Winterthur

Die Stadt mit der größten Fußgängerzone der Schweiz - Winterthur
Im Kanton Zürich gilt Winterthur als zweitgrößte Stadt. Das Tor zur Ostschweiz ist reich an Natur, Kultur und Geschichte. In dem Ort mit mittelalterlichem Charme leben rund 140.000 Einwohner. Durch wundervolle Parkanlagen und unzählige Kleingärten zeichnet sich die Stadt als grünes Reiseziel aus.

Erstmals um 1180 urkundlich erwähnt, ist die Stadtkirche heute markantes Wahrzeichen von Winterthur. Am Kirchplatz gelegen, präsentiert sich das reizvolle Bauwerk mit eigenwilliger Freskenmalerei. Die Barockorgel gehört zu Europas bedeutendsten Kircheninstrumenten. Etwa 200 Stufen müssen Besucher bis zur Aussichtsplattform im Turm bewältigen.

Gleich nebenan geht es in der Marktgasse von Winterthur geschäftig zu. Entlang der größten Schweizer Einkaufsstraße wird der Bummel zwischen Boutiquen und Kaufhäusern zu etwas Besonderem. Hier finden regelmäßig Wochenmärkte statt. Im Advent und zur Weihnachtszeit erwacht die Fußgängerzone zum Christkindli- und Weihnachts-Määrt.

Winterthur ist von einer vielfältigen Museenlandschaft mit Fotomuseum, Kunsthalle, Technorama und Antikensammlung geprägt. Das Naturmuseum eignet sich für einen Besuch mit Kindern. Die Sammlung von Oskar Reinhart zeichnet sich durch erstklassige Werke europäischer Kunst aus. Zu sehen sind Arbeiten von Rembrandt bis Picasso. Stündlich verbindet ein Museumsbus alle 16 Einrichtungen.

In der Jakobstraße 7 befindet sich das Geburtshaus von Hans Max Gamper. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts stellte der Fußballpionier aus Winterthur beim FC Barcelona einen Torrekord auf, der noch immer unübertroffen ist. Eine bizarre Wunderwelt aus Fabelwesen, Krafttieren und Naturgöttinnen erwartet den Besucher im Morgenland von Erwin Schatzmann. Ausstellungsraum und Atelier, sowie Garten des Künstlers sind zugleich Begegnungsstätte.

Einen Ort der Ruhe mit toller Aussicht auf Winterthur finden Urlauber im Rosengarten auf dem Heiligberg. Der Eulachpark bietet viel Raum für Bewegung und Spiel. In den Sommermonaten erfüllt eine Veranstaltungsreihe mit Literatur und Musik die Gärten und Parks der Stadt. Das Casinotheater ist ein beliebter Treffpunkt der Deutsch-Schweizer Comedy-Szene. Auch das Albanifest, das Musikfestival und die Kurzfilmtage sind eine Reise nach Winterthur wert.

Trendsportler zieht es ins Sulzareal. Der Züri Oberland-Höhenweg führt Wanderer von Winterthur nach Rapperswil. Weinberge und Wasserläufe begleiten den Tösseg-Klettgau-Weg. Entlang der Stadtgrenze hält der 70 Kilometer lange Rundwanderweg zehn spannende Etappen bereit. Radfahrer sind auf der Nordostschweizer Kulturroute nach Schaffhausen unterwegs. Dort ist der Rheinfall ein einzigartiges Erlebnis. Europas größter Wasserfall liegt 30 Kilometer von Winterthur entfernt.

Bei Iberg bietet der Aussichtspunkt Sässel einen traumhaften Blick über das Tösstal. Am Walcheweiher wird der Barfußweg zum besonderen Gehvergnügen. Zu den schönsten Naherholungsgebieten in Winterthur zählt der Wildpark Bruderhaus. Die Affenschlucht mit Wasserfall gehört zu den Geheimtipps für Naturliebhaber und Familien.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Schweiz könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Winterthur"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von Postenmaxe
16.03.2019 10:20 Uhr

Reizvolle Schweiz - sicher einmal einen Besuch wert - vielleicht auch ein paar Tage - sehr schöner Bericht! Das kostet eventuell mehr als anderswo für uns Deutsche jedenfalls!

Kommentar von GoldSaver
15.03.2019 20:23 Uhr

Ich kenne Winterthur noch nicht, ich kannte es bisher noch nicht einmal dem Namen nach.

Dabei muss ich aber auch sagen, dass ich jetzt noch nicht so wirklich viel über die Schweiz im Bezug auf Urlaub geschaut habe.