Trondheim

Die Universitätsstadt mit dem besonderen Charme - Trondheim
In Mittelnorwegen am gleichnamigen Fjord liegt Trondheim. Die Stadt erstreckt sich an der Mündung des Flusses Nidelva in der Provinz Trøndelag etwa 70 Kilometer vom Meer entfernt. Sie besitzt etwa 196.000 Einwohner und ist nach Oslo sowie Bergen die drittgrößte Stadt in Norwegen. Trondheim gehört zu den historisch wichtigsten Städten des Landes und ist eine bedeutende Universitätsstadt. Trotzdem geht es hier ruhig und gelassen zu. Die Stadt besticht durch ihren kleinstädtischen Charme, ohne Hektik oder Stress.

Eine Stadt in traumhafter Lage: Trondheim
Trondheim liegt im Westen Norwegens auf einer Halbinsel vom Wasser und bewaldeten Anhöhen umgeben, die über 500 Meter hoch sind. Mitten durch die Stadt fließt der Fluss Nidelva. Von der Innenstadt aus genießt man herrliche Ausblicke auf den Trondheim-Fjord und die Hügel der norwegischen Landschaft. Die Stadt ist über den Flugplatz Værnes, mit dem Auto und der Bahn gut zu erreichen. Auch die Schiffe der Hurtigruten halten hier. Wer möchte, kann sich der Stadt auch über den berühmten Pilgerweg nähern. Der Olavsweg ist über 600 Kilometer lang und führt von Oslo bis zum Nidarosdom in der Innenstadt.

Von der Wikinger-Siedlung zur modernen Uni-Stadt

Dort, wo sich heute die Innenstadt Trondheims befindet, gab es früher eine Wikinger-Siedlung. Später gründete König Olav I. Tryggvason dort die Stadt Trondheim. Sie hieß lange Zeit Nidaros. Trondheim war bis 1217 norwegische Hauptstadt. Wunderschöne Plätze, historische Fassaden und malerische Winkel am Wasser prägen die Innenstadt. Mittelalterliche schmale Gassen mit Cafés, Restaurants oder Geschäften locken viele Besucher an. Besonders der Stadtteil Bakklandet mit seinen urigen Gassen und Holzhäusern ist beliebt. Typisch für Trondheimer Restaurants ist es, regionale Köstlichkeiten mit frischen Ideen zu kombinieren. Bekannt dafür sind Restaurants wie To Rom og Kjøkken, Credo, Astrum Skybar, Havfruen Sjømatrestaurant oder 73 Bar og Restaurant. Angesagte Cafés in der Innenstadt sind Jacobsen & Svar, die Dromedar kaffebar Bakklandet oder das Café le Frère. Und einen fantastischen Blick auf Trondheim bietet übrigens die Rooftop Bar des Clarion Hotels.

Der Nidarosdom, ein Nationalheiligtum
Nicht zu übersehen in der Altstadt ist der mächtige Nidarosdom. Der Dom ist ein norwegisches Nationalheiligtum. Gebaut wurde er zu Ehren von Olav II. Haraldsson. Hier wurden sieben Könige gekrönt. Direkt daneben steht das erzbischöfliche Palais. Nicht weit entfernt steht die alte Brücke, die Gamle Bybro. Sie ist ein Wahrzeichen der Stadt. Von dort genießen Besucher einen malerischen Ausblick auf den Nidelva. Seine Ufer sind von bunten Häusern gesäumt: ein tolles Fotomotiv mit Bullerbü-Charme. Neben dem Nidarosdom zählt die Königliche Residenz Stiftsgården zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Trondheim. Zauberhaft sind die bunten Speicherhäuser am Fluss, der sich durch die Stadt windet. Beliebt sind Kajaktouren durch die Stadt. Vom Wasser aus bieten sich malerische Perspektiven. Nicht zu übersehen ist die 1684 fertiggestellte Festung Kristiansten. Sie sollte einst die Stadt vor den Schweden sichern. Heute kann man dort im Restaurant genüsslich speisen und den Blick auf Trondheim genießen.

Freizeit- und Kulturangebote
Ein Ausflugs- und Freizeitparadies für die Trondheimer ist auch die Insel Munkholmen. Sie liegt rund zwei Kilometer im Trondheimfjord. Hier gibt es Möglichkeiten zum Baden, zum Sporttreiben oder Entspannen. Besonders Familien mit Kindern haben hier ihren Spaß. Bekannt sind weit über die Grenzen der Stadt hinaus das Rockheim, das Nationale Museum für Popmusik, das Musikmuseum Ringve oder das Sverresborg Trøndelag Folkemuseum. Letzteres besticht durch seine große kulturgeschichtliche Sammlung. Es befindet sich in einem alten Herrenhaus. Für Kinder und die ganze Familie ist ein Ausflug in das Vitensenteret i Trondheim, das Trondheim Science Center im Stadtteil Kongens Gate, ein Muss. Die naturwissenschaftliche Ausstellung regt zum Mitmachen und Experimentieren an. Ein Highlight ist das 3D-Planetarium. Tolle Wander- und Fahrradwege laden zu Ausflügen in die herrliche Landschaft mit Wäldern, Hügeln und Seen In der näheren Umgebung von Trondheim ein.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Norwegen könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Trondheim"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Trondheim"
vorhanden.