Barbados

Karibikinsel mit britischem Flair: Barbados
Als südlichste Insel der Kleinen Antillen überzeugt Barbados mit einer Mischung aus karibischem Lebensgefühl und britischem Kolonialambiente. Historische Sehenswürdigkeiten wechseln sich ab mit traumhaften Stränden und einzigartigen Naturattraktionen.

Sonnenbaden und Wassersport
Dank seines tropischen Klimas und hervorragender Bedingungen hat sich Barbados zu einem Urlaubsparadies für Sonnenanbeter und Wassersportler entwickelt. Palmengesäumte Sandstrände wie zum Beispiel der Pebbles Beach nahe der Hauptstadt Bridgetown oder der abgelegene Bottom Bay Beach bilden eine malerische Kulisse für ausgedehnte Sonnenbäder und Badevergnügen im türkisblauen Meer. Vielfältige Angebote für Surfer, Segler und Funsportler sorgen für Abwechslung, während Taucher in den bunten Korallengärten vor der Küste Papageienfische, Barrakudas und Schildkröten aus der Nähe beobachten und alte Schiffswracks erkunden können.

Sehenswürdigkeiten auf Barbados
Abseits der Strände hat Barbados eine Reihe historischer Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die Hauptstadt Bridgetown steht mit ihrem Ensemble aus britischer Kolonialarchitektur seit 2011 auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbes. Bauten wie das Barbados Mutual Building, das Harrison College oder die im gregorianischen Stil errichtete St. Michael´s Cathedral zählen zu den bedeutendsten Vertretern dieser Epoche. Sehenswert sind außerdem der zentrale Heroes Square mit Nelson-Denkmal und neugotischem Parlamentsgebäude, die Chamberlain Bridge und das in einem ehemaligen Gefängnis untergebrachte Barbados Museum, das mit seinen Ausstellungsstücken die Geschichte der Insel präsentiert.

Wer noch tiefer in die britische Vergangenheit eintauchen möchte, kann zum Beispiel St. Nicholas Abbey besuchen. Das alte Herrenhaus im Ort St. Peter entstand im 17. Jahrhundert als Zentrum einer Zuckerrohrplantage und beherbergt heute ein Museum, dessen originalgetreu ausgestattete Räume an das Leben in früheren Zeiten erinnern. Ausgedehnte Gartenanalagen und eine Rum-Destillerie zählen zu den weiteren Attraktionen der Anlage.

Naturerlebnisse auf Barbados
Auch Naturliebhaber kommen in Barbados auf ihre Kosten. Zu den größten Attraktionen zählt die Harrison's Cave. Die Tropfsteinhöhle liegt im Zentrum der Insel und kann mit einer elektrischen Bahn besichtigt werden, die tief in den Felsen hineinführt und an unterirdischen Seen und Wasserfällen einen Zwischenstopp einlegt. Das Barbados Wildlife Reserve im Norden der Insel gibt Einblicke in die Tierwelt der Karibik. Das Gelände besteht zu weiten Teilen aus Mahagoniwäldern in denen sich Affen, Leguane, Schildkröten und viele weitere Arten beobachten lassen. Im angrenzende Farley Hill Nationalpark führen Wanderwege zu den Ruinen eines alten Herrenhauses und versprechen eine weite Sicht auf die Insel und das Meer. Und wer sich für die heimische Botanik interessiert, sollte den Andromeda Botanic Gardens im kleinen Dorf Bathsheba einen Besuch abstatten, wo tropische Bäume und ein buntes Blütenmeer auf die Besucher warten.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Nordamerika könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Barbados"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Barbados"
vorhanden.