Duisburg

Industriekultur am Rhein: bezaubernde Hafenstadt Duisburg
Eine Stadt voller versteckter Reize: als fünftgrößte Stadt in Nordrhein-Westfalen ist Duisburg ein wahres Schmuckstück im Ruhrgebiet. Zwischen dem Stolz auf die industrieträchtige Vergangenheit, welche das Stadtbild noch heute prägt, und einer breiten Palette an Sehenswürdigkeiten findet jeder Besucher das, was er auf seiner Reise in die Stadt sucht. Sei es Ruhe, Bildung, Spaß oder Zerstreuung.

Wahrzeichen und Stadtbild
Einen wunderschönen Anblick bietet die Skulptur Magic Mountain im Angerpark. Touristen können ihre verschlungenen Treppen besteigen und die Aussicht auf das Ruhrgebiet genießen. Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt an der Mündung der Ruhr zum Rhein stellt der Lebensretter-Brunnen dar. Ein an Gaudi erinnerndes Kunstwerk mitten in der Stadt.

Veranstaltungen
In Duisburg ist eigentlich immer etwas los. Die Großstadt in Nordrhein-Westfalen ist Austragungsort der mehrwöchigen 'Duisburger Akzente', einer Kukturveranstaltung verschiedenster Künste mit wechselndem Thema. Auch das jährliche 'Traumzeit-Festival' im Landschaftspark ist hier zu Hause. Wer es eher klassisch mag, kommt beim 'Klavierfestival Ruhr' auf seine Kosten. Konzerte finden in regelmäßigen Abständen auch in der neuen Mercantor-Halle statt.

Freizeitgestaltung in der schönen Stadt am Rhein
Die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung in Duisburg sind vielfältig. Sei es der Zoo oder das Theater, das Casino und die Shopping-Mall im Citypalais oder das Freilichtkino in der Gießhalle im Landschaftspark: es lohnt sich, ruhig etwas länger in der Stadt zu verweilen, wenn man sich vorgenommen hat, möglichst Vieles zu sehen. Interessant ist vor allem die 'Route der Industriekultur', ebenso wie der Hafen, der größte Binnenhafen der Welt. Beidem einen Besuch abzustatten lohnt sich - nicht nur für historisch Interessierte. Museen sowie Duisburgs älteste Hausbrauerei, die entzerrenden Parkanlagen und vieles Weitere machen den Besuch in der Großstadt zu einem abwechslungsreichen Abenteuer.

Einkehren in Duisburg
In Duisburg lässt es sich hervorragend ausgehen. Spannend ist es auf jeden Fall auf der Gastronomie-Meile am Duisburger Innenhafen, wo sich Restaurants, Cafés und Biergärten in modern-historischem Wechsel aneinander reihen. Aber auch der Dellplatz und das Universitätsviertel haben diesbezüglich viel zu bieten.

Die kleine Metropole aus Nordrhein-Westfalen

Niemand hat das Ruhrgebiet wirklich gesehen, wenn er nicht Duisburg gesehen hat. Die Stadt bietet eine nahezu unerschöpfliche Fülle an Möglichkeiten der Freizeitgestaltung und sollte damit immer der erste Anlaufpunkt sein, wenn man Nordrhein-Westfalen und sein Ruhrgebiet kennenlernen will.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Deutschland könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Duisburg"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von sany21
15.03.2019 13:50 Uhr

In Duisburg lässt es sich hervorragend ausgehen. Spannend ist es auf jeden Fall auf der Gastronomie-Meile am Duisburger Innenhafen, wo sich Restaurants, Cafés und Biergärten in modern-historischem Wechsel aneinander reihen.