Magdeburg

Charmante Großstadt an der Elbe

Sachsen-Anhalt ist langweilig und hat nicht viel zu bieten? Weit gefehlt - die Landeshauptstadt Magdeburg präsentiert sich ihren Gästen und Einwohnern als lebenswerte und liebenswerte Großstadt, die über all das verfügt, was eine echte Metropole mit Herz auszeichnet: Ein bedeutendes Wahrzeichen, den Magdeburger Dom, ein reichhaltiges Kulturangebot, einen überregional bekannten Sportverein, ein quirliges Studentenviertel und reizvolle Grünanlagen.
Magdeburg / Magdeburg © neurobite / depositphotos

Alles Wissenswerte auf einen Blick
Magdeburg ist die Hauptstadt und seit Kurzem auch die größte Stadt des Bundeslands Sachsen-Anhalt. Die Stadt ist ein traditionsreiches Industriezentrum und bis heute gemeinsam mit Halle an der Saale der wirtschaftliche Motor des Landes. Als Wahrzeichen der Stadt gilt der Magdeburger Dom - eine gotische Kathedrale aus dem 14. Jahrhundert mit imposantem Erscheinungsbild.

Die rund 240.000 Einwohner sind außerdem besonders stolz auf den 1. FC Magdeburg - einen Fußballverein, der bereits zu DDR-Zeiten für Furore sorgte - und auf den SCM - einen Handballverein, der 2002 die Champions League gewann. In kultureller Hinsicht stechen das Magdeburger Theater und das Kulturhistorische Museum hervor - zwei Einrichtungen, die durch ihr anspruchsvolles und vielseitiges Programm regelmäßig Besucher aus dem Inland und Ausland in die Stadt an der Elbe locken.

Things to Do in der Hauptstadt von Sachsen-Anhalt
Die Elbe - Magdeburgs Lebensader - hat in den letzten Jahren einen erstaunlichen Wandel hin zu einem touristischen Hotspot vollzogen. Der idyllische und saubere Fluss lädt zu einem Ausflug ins Grüne förmlich ein. Besonders beliebt: Spaziergänge mit Blick auf die Elbe durch den Rotehornpark und Ausflüge mit dem Fahrrad auf dem Elberadweg, dem beliebtesten Radweg Deutschlands.

Die Grüne Zitadelle ist das letzte und das größte Werk des renommierten Architekten Friedrich Hundertwasser. Neben den Hundertwasser-typischen Pastelltönen und verspielten Türmchen hat das monumentale Architekturprojekt seinem Namen entsprechend viel Grün zu bieten: begrünte Dachterrassen sowie Innenhöfe mit Bäumen und Buschwerk.

Der Hasselbachplatz ist der jüngste und hippste Ort in der sachsen-anhaltinischen Landeshauptstadt. Der zentral gelegene Platz ist das Herz des Magdeburger Nachtlebens. Hier treffen sich Studenten und andere junge Leute, um die Nacht im Club oder in der Bar durchzufeiern.

Wer Magdeburg besucht und sich für Sport interessiert, sollte einen Besuch der MDCC-Arena und der GETEC Arena in Betracht ziehen. Erstere ist die Heimstätte des Fußball-Drittligisten 1. FC Magdeburg, in der Letztgenannten trägt der Handball-Bundesligist SCM seine Heimspiele aus. Beide Arenen verwandeln sich an Spieltagen in wahre Hexenkessel!

Schlemmen und Vespern an der Elbe
Auch in kulinarischer Hinsicht drückt die Elbe der Stadt ihren Stempel auf. Viele der zahlreichen Gaststätten und Restaurants Magdeburgs befinden sich direkt an oder zumindest in der Nähe des Flusses. So zum Beispiel der Mückenwirt, ein Biergarten mit Restaurant. Spanische Spezialitäten bekommt man bei La Bodega serviert - einem mediterranen Steakhaus der Extraklasse.

Das Alex in der Altstadt hingegen ist für sein reichhaltiges Frühstücksbuffet berühmt. Das zweistöckige Lokal besticht zudem durch eine moderne Architektur und eine helle Atmosphäre. Im Sommer kann man vor dem Alex draußen sitzen und dem Treiben in der Altstadt zusehen. Wer nur schnell etwas vespern möchte, wird in einem der Cafés am Hasselbachplatz fündig - Guten Appetit!

Magdeburg für Familien mit Kindern
Wie es sich für eine Landeshauptstadt gehört, hält Magdeburg auch für Familien mit Kindern zahlreiche Attraktionen bereit. An erster Stelle sind der Zoo und der Elbauenpark zu nennen. Der Magdeburger Zoo liegt inmitten einer herrlichen, 16 Hektar großen Naturlandschaft im Vogelgesang-Park. Zu den Bewohnern zählen Affen, Giraffen, Elefanten und Zebras.
Magdeburg / Domplatz mit historischen Gebäuden des Landtages Sachsen-Anhalt in Magdeburg© balipadma / depositphotos

Der Elbauenpark liegt im Nordosten der Stadt und wurde bereits mehrfach als bester Freizeitpark Sachsen-Anhalts gekürt. Folgende Attraktionen erwarten die Besucher: eine 400 Meter lange Sommerrodelbahn, ein Spielhaus für Kinder, eine Dauerausstellung über die Menschheitsgeschichte, ein 25 Meter hoher Kletterturm und ein Irrgarten. Von April bis Oktober finden zudem laufend Veranstaltungen wie Konzerte oder Theateraufführungen auf der Open-Air-Bühne statt.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Deutschland könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Magdeburg"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von twintwin
26.03.2020 12:33 Uhr

Wenige Stunden hatte ich Zeit, um mir Magdeburg einmal anzuschauen. ich kann den Bericht nur bestätigen. Das Zentrum ist wunderschön, mit eindrucksvollem Dom, für den man sich eine gute Stunde Zeit nehmen sollte. Das Hundertwasserhaus ist großartig, mit sehr netten Geschäften und Cafes. Auf jeden Fall eine Reise wert.

Kommentar von benjaminkrause
21.03.2020 13:49 Uhr

Ist sicher auch sehenswert hab sie immer als uninteressant eingestuft aber wäre möglich auch diese stadt mal zu bereisen mal schauen ..................