Trondheim

Die Universitätsstadt mit dem besonderen Charme

Die Universitätsstadt mit dem besonderen Charme - Trondheim
In Mittelnorwegen am gleichnamigen Fjord liegt Trondheim. Die Stadt erstreckt sich an der M√ľndung des Flusses Nidelva in der Provinz Tr√łndelag etwa 70 Kilometer vom Meer entfernt. Sie besitzt etwa 196.000 Einwohner und ist nach Oslo sowie Bergen die drittgr√∂√üte Stadt in Norwegen. Trondheim geh√∂rt zu den historisch wichtigsten St√§dten des Landes und ist eine bedeutende Universit√§tsstadt. Trotzdem geht es hier ruhig und gelassen zu. Die Stadt besticht durch ihren kleinst√§dtischen Charme, ohne Hektik oder Stress.
Trondheim / Bakklandet Lagerhäuser im Winter© Blickfang / Fotolia

Eine Stadt in traumhafter Lage: Trondheim
Trondheim liegt im Westen Norwegens auf einer Halbinsel vom Wasser und bewaldeten Anh√∂hen umgeben, die √ľber 500 Meter hoch sind. Mitten durch die Stadt flie√üt der Fluss Nidelva. Von der Innenstadt aus genie√üt man herrliche Ausblicke auf den Trondheim-Fjord und die H√ľgel der norwegischen Landschaft. Die Stadt ist √ľber den Flugplatz V√¶rnes, mit dem Auto und der Bahn gut zu erreichen. Auch die Schiffe der Hurtigruten halten hier. Wer m√∂chte, kann sich der Stadt auch √ľber den ber√ľhmten Pilgerweg n√§hern. Der Olavsweg ist √ľber 600 Kilometer lang und f√ľhrt von Oslo bis zum Nidarosdom in der Innenstadt.

Von der Wikinger-Siedlung zur modernen Uni-Stadt

Dort, wo sich heute die Innenstadt Trondheims befindet, gab es fr√ľher eine Wikinger-Siedlung. Sp√§ter gr√ľndete K√∂nig Olav I. Tryggvason dort die Stadt Trondheim. Sie hie√ü lange Zeit Nidaros. Trondheim war bis 1217 norwegische Hauptstadt. Wundersch√∂ne Pl√§tze, historische Fassaden und malerische Winkel am Wasser pr√§gen die Innenstadt. Mittelalterliche schmale Gassen mit Caf√©s, Restaurants oder Gesch√§ften locken viele Besucher an. Besonders der Stadtteil Bakklandet mit seinen urigen Gassen und Holzh√§usern ist beliebt. Typisch f√ľr Trondheimer Restaurants ist es, regionale K√∂stlichkeiten mit frischen Ideen zu kombinieren. Bekannt daf√ľr sind Restaurants wie To Rom og Kj√łkken, Credo, Astrum Skybar, Havfruen Sj√łmatrestaurant oder 73 Bar og Restaurant. Angesagte Caf√©s in der Innenstadt sind Jacobsen & Svar, die Dromedar kaffebar Bakklandet oder das Caf√© le Fr√®re. Und einen fantastischen Blick auf Trondheim bietet √ľbrigens die Rooftop Bar des Clarion Hotels.

Der Nidarosdom, ein Nationalheiligtum
Nicht zu √ľbersehen in der Altstadt ist der m√§chtige Nidarosdom. Der Dom ist ein norwegisches Nationalheiligtum. Gebaut wurde er zu Ehren von Olav II. Haraldsson. Hier wurden sieben K√∂nige gekr√∂nt. Direkt daneben steht das erzbisch√∂fliche Palais. Nicht weit entfernt steht die alte Br√ľcke, die Gamle Bybro. Sie ist ein Wahrzeichen der Stadt. Von dort genie√üen Besucher einen malerischen Ausblick auf den Nidelva. Seine Ufer sind von bunten H√§usern ges√§umt: ein tolles Fotomotiv mit Bullerb√ľ-Charme. Neben dem Nidarosdom z√§hlt die K√∂nigliche Residenz Stiftsg√•rden zu den wichtigsten Sehensw√ľrdigkeiten von Trondheim. Zauberhaft sind die bunten Speicherh√§user am Fluss, der sich durch die Stadt windet. Beliebt sind Kajaktouren durch die Stadt. Vom Wasser aus bieten sich malerische Perspektiven. Nicht zu √ľbersehen ist die 1684 fertiggestellte Festung Kristiansten. Sie sollte einst die Stadt vor den Schweden sichern. Heute kann man dort im Restaurant gen√ľsslich speisen und den Blick auf Trondheim genie√üen.
Trondheim / Insel Munkholmen in Trondheim© saiko3p / Fotolia

Freizeit- und Kulturangebote
Ein Ausflugs- und Freizeitparadies f√ľr die Trondheimer ist auch die Insel Munkholmen. Sie liegt rund zwei Kilometer im Trondheimfjord. Hier gibt es M√∂glichkeiten zum Baden, zum Sporttreiben oder Entspannen. Besonders Familien mit Kindern haben hier ihren Spa√ü. Bekannt sind weit √ľber die Grenzen der Stadt hinaus das Rockheim, das Nationale Museum f√ľr Popmusik, das Musikmuseum Ringve oder das Sverresborg Tr√łndelag Folkemuseum. Letzteres besticht durch seine gro√üe kulturgeschichtliche Sammlung. Es befindet sich in einem alten Herrenhaus. F√ľr Kinder und die ganze Familie ist ein Ausflug in das Vitensenteret i Trondheim, das Trondheim Science Center im Stadtteil Kongens Gate, ein Muss. Die naturwissenschaftliche Ausstellung regt zum Mitmachen und Experimentieren an. Ein Highlight ist das 3D-Planetarium. Tolle Wander- und Fahrradwege laden zu Ausfl√ľgen in die herrliche Landschaft mit W√§ldern, H√ľgeln und Seen In der n√§heren Umgebung von Trondheim ein.

Facebook Twitter Xing Linkedin

√Ąhnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Norwegen könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
m√ľssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Trondheim"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Trondheim"
vorhanden.