Conwy

Geschichtsträchtige Kleinstadt an der walisischen Nordküste - Conwy
Die Stadt Conwy liegt am linken Ufer des gleichnamigen Flusses und zieht trotz seiner überschaubaren Größe viele Besucher an. Mit dem Conwy Castle wartet der etwa 14.000 Einwohner zählende Ort mit einer der schönsten Burgen in Wales auf. Zwischen 1283 und 1287 von König Eduard I erbaut, präsentiert sich die einstige Festung mit seiner Wehrmauer und den 21 Rundtürmen heute in sehr gut erhaltenem Zustand. Neben der malerisch gelegenen Burg, die das Herz eines jeden Mittelalterfans höher schlagen lässt und seit 1986 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, findet der Besucher in Conwy viele weitere Sehenswürdigkeiten vor.

Kleines, aber feines Conwy
Zu den beeindruckendsten Gebäuden der in vielerlei Hinsicht sehenswerten kleinen Stadt gehört das unweit der Burgmauer befindliche, im 16. Jahrhundert errichtete Quay House als winzigstem Haus des Vereinigten Königreichs. Zuletzt wurde es von Robert Jones, einem 1,91 Meter großen Fischer bewohnt.
Historisch wertvoll ist auch das ebenfalls aus dem 16. Jahrhundert stammende Herrenhaus Plas Mawr. Die authentische Atmosphäre lässt den Besucher bei einer audiogeführten Tour einen Eindruck vom Leben des wohlhabenden Kaufmanns Robert Wynn in der elisabethanischen Zeit gewinnen.

Kunstgenuss
Sehenswert ist in Conwy die Hauptgalerie der 1881 gegründeten Royal Cambrian Academy of Art, deren primäres Ziel es ist, walisische Künstler zu fördern und deren Werke im Rahmen wechselnder Ausstellungen der interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Für Kunstfreunde lohnt zudem ein Besuch der Harbour Gallery und Potters Gallery.

Erholung im Umland
Als reizvoll erweist sich das Conwy Mountain genannte Hügelland, das sich westlich der Stadt befindet. In der von Heidekraut und Ginsterbüschen geprägten Landschaft lässt es sich herrlich wandern und dem Auge bietet sich eine atemberaubende Sicht auf Conwy und das Meer.
Ein beliebtes Ausflugsziel stellt auch der Bodnant Garden dar. Auf einer Fläche von 32 Hektar flaniert der Pflanzenfreund durch ein Mosaik aus ausgedehnten Rasenflächen, Terrassen, Teichen und bewaldeten Arealen. Bei schönem Wetter lohnt der Besuch des nördlich gelegenen Küstenortes Llandudno als größtem Seebad in Wales.

Conwy als Tor zum Wanderparadies
Naturfreunde suchen Conwy auf, um von hier aus zu ihren Wanderungen durch den beliebten Snowdonia-Nationalpark aufzubrechen. Der 1951 gegründete Park beherbergt mehrere faszinierende Bergketten und mit dem 1085 Meter hohen Mount Snowdon den höchsten Berg in Wales. Ein sehr gut ausgebautes Wegenetz führt Wanderer und Reiter zu klaren Bergseen, sagenumwobenen Burgruinen und herrlichen Stränden. Wer nicht zu Fuß gehen, aber dennoch eine spektakuläre Aussicht genießen möchte, erreicht den Snowden-Gipfel mit der historischen Zahnradbahn.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Empfehlungen & Tipps

Conwy Castle

Einzigartige Spornburg in Wales
Conwy Castle Im Zuge der Eroberung von Wales durch Edward I. im 13 Iahrhundert, begann der Bau eines gigantischen Verteidigungsrings. Ein Bestandteil davon war die Stadt Conwy, um die eine Mauer gezogen wurde. So entstand Conwy Castle. Benannt ist Conwy Castle nach dem an der Stadt entlang ziehenden Flusse.
Conwy Castle stellte das Kernstück des Verteidigungsringes dar. Es handelt sich um eine Spornburg, weil Conwy Castle auf einem Felsen erbaut wurde, die aus einem Berghang hervor steht. Gebaut wurde Conwy Castle mit Steinen aus der Region aber auch mithilfe von importierten Baumaterialien. Heutzutage zählt die Burg zum Unesco Weltkulturerbe.


Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Vereinigtes Königreich könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Conwy"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Conwy"
vorhanden.