Sanremo

Sanremo - Abwechslung und Kultur
Sanremo liegt in Italien an einer malerischen Bucht der Riviera di Potente, ungefähr 20 Kilometer von der französischen Grenze entfernt. Es ist ein italienischer Kurort, direkt am Meer. Bereits Mitte des 19. Jahrhunderts begannen russische Zaren, englische Lords und deutsche Kaiser in Sanremo zu überwintern. Das war der Beginn des Tourismus in dieser Region.

Sehenswürdigkeiten
Besuchen Sie die im 17. Jahrhundert erbaute Festung Santa Tecla. In der Festung sind mittlerweile unterschiedliche Ausstellungen zu sehen. Sie bietet einen traumhaften Blick auf den malerischen Hafen Porto Vecchio und die Stadt Sanremo. Bussana Vecchia ist ein mittelalterlicher Ortsteil, der bei einem Erdbeben 1887 völlig zerstört wurde. Seit 1960 haben sich in der "Geisterstadt" internationale Künstler niedergelassen. Eine interessante, Gegend mit vielen Kunstateliers, Geschäften, Restaurants und Bars. Die historische Altstadt, La Pigna, verzaubert durch enge, verwirrte Gässchen. Die kleinen Gassen sind teilweise überdacht. Pfeiler stützen die teilweise sehr alten Häuser. Es bietet sich eine orientalisch anmutende Atmosphäre mit alten Bars und einladenden Restaurants in Sanremo.
Der Corso Matteotti ist eine lange Fußgängerzone, die zum Einkaufen in internationalen Boutiquen einlädt. Viele Bars und Cafés bieten die Möglichkeit, das Ambiente zu genießen. Im Jahre 1874 verbrachte die russische Kaiserin Maria Alexandrowna ihren Winterurlaub in Sanremo. Besuchen Sie die Promenade der Kaiserin, den Corso dell' Imperatrice. Dort finden Sie das Symbol des Frühlings. Eine Statue gefertigt von dem großen Bildhauer Vincente Pasquali. Sehenswert ist auch die Kathedrale San Siro in Sanremo. Im romanisch-gotischen Stil wurde sie im zwölften Jahrhundert aus hellem Kalkstein errichtet.
Am Corso Cavalotti 112 befindet sich die Villa von Alfred Nobel, dem schwedischen Industriellen. Alfred Nobel war Stifter und ist Namensgeber des Nobelpreises. Die Villa steht Besuchern zur Besichtigung offen.

Freizeitaktivitäten
Entlang der Küste gibt es einen traumhaften Weg von 24 Kilometern Länge entlang der alten Bahnlinie. Zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Skateboard lässt sich die faszinierende Landschaft genießen. Zahlreiche Restaurants und Bars laden zum Verweilen und Genießen der Umgebung ein. Die Blütenpracht der gesamten Region hat zu dem Namen Blumenriviera geführt. Der Weg beginnt im Westen in Ospedaletti und endet in östlicher Richtung in San Lorenzo al Mare. Sämtliche Arten von Wassersport können in der Region von Sanremo ausgeübt werde. Windsurfen, Kite-Surfen und Wellenreiten, Bootfahren und Tauchen sind an vielen Orten möglich. Viele Sandstrände laden zum Baden und Sonnen ein. Mitten im Herzen der Stadt befindet sich das bekannte Spielcasino. Seit 1905 steht das Casino Besuchern, die ihr Glück versuchen wollen, zur Verfügung. Alleine das Ambiente ist einen Besuch im Casino wert.

Sanremo bietet für jeden Urlauber jede Menge Abwechslung. Aktivurlaub, gemütlich die Sonne genießen, kulturelle Highlights oder sich von der italienische Küche verwöhnen lassen, alles ist hier möglich.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Italien könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Sanremo"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von GoldSaver
07.03.2018 15:23 Uhr

Sanremo scheint ein wirklich schönes Plätzchen in Italien zu sein, die Bilder sprechen jedenfalls für sich! Hier kann man viel erleben oder einfach unur entspannen

Kommentar von Loonimau
27.01.2018 11:42 Uhr

Ich war bis jetzt noch nicht in Sanremo. Aber die Bilder sehen gut aus und der reisebericht liest sich gut. Ein Ort der zum Verweilen einlädt aber auch kulturell was zu bieten hat.

Kommentar von MrNiceGuy
07.10.2017 20:26 Uhr

Ein wunderschöner und malerischer Kurort an der küste italien nicht weit entfernt von der franzöischen insel.
ich denke hier kann man sich besonders entspannen und seiner seele etwas gutes tun.