Amalfi Küste

Italien von seiner schönsten Seite
Die Amalfi Küste ist vor allem als eines bekannt: als das Postkartenmotiv schlechthin. Aber dabei hat diese Gegend noch so viel mehr zu bieten, als nur kitschige Fotomotive. Tolle Strände, der bekannte Limoncello und kleine Fischerdörfer machen die Amalfi Küste zu einem echten Erlebnis.

Eine Perle im Süd-Westen Italiens
Die Amalfi Küste befindet sich im Süd-Westen Italiens, südlich der Metropole Neapel und ist Teil der sorrentinischen Halbinsel. Neben dem namensgebenden Ort Amalfi ist Positano der wohl bekannteste Ort an der 50km langen Küste. Die Küste ist auch eine der bekanntesten Urlaubsregionen in ganz Italien und ist vor allem für den Limoncello, einen italienischen Zitronenlikör, bekannt.

Von hektisch bis ruhig - Orte an der Amalfitana

Wenn Sie die bekannte Küstenstraße der Amalfi Küste, die Amalfitana, entlang fahren, reiht sich ein schöner Ort an den anderen. Am bekanntesten ist dabei Positano mit deren Häuserwand entlang der Felsen. Dieser Ort sieht nicht nur auf Fotos beeindruckend aus, ist aber daher auch so beliebt, dass der Ort im Sommer von Menschenmassen besucht wird. Wer Ähnliches sucht, es aber etwas entspannter angehen will, sollte unbedingt Pariano besuchen. Dieser Ort ist ähnlich wie Positano, jedoch hält sich der Trubel hier in Grenzen und das "Dolce Vita" entfaltet hier seine ganze Pracht. Ansonsten finden Sie in den Orten an der Amalfi Küste genau diese typischen, italienischen Dörfer mit kleinen engen Gassen und traditionellen Restaurants.

Herrliche Natur an der Küste Italiens
Die Amalfi Küste bietet seinen Besuchern auch tolle Landschaften und eine einzigartige Natur. Wenn Sie etwas außerhalb unterwegs sind, lohnt sich defintiv ein Abstecher ins Valle delle Ferriere. Sie werden es zuerst gar nicht glauben, dass Sie sich mitten in Italien befinden, denn hier sind Sie umgeben von wilden Flüssen, saftig grünen Bäumen und den rauschenden Wasserfällen. Es lohnt sich auf jedem Fall sich einen Tag Zeit zu nehmen um in diesem Tal zu wandern.

Von der Antike bis heute - Nobelvillen und Hafenstädte

Den adeligen Charme früherer Tage findet man heute noch im Ort Ravello, in dem man riesige Villen mit herrlichen Gärten bewundern kann. Schon der Komponist Richard Wagner wusste diesen Ort zu schätzen. Im östlichen Teil der Amalfi Küste befindet sich die Hafenstadt Salerno. In dem antiken Ort mit seinem tollen Hafen legen heute viele Kreuzfahrtschiffe an. Auch alte Kirchen und interessante Museen lassen sich in dem schönen Städtchen erkundigen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Italien könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Amalfi Küste"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Amalfi Küste"
vorhanden.