Cayman Islands

Paradiesische Inseln im Karibischen Meer - Die Cayman Islands
Die zu Nord Amerika gehörenden Cayman Islands sind drei traumhafte Inseln mit weißen Sandstränden, kristallblauem Wasser und einer pulsierenden Künstlerszene. Hinzu kommt eine schier grenzenlose Vielfalt an tropischen Vögeln, Reptilien und einer kunterbunten Unterwasserwelt. Egal ob beim Einkaufen in der Camana Bay, beim Entspannen am Traumstrand oder beim Tauchen, hier kommt jeder auf seine Kosten.

Tauchparadies in der Karibik von Nordamerika - Mit Schildkröten um die Wette schwimmen
Für die Artenvielfalt unter der Wasseroberfläche ist vor allem die isolierte Lage der Inseln verantwortlich. Fernab pulsierender Großstädte konnten die Korallengärten ungestört wachsen und zahlreichen Fischen ein Zuhause bieten. Das bunte Treiben kann beim Schnorcheln und Tauchen beobachtet werden. Insgesamt bieten die drei Inseln 24 unterschiedliche Tauchgebiete, in denen sowohl Hobby- als auch Profitaucher auf ihre Kosten kommen. Besonders beeindruckend ist das Revier "Stingray City", in welchem Taucher mit unzähligen Manta Rochen schwimmen können. Doch auch in den anderen Tauchgebieten ist die Wahrscheinlichkeit groß, auf beeindruckende Tiere wie beispielsweise Schildkröten zu stoßen. Besucher, die nicht auf diese Glückskarte setzen wollen können im Cayman Schildkröten Center, einer Schildkrötenaufzuchtstation, die Möglichkeit nutzen mit den dort lebenden Schildkröten zu schnorcheln.

Ein Paradies für Naturliebhaber in der Karibik von Nord Amerika

Die Cayman Islands sind auch für Naturliebhaber, die sich oberhalb der Wasseroberfläche bewegen möchten ein wahres Paradies. So lassen sich einige, für die Karibik seltene Echsen und Leguanarten im Botanischen Garten Queen Elizabeth II und auf einer der zahlreichen Wanderungen durch die tropische Landschaft beobachten. Etwas kühler und dunkler wird es beim Besuch der Crystal Caves. Legenden zufolge wurden die drei Tropfsteinhöhlen inmitten eines tropischen Waldes als Versteck für Piratenschätze genutzt, von denen noch heute einige in den Höhlen versteckt sein sollen. Besucher, die es weniger abenteuerlich mögen, können am weltberühmten Seven Mile Beach oder dem seesternreichen Starfish Point entspannen.

Pulsierende Kulturszene auf den Cayman Islands
Die Kulturszene der Cayman Islands ist ein bunter Mix. Die Inseln gehören zwar zur Karibik, sind jedoch geprägt vom künstlerischen Einfluss Nordamerikas. Insgesamt sind die Cayman Islands das Zuhause von mehr als 250 praktizierenden Künstlern, die ihre Werke in den 7 Galerien der Inseln ausstellen. Besonders sehenswert ist die Nationalgalerie. Auch kulinarisch können Besucher mit exquisiten und landestypischen Speisen rechnen. International bekannt ist das Eating House 1503 und das Blue by Eric Ripert, in dem mehr als 700 Weine, sowie Spezialitäten aus dem Meer serviert werden.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Nord Amerika könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Cayman Islands"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Cayman Islands"
vorhanden.