Santiago

Santiago de Chile: Das kulturelle Zentrum im Herzen Chiles
Bei der Stadt Santiago de Chile, die kurz und offiziell auch nur Santiago genannt wird, handelt es sich um die Hauptstadt und Primastadt von Chile. Das Stadtgebiet gehört grundsätzlich zur Hauptstadtregion Región Metropolitana, welche fünf weitere Provinzen umfasst. Im städtischen Siedlungsgebiet leben knapp 6.500.000 Menschen, sodass rund 44 Prozent aller Chilenen in ihrer Hauptstadt beziehungsweise in der unmittelbaren Umgebung von Santiago wohnen. Das Klima in Santiago lässt sich in etwa mit dem Klima vergleichen, welches im Mittelmeerraum herrscht. Jedoch liegen die Wassertemperaturen in Chile deutlich niedriger, da Chile nicht vom warmen Golfstrom profitiert.

Santiago als kulturelles Zentrum
Santiago ist bekannt für besonders begnadete Künstler und zieht diese regelrecht an. Ob klassische oder moderne Musik, Tanz oder Theaterkunst: Kreative Köpfe kommen in Santiago voll und ganz auf ihre Kosten. Zudem bietet die Stadt zahlreiche Lokale, Diskotheken und Clubs an, in welchen nicht nur Rock und Pop, sondern auch karibische Rhythmen, Techno und House zu hören sind. Wer Kinobesuche liebt, ist in der Stadt ebenfalls richtig. Neben den einheimischen Filmen sind auch aktuelle Produktionen aus den USA oder Europa zu sehen. Santiago überzeugt außerdem mit zahlreichen Museen. Besonders empfehlenswert sind das Museo Histórico Nacional, das Museo de Artes Visuales, das Museo Nacional de Bellas Artes und das Museo de la Solidaridad. Von Geschichte über Kunst ist hier demnach alles vorhanden, was das Herz begehrt. Das Museo Chileno de Arte Precolombino begehrt beispielsweise eine umfangreiche Sammlung von verschiedenen Kunstgegenständen aus Süd- und Mittelamerika, die aus der Zeit der europäischen Entdeckung stammen. Die Ausstellungsstücke sind teilweise über 5000 Jahre alt. Von Webarbeiten über Mumien bis hin zu Tongefäßen bietet das Museum viele sehenswerte Ausstellungsstücke an und ist dadurch eines der bedeutendsten Museen überhaupt.

Historische Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten
Santiago blickt zwar auf eine sehr lange Geschichte zurück, dennoch verfügt die Stadt selbst nur über wenige historische Bauwerke. Ebenso wie der Rest des Landes wurde auch Santiago immer wieder von Erdbeben erschüttert. Die Casa Colorada, die Posada del Corregidor oder die Iglesia San Francisco zählen jedoch zu den besonders sehenswerten Bauwerken. Auch La Moneda, der Präsidentenpalast oder die Catedral Metropolitana de Santiago, die sich am zentralen Plaza de Armas befindet, locken Jahr für Jahr zahlreiche Touristen aus aller Welt an. Santiago überzeugt außerdem als eine der wenigen Metropolen mit der Tatsache, dass landschaftlich vieles geboten wird. Ob Skigebiete oder Meer: Beides ist schnell erreichbar. So befinden sich im Umkreis von rund 100 Kilometern sowohl zahlreiche Skigebiete, als auch die Badeorte Valapraíso und Viña del Mar.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Santiago"

Insgesamt 13 Kommentare vorhanden


Kommentar von Wuschel
17.08.2018 14:14 Uhr

Santiago de Chile, da leben ja die meisten Chilenen, das Land ist ja sonst nur dünn besiedelt. Leider wurden hier ja einige historische Stätten durch Erdbeben zerstört, aber es gibt trotzdem noch einiges zu sehen.

Kommentar von LucyDog
15.08.2018 14:24 Uhr

Ich war noch nie in Südamerika und somit auch nicht in Santiago. Anhand des Berichts sicher eine Reise wert. Aber ob ich es soweit mal schaffe? Es ist halt schon recht weit, mal sehen.

Kommentar von Hermann
19.02.2018 08:49 Uhr

Chile, und somit Santiago, hatte ich bisher nicht so auf dem Plan. Ich war in Santiago de Cuba und fand es toll. Leider habe ich so meine Probleme mit dem Klima.

Kommentar von giselle1506
08.02.2018 01:02 Uhr

Ein Land und eine wunderschöne Stadt, die es sich zu bereisen lohnt. Mir ist sie leider unerreichbar. Falls ich nicht doch noch irgendwann eine Kreuzfahrt mache und da zufällig anlege.

Kommentar von GoldSaver
06.02.2018 20:10 Uhr

Santiago in Chile ist wieder so eine Stadt, welche ich gerne einmal besuchen würde, es ist sicherlich sehr interessant. Aber ein oder zwei Wochen Urlaub wollte ich eher nicht direkt buxhen.

Kommentar von pidder
03.02.2018 22:29 Uhr

Santiago ist mit Sicherheit sehenswert, schon allein aufgrund der vielen alten Gebäude und kulturellen Stätten. Zweierlei jedoch würde mich vor einem Urlaub abschrecken: zum einen gelangen Flug, zum anderen das Geld, was für einen solchen Urlaub aufgebracht werden muss

Kommentar von hababa
30.01.2018 14:23 Uhr

Oh wow Santiago würde mich wirklich sehr interessieren! Südamerika reizt mich mit seiner Tier- und Pflanzenwelt. Aber auch die Städte wie hier Santiago und das Kunstmuseum macht Lust auf eine Reise.

Kommentar von Loonimau
29.01.2018 08:16 Uhr

Ich war bis jetzt noch nicht in Santiago und auch noch nicht in Chile allgemein. Sicher kann man dort einen tollen Urlaub verbringen und viel entdecken.

Kommentar von Guni58
27.01.2018 01:59 Uhr

Santiago ; Ist bestimmt eine schöne Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten. Ich persönlich bin jedoch nicht so der Städtereisefan und werde daher nicht hinfahren.

Kommentar von GoldSaver
26.01.2018 13:37 Uhr

Chile ist zwar sicherlich interessant, aber es wäre kein Land, wo ich einen Urlaub buchen würde. Ich steh nicht so sehr auf Südamerika.

Aber das heißt nicht, das es in Chile nicht schön sein kann.

Kommentar von Magier1972
26.01.2018 01:50 Uhr

Ich war mit einem Kreuzfahrtschiff ich Chile auf einem Teil einer Weltreise .Ein wunder schönes Land.Viele Sehenswürdigkeiten kann man bewundern ,und die Menschen sind sehr aufgeschlossen und freundlich.

Kommentar von dennis2711
25.01.2018 18:33 Uhr

Sehr Schöne stadt in Chile.
Aber die flugzeit wäre mir zu lange.
und die leute sind dort bestimmt sehr freundlich und nett, würde dort gerne mal hin aber die lange flugzeit

Kommentar von PurpleColumbine
23.01.2018 15:01 Uhr

Santiago in Chile. Das muß sehr traumhaft und schön sein. Würde ich gerne mal besuchen, werde ich aber sicherlich nicht schaffen. Andere Länder mit Verpflichtung.