Whistler-Blackcomb

Whistler-Blackcomb - das größte Skigebiet Nordamerikas
Während der Saison trifft man hier auf erfahrene Ski- und Snowboardfahrer aus der gesamten Welt. Das Skigebiet war 2010 Austragungsstätte der Olympischen Winterspiele. Es gehört zum kanadischen Squamish-Lillooet Regional District, der sich in der Provinz British Columbia befindet. Whistler-Blackcomb erstreckt sich auf einer Fläche von 3.280 Hektar und in einer Höhe von 653 bis 2284 m. Dabei setzt sich das Gebiet aus zwei Bergspitzen, dem Whistler Mountain (2181 m) und dem Blackcomb Mountain (2436 m) zusammen. Diese sind durch die Peak 2 Peak Gondola, eine 3-Seil-Umlaufbahn verbunden. Die Überfahrt sollte man bei einem Aufenthalt in Whistler Blackcomb nicht verpassen, denn sie bietet ein einmaliges Erlebnis und ein wunderschönes Bergpanorama auf die verschneite Bergkulisse.

Whistler-Blackcomb wird von vielen Skifahrern für seine große Auswahl an Abfahrten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden geschätzt. In den Wintermonaten findest man hier 200 km Pisten und 50 km Skirouten sowie einen extra Bereich für Familien. Für den Aufstieg stehen insgesamt 37 Skilifte zur Verfügung. In etwa die Hälfte der Skipisten ist für erfahrene Skifahrer ausgewiesen. Anfänger können ca. 30 % der Pisten nutzen, die übrigen Pisten sind nur für Skiprofis geeignet. Mit einer Länge von elf Kilometern garantieren die längsten Abfahren ein ausgiebiges und abwechslungsreiches Skierlebnis. Rund um das Skigebiet Whistler Mountain gibt es viele phantastischen Abfahrten für geübte und weniger geübte Ski- und Snowboardfahrer. Wenn man etwas steilere und abenteuerliche Abfahrten sucht, werden garantiert die Abfahrten am Blackcomb-Berg beeindrucken. Denn hier befindet sich das Black Country. Abseits der Pisten trifft man dort nur auf sehr erfahrene Ski- und Snowboardfahrrer. Ein besonderes Highlight in Whistler Blackcomb ist das Heli-Skiing Angebot. Es ermöglicht den Zugang zu einem weiteren Skigebiet von 1748 km². Aufgrund der isolierten Lage befinden sich hier viele unberührte Pisten die nur mit viel Geschick zugänglich sind.

Die Skisaison beginnt in Whistler-Blackcomb im November und erstreckt sich traditionsgemäß bis in den Mai hinein. Mit einer Schneemenge von durchschnittlich 10 Metern pro Jahr gilt Whistler-Blackcomb als recht schneesicheres Skigebiet. Den meisten Schneefall gibt es generell im März, somit bietet sich dieser Monat häufig als bester Reisezeitpunkt an.

2017 wurde Whistler-Blackcomb vom Skimagazine erneut zum besten Resort Nordamerikas gekürt. Neben dem erstklassigen Skiterrain wurden auch die Aktivitäten abseits der Piste und das Après-Ski Angebot von der Jury gekürt. Das Whistler-Dorf ist ein quirligen Treffpunkt und das Zentrum vieler Winterfestivitäten. Im Skigebiet gibt es insgesamt 17 Restaurants, darunter auch ein paar ausgezeichnete Gourmet-Restaurants. Aber auch ganz einfache Gaststätten und Bistros zählen zum Angebot. Bei der Übernachtung kann man zwischen 115 Hotels und Bed& Breakfasts mit ganz unterschiedlichen Preisklassen wählen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Kanada könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Whistler-Blackcomb"

Insgesamt 17 Kommentare vorhanden


Kommentar von giselle1506
24.05.2018 08:33 Uhr

Whistler-Blackcomb sicher auch im Sommer eine Reise wert. Wintersport ist eher nichts für mich, aber schon interessant, wen man dort so alles treffen kann.

Kommentar von Loonimau
19.01.2018 11:27 Uhr

Whistler Blackcomb ist sicher ein toller Ort für begeisterte Wintersportler. Wenn ich allerdings mal nach Kanada reise dann nicht zum Skifahren. Bin nicht so der Winterurlauber.

Kommentar von DeineAnnemarie
12.10.2017 11:00 Uhr

Schnee und Kälte sind nicht so meins. Ich mag zwar schöne Schneelandschaften, dieser Ort schaut auch toll aus, aber ich hasse die Kälte. Daher ist dieser Urlaubsort nichts für mich.

Kommentar von Jane6169
03.10.2017 21:23 Uhr

Ein Paradies für Snowboard -Fans und natürlich für alle anderen Schnee-Begeisterten.
Alle Achtung, wer sich hier traut zu Fahren, muss schon sehr geübt sein. Daher ist das Gebiet auch unter den Profis sehr bekannt und natürlich beliebt.

Kommentar von mmelissaa
01.10.2017 17:22 Uhr

Sicher sehr teuer da Kanada sehr teuer ist. Aber Familien mit viel Geld können sich es ja Leisen. Sicher wunderschön. Würde ich Testen hätte ich das Geld

Kommentar von mmelissaa
01.10.2017 17:13 Uhr

Ist sicher wunderschön aber ich denke nur für Familien mit Geld. Da Kanada ein sehr teures Land ist. Aber wer sich es Leisten kann. Ist sicher eine coole Erfahrung

Kommentar von brokerp
30.09.2017 15:08 Uhr

na ich freue mich eher auf den sommer und ski fahren kann ich nicht... ist aber sicher eine schöne ecke und eine reise wert....... kommt dann nur auf den preis an

Kommentar von Wuscheli
27.09.2017 14:55 Uhr

wer wollte schon immer mal in Amerika skifahren? Ich kenne mich da nicht aus, aber es hört sich auf jeden Fall schon mal sehr gut an und ich habe gehört in Kanada soll man auch noch gut essen können. ;)

Kommentar von GoldSaver
26.09.2017 10:45 Uhr

Whistler Blackcomb in Nordamerika - genauer gesagt in Kanada - ist sicherlich ein wahrer Traum für Skifahrer.

Interesse hätte ich auch, dort Urlaub zu machen, wenn auch nicht zum Skifahren.

Kommentar von meckmyxller
22.09.2017 09:02 Uhr

Leider liegt dieses Reiseziel nicht um die Ecke. Der Aufwand, nicht nur in finanzieller Hinsicht, lohnt sich aber wirklich. Für mich eines der Traumziele im Winter.

Kommentar von PurpleColumbine
21.09.2017 12:45 Uhr

Was für ein phänomenales Skigebiet. Canada ist ein Traum. Pulverschnee soweit das Auge reicht. Und natürlich auch Schneegarantie. Böse Überraschungen erlebt man hier nicht.

Kommentar von Guni58
21.09.2017 03:38 Uhr

Whistler-Blackcomb ich denke das ist das groesste Skigebiet in Nordamerika. Was ich in Whistler-Blackcomb vermisst habe sind die schwarzen Abfahrten.

Kommentar von klauscamper
20.09.2017 16:00 Uhr

Whistler-Blackcomb ein Wintersportgebiet in Nordamerika, welches vor allen bei den Fans von den Olympischen Winterspielen ein Begriff sein wird. Relativ Schneesicher.

Kommentar von MrNiceGuy
20.09.2017 15:19 Uhr

Das sji gebiet in Nord amerika bietet natürlich besonders für ski erfahrene und Liebende so vieles.
Vorallem die verschiedenen Strecken Bahnen macht diesen urlaub zu einen riesen erlebniss.

Kommentar von moonraker2005
20.09.2017 14:14 Uhr

Da schlägt das Herz eines echten Wintersportlers höher bei diesen grandiosen Bildern. Es wird alles geboten was mit Wintersport zu tun hat, aber nicht ganz billig.

Kommentar von moses1972
20.09.2017 14:08 Uhr

Ja das sieht dort in Kanada schon phantastisch aus im Winter. Ich bin aber kein Freund von Kälte und Schnee und würde deshalb auch nicht dorthin reisen.

Kommentar von Spongebob
20.09.2017 13:48 Uhr

VOn diesem Ort habe ich bisher noch gar nicht gehört. Aber man lernt ja nie aus. Super spannender Bericht. Das vergisst man voll oft, dass Nordamerika auch spitze Skiorte hat.