Valparaiso

Farbenpracht und Altstadtcharme an der chilenischen Küste: Valparaiso
Im Zentrum der chilenischen Pazifikküste lädt Valparaiso zu einem Spaziergang durch historische Altstadtgassen ein. Das bunte Häusermeer erstreckt sich über mehr als 40 Hügel und hat mit seinem einzigartigen Charme und der grandiosen Aussicht auf das Meer bereits Generationen von Künstlern inspiriert.

Hafenstadt am Pazifik
Die Gründung Valparaisos geht auf das 16. Jahrhundert zurück, als die Spanier eine kleine Siedlung an der Küste anlegten. Der Aufschwung zu einer der bedeutendsten Hafenstädte der amerikanischen Westküste begann jedoch erst im 19. Jahrhundert, als sich Valparaiso zu einer wichtigen Zwischenstation bei der Umsegelung des berüchtigten Kap Hoorn entwickelte. Durch den Bau des Panamakanals ließ die Bedeutung des Hafens nach, aber ihr historisches Erbe macht die Stadt bis heute zu einem der attraktivsten Reiseziele Südamerikas.

Sehenswürdigkeiten in Valparaiso
Das Stadtbild Valparaisos ist geprägt von einer bunten Mischung kolonialer, viktorianischer und moderner Architekturstile, die sich über die verschiedenen Hügel (Cerros) verteilen. Die schönsten Bauten finden sich auf dem Cerro Alegre und dem Cerro Concepción. Hier reihen sich farbenfrohe Fassaden eng aneinander und Aussichtspunkte wie der Paseo Atkinson versprechen einen weiten Blick über die Stadt und das Umland.

Verschiedene Standseilbahnen, die sogenannten Ascensores, verbinden das Hafengebiet an der Küste mit den höhergelegenen Vierteln. Bereits die Auffahrt mit den zum Teil über 100 Jahre alten Kabinen ist eine Attraktion für sich und sollte bei keinem Besuch in Valparaiso fehlen.

Sehenswert sind außerdem die Plaza Sotomayor nahe des Hafens mit einem Denkmal für den legendären Kapitän Arturo Prat und dem Hauptquartier der Marine, die von Alleen gesäumte Plaza Victoria und der neoklassizistische Uhrturm Reloj Turri.

Museen in Valparaiso
Neben architektonischen Höhepunkten verfügt Valparaiso auch über eine Vielzahl an Museen mit unterschiedlichen Schwerpunkten. So informiert zum Beispiel das Casa Museo La Sebastiana über Leben und Werk des chilenischen Nationaldichters Pablo Neruda, das Museo de Historia Natural zeigt Exponate aus Natur und Archäologie der Region und das Museo Municipal de Bellas Artes widmet sich nationalen und internationalen Kunstwerken aus dem 19. Und 20. Jahrhundert.

Ausflugsziele rund um Valparaiso
Rund um Vaparaiso erwartet Besucher eine Reihe sehenswerter Ausflugsziele. Der benachbarte Badeort Viña del Mar bildet mit seinen feinsandigen Stränden und seiner historischen Architektur einen idealen Rahmen für einen entspannten Urlaubstag am Meer. Die Hauptstadt Santiago de Chile lockt 120 Kilometer südöstlich mit Sehenswürdigkeiten wie der Plaza de Armas, dem Präsidentenpalast La Moneda und dem Hügel San Cristóbal und auf Naturfreunde warten landeinwärts traditionelle Weingüter und die faszinierende Bergwelt der Anden.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Südamerika könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Valparaiso"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von Wuschel
29.10.2018 17:27 Uhr

Das hört sich gut an - tolle Altstadt, tolles Umland - das möchte man doch gerne mal erkunden. Leider ist das für mich ein wenig zu weit weg, das übersteigt mein Budget.

Kommentar von Loonimau
17.10.2018 10:27 Uhr

Valparaiso würde mich auch mal reizen. Erst durch die gemütlichen Altstadtgassen bummeln und dann am Strand von Vina del mar entspannen. Und natürlich auch das Landesinnere erkunden.