Würzburg

Historische Residenzstadt am Main - Würzburg
Eingebettet in die Weinberge Unterfrankens überzeugt Würzburg mit historischer Architektur und landschaftlicher Schönheit. Rund um den Main prägen Barockschlösser, romanische Kathedralen und eine alte Festung das Stadtbild.

Zwischen Festung Marienberg und Residenz
Mit der Festung Marienberg thront eines der größten Wahrzeichen von Würzburg hoch über der Stadt. Die Anlage war zwischen dem 13. und frühen 18. Jahrhundert Sitz der Fürstbischöfe. Neben dem Bergfried aus dem 13. Jahrhundert und der bis auf das 8. Jahrhundert zurückgehenden Marienkirche zählen die verschiedenen Türme und Eingangstore zu den Hauptattraktionen. Das Fürstenbaumuseum bietet einen Einblick in das Leben auf der Festung und im Museum für Franken lassen sich Kunstschätze vergangener Jahrhunderte bestaunen. Im Laufe des 18. Jahrhunderts zogen die Fürstbischöfe in die neue Residenz um, die zwischen 1719 und 1744 von Balthasar Neumann erbaut wurde. Das Barockschloss im Stadtzentrum zählt zum Weltkulturerbe der UNESCO und besticht mit prunkvollen Sälen, künstlerischen Deckenmalereien und seinem Hofgarten, der französische, italienische und englische Elemente der Gartenbaukunst vereint.

Höhepunkte der Altstadt
Rund um die Residenz finden sich in der Altstadt viele weitere Sehenswürdigkeiten. Zu den bedeutendsten Kirchenbauten zählt der romanische Dom St. Kilian aus dem 11. Jahrhundert, in dem sich zahlreiche Grabmäler früherer Bischöfe befinden. Am Marktplatz liegt die gotische Marienkapelle, deren rot-weiße Fassade ebenso ins Auge springt wie der Rokokobau des benachbarten Falkenhauses. Aus dem Barock stammt dagegen die Kirche St. Johannes (Stift Haug). Sehenswert ist außerdem das historische Rathaus, das sich aus dem erstmals 1180 erwähnten Grafeneckart mit 55m hohem Turm und dem Roten Bau aus dem 17. Jahrhundert zusammensetzt. Der umliegende Platz ist mit seinen Cafés und Restaurants ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Gäste. Etwas außerhalb des Zentrums steht mit dem Alten Kranen ein seltenes Industriedenkmal aus der Zeit des Barock. Der Turmbau mit zwei Auslegern wurde von Franz Ignaz Neumann entworfen und diente einst zum Be- und Entladen der Schiffe auf dem Main.

Ausflüge in die Region
Würzburg eignet sich auch als Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung. Am Kranenkai starten regelmäßig Schiffstouren nach Veitshöchheim. Der Ort ist berühmt für sein Rokokoschloss, das bei einem Rundgang besichtig werden kann. Weitere Ziele sind zum Beispiel das mittelalterliche Stadtzentrum von Ochsenfurth oder die Ruine der Karlsburg. Naturfreunde können bei einer Wanderung die fränkischen Weinberge und das Maintal erkunden. Und für Familien bietet sich ein Besuch im Freizeitland Geiselwind an, das rund 45km von Würzburg entfernt rasante Fahrgeschäfte und bunte Shows verspricht.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Deutschland könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Würzburg"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von Wuschel
01.11.2018 18:49 Uhr

In Würzburg war ich schon öfter. Das ist eine schöne, interessante Stadt mit einem wunderschönen Barockschloss, das man unbedingt besuchen sollte. Aber auch die Innenstadt ist empfehlenswert.

Kommentar von GoldSaver
28.10.2018 13:20 Uhr

Ich war zwar schon in Würzburg, aber nicht um die Stadt zu sehen, daher habe ich von der Stadt selbst nicht viel mitbekommen. Soll aber schon schön sein.