost verzeichnete. Dafür sorgen 361 Sonnentage. Anfang August zur Saison der Hummer und Festivals erwartet die Insel einen großen Besucherandrang. Von Juni bis November besteht Hurrikangefahr.

Tauchen und Schnorcheln, Angeln und Hochseefischen werden im drittgrößten Korallenriff der Erde zum Genuss. Wer im Naturparadies Key West beim Tauchgang nicht nach spanischen Goldschätzen suchen möchte, kann einen Ausflug zum Vandenberg Wreck unternehmen. Der Raketenträger aus dem Zweiten Weltkrieg liegt vor Key West in 46 Metern Tiefe und diente bereits als Filmkulisse. Von der City Marina legt die Fähre zum Dry Tortugas National Park ab, dem entferntesten Schutzgebiet der USA. Hier gehört das Schnorcheln in Fort Jefferson zu den Höhepunkten.

Unweit der Hauptstraße Duval Street versammeln sich allabendlich Einheimische und Touristen am Mallory Square Dock, um bei gutem Wetter einen der spektakulären Sonnenuntergänge von Key West zu erleben. Dabei wetteifern Straßenkünstler, Bars und Restaurants um die Aufmerksamkeit der Anwesenden.

Key West war Anziehungspunkt für Schriftsteller wie Tennessee Williams und Ernest Hemingway, dessen Wohnhaus in der Whitehead Street 907 besichtigt werden kann. Bei seinen literarischen Welterfolgen soll dem Autor der eine oder andere Mojito geholfen haben. Bis heute wird bei einem Wettbewerb in Key West der beste Hemingway-Double gesucht. Zu den Persönlichkeiten, die sich von der Insel angezogen fühlten, zählten US-Präsident Harry S. Truman und Erfinder Thomas Edison.

Vom Stadtzentrum aus sind es nur wenige Gehminuten zum Southernmost Point. Tatsächlich liegt der südlichste Punkt der Vereinigten Staaten im Ort Flamingo, mitten in den Everglades. Die Boje an der markierten Stelle von Key West gilt als meist fotografiertes Motiv Floridas. Theater, Museen, Galerien und Strand des Urlaubsortes lassen sich bestenfalls zu Fuß, per Rad oder im Bus erkunden.

Das Butterfly and Nature Conservatorium in Key West beherbergt bis zu 60 farbenfrohe Arten an Schmetterlingen. Beim Rundgang durch den klimatisierten Lebensraum entdecken Besucher in einem Glashaus die Vielfalt der exotischen Pflanzen- und Tierwelt. Imposante Wasserfälle schaffen eine ganz eigene Atmosphäre für einen unvergessenen Aufenthalt.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in USA könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Key West"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von Loonimau
19.06.2018 15:12 Uhr

Von Key West lese ich gerade das erste Mal. Landschaftlich und vom Klima her liest es sich total super. Wer weiß ob ich es auchein mal live erleben werde.

Kommentar von GoldSaver
11.06.2018 20:58 Uhr

Ich kannte Key West bisher noch gar nicht. Klar, Forida ist mir ein Begriff, aber den Teil Key West kannte ich nicht. Mich intereessiert es in einer Art und ich würde dort gerne mal sein, aber einen Urlaub dort verbringen wohl eher nicht.

Kommentar von giselle1506
11.06.2018 10:36 Uhr

Key West ist ganz sicher ein traumhaftes Reiseziel. Die Bilder und der Bericht beschreiben es ganz eindrucksvoll. Für mich kommt es allerdings, trotz der vielen Möglichkeiten nicht in frage.