Reise und Urlaubsziele in Süd Amerika

Hauptkategorie: Süd Amerika


Kategorie Süd Amerika bei Reise und Urlaubsziele

Artikel 1 bis 10 von 12 insgesamt


Buenos Aires - National Congress @ skylarkstudio / Depositphotos

Buenos Aires

Buenos Aires - Argentinische Metropole mit europäischem Flair
Buenos Aires ist die Hauptstadt Argentiniens und zählt mit über 2,9 Millionen Einwohnern zu den größten Hauptstädten weltweit. Überall in der Stadt sind die europäischen Einflüsse der zahlreichen Einwanderer spürbar, darunter viele Spanier, Italiener aber auch Deutsche, die seit dem 19. Jahrhundert den südamerikanischen Kontinent besiedelten. Wer sich in der Stadt der "guten Lüfte" ein paar Tage aufhält, wird feststellen: Buenos Aires bietet weit mehr als nur Tango und Rindersteaks.

Sao Paulo - Sonnenuntergang über Sao Paulo © filipefrazao / Fotolia

Sao Paulo

Sao Paulo im Urlaub entdecken
Sao Paulo ist sowohl die größte Stadt Brasiliens als auch das wichtigste Kultur- und Wirtschaftszentrum des Landes. Mit einer Bevölkerungszahl von über 44 Millionen ist sie die drittgrößte Megacity weltweit und der gleichnamige Bundesstaat der bevölkerungsreichste Brasiliens. Dank ihrer facettenreichen Gesellschaft ist die Metropole reich an kulturellem Erbe.

Caracas - Hafen © jupiter8 / Fotolia

Caracas

Caracas - im Herzen Venezuelas - Mit über fünf Millionen Einwohnern ist Caracas nicht nur die Hauptstadt, sondern auch die größte Stadt Venezuelas. Tropisch, aber angenehm ist das Klima in der am Meer und an den Bergen gelegenen Stadt. Eine einzigartige Skyline, exquisite Stadtteile, kulturelle Dynamik und südamerikanischer Charme kennzeichnen die Stadt, deren offizieller Name "Santiago de Léon de Caracas" ist.

Bogotá -  Kolumbianisches Capitol © diegograndi / Fotolia

Bogotá

Bogotá - eine aufblühende lateinamerikanische Metropole
Bogotá ist die Hauptstadt Kolumbiens und ist mit ca. 7 Millionen Einwohnern im Punkt Bevölkerungszahl mit London vergleichbar. Um es gleich vorwegzunehmen, so wie eigentlich ganz Kolumbien ist Bogotá deutlich besser als sein Ruf. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört das Gold-Museum (Museo des Oro) im Zentrum der Stadt. Dort befindet sich die weltweit größte Sammlung von Kunstgegenständen und anderen Exponaten aus der prä-kolumbianischen Zeit.

Salvador - Kirche von São Francisco © Gustavo / Fotolia

Salvador

Salvador de Bahia - Stadt der Glückseligkeit
Salvador de Bahia - wer denkt dabei nicht an vibrierendes Stadtleben und an zu Sambaklängen tanzende Menschen? An eine malerische Altstadt, deren farbenfrohe Häuser sich die hügeligen Bergketten entlang ziehen? Wollten Sie schon immer Karneval in Brasilien erleben, einen erfrischenden Caipirinha am paradiesischen Flamengo Beach genießen und im tiefblauen Atlantik schwimmen? Die Spuren der portugiesischen Eroberer entdecken und eine Prise Spiritualität in prunkvollen Kirchen auf sich wirken lassen?

Quito - Blick auf den Cotopaxi Vulkan © alanfalcony / Fotolia

Quito

Quito
Quito ist die Hauptstadt Ecuadors. Sie liegt auf einer Höhe von 2,850 Metern in den Anden und ist die höchstgelegene Hauptstadt der Welt. Quito besitzt etwa 2,2 Millionen Einwohner und ist nach Guayaquil die zweitgrößte Stadt von Ecuador. Das Stadtzentrum liegt 22 Kilometer südlich vom Äquator entfernt. Die Altstadt ist seit 1978 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Sie beeindruckt durch prachtvolle Gebäude in bunter Vielfalt, durch ihre offene und quirlige Atmosphäre und einzigartige Naturkulisse.

Rio de Janeiro - Zuckerhut © marchello74 / Fotolia

Rio de Janeiro

Lebenslust und Lebensfreude vereint in Rio de Janeiro
Rio de Janeiro ist die Stadt des größten Karnevals, des berühmtesten Strandes und der schönsten Bucht der Erde. Vor allem ist es diese vibrierende Energie, die jeden Besucher sofort wie magisch in ihren Bann zieht. In Brasiliens zweitgrößter Stadt treffen sich Natur, Kultur und die Lebenslust der Einwohner zu einem aufregenden Dreiklang, den man erlebt haben muss.

Galapagosinseln - Meerechse am Strand © schame87 / Fotolia

Galapagosinseln

Galapagosinseln - Reise in eines der letzten Naturparadiese der Erde
Für viele Menschen sind Ecuadors Galapagosinseln ein Sehnsuchtsort. Das Archipel im östlichen Pazifik liegt am Äquator. Aufgrund ihrer atemberaubenden Flora und Fauna wurde die gleichnamige Provinz zum Weltnaturerbe der UNESCO ernannt. Weiße Sandstrände und schwarze Lavaküste, bizarre Felsformationen und sensible Mangroven, endemische Kakteengebiete und geheimnisvolle Nebelwälder prägen die kontrastreiche Landschaft der Galapagosinseln.

Cusco - In Bergen von Peru © aharond / Fotolia

Cusco

Cusco - Perus Nabel der Welt
Inmitten des Andenhochlandes befindet sich Cusco auf 3.416 Metern Höhe. Das UNESCO-Weltkulturerbe mit rund 350.000 Einwohnern ist ein Touristenmagnet. Von der einstigen Hauptstadt des Inkareiches liegt die berühmte Ruinenstätte Machu Picchu nur 75 Kilometer entfernt. Bis heute spüren Besucher in Cusco die Magie des mächtigen Inkareiches. Für die Nachfahren der Ureinwohner Südamerikas hat die um 1200 gegründete Stadt noch immer eine Bedeutung als Zentrum des Universums. Touristen erleben das Reiseziel weltoffen, bunt und facettenreich.