Asunción

Die grüne Hauptstadt Paraguays - Asunción
Eine der ältesten und gleichzeitig grünsten Städte in Südamerika ist die Hauptstadt Paraguays, Asunción. Direkt am Rio Paraguay gelegen, war sie als größter Hafen des Flusses bereits in der Vergangenheit wichtig. Heute begeistert sie Besucher durch ihren bunten Mix an Sehenswürdigkeiten und grünen Flächen.

Wichtige Gebäude in Asunción, die einen Besuch lohnen - das Panteon und der Hauptbahnhof
Das Panteon de los Heroes wurde 1863 zu Ehren der Virgen de la Asuncion, die als Schutzpatronin der Stadt gilt, erbaut. Vorbild des heutigen Gebäudes war der Invalidendom in Paris, wobei der Entwurf aus der Hand des italienischen Architekten Ravizza stammt. Auch der Hauptbahnhof von Asunción, Estacion Central del Ferrocarril, der 1861 errichtet wurde, begeistert heute mit alten Dampfloks, die Einblick in die Geschichte des öffentlichen Verkehrs geben. Am beliebtesten ist die Dampflok Sapucai, die in einem am Bahnhof befindlichen Museum besucht werden kann.

Sehenswerte Gebäude herausragender Architektur - die Catedral Metropolitana und der Palacio de Gobierno
Wer in der Hauptstadt von Paraguay Urlaub macht, sollte sich Zeit für die Erkundung einiger besonderer Bauwerke nehmen. Dazu gehört die Catedral Metropolitana, deren Grundsteine bereits im 17. Jahrhundert gelegt wurden. Der Aufbau ist sehr schlicht gehalten, tatsächlich beeindruckend ist der Altar, der Zeugnis davon ablegt, dass Paraguay sowohl von den Franziskanern als auch von den Jesuiten christianisiert wurde.
Der Palacio de Gobierno ist der heutige Regierungspalast in Asunción und war eigentlich als Wohnsitz konzipiert. Der U-förmige Bau bietet zahlreiche dekorative Stilelemente, die seinem Vorbild, dem Louvre in Paris, stark ähneln. Ebenso beeindruckend ist das als Rathaus konzipierte Cabildo, ein Gebäude aus dem 19. Jahrhundert. Heute befindet sich darin das Kulturzentrum von Asunción.

Asunción für Naturfreunde - der Jardin Botanico und der Parque Caballero
Kaum eine Hauptstadt in Südamerika bietet so viele Grünflächen wie Asunción. Besonders sehens- und erlebenswert sind der Jardin Botanico, der als Sommerfrische für den Präsidenten Lopez diente. Wer neben dem entspannten Grün auch Museen besuchen möchte, findet hier gleich drei davon. Unter anderem befinden sich hier das Museum für Naturgeschichte und das Museum für Indigene Geschichte bzw. das Museum für Nationale Geschichte. Der Parque Caballero ist eine sehr ruhige Oase im Grünen, in der das Wohnhaus des Generals Bernadino Caballero steht.
Wer in seinem Urlaub in Paraguay Berge erklimmen möchte, der findet diese an der Stadtgrenze. Der Cerro Lambare ist entweder über eine Bergstraße zu erreichen oder über einen angenehm ansteigenden Wanderweg zu Fuß. Belohnt werden die Mühen mit einem sagenhaften Ausblick über die Stadt.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Südamerika könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Asunción"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
19.05.2019 09:55 Uhr

Asuncion in Paraguays wird scheinbar nicht umsonst die grüne Stadt Hauptstadt Paraguays genannt. Jedenfalls sieht man hier auf dem Foto wirklich erstaaunlich viel grün zwischen den Gebäuden, das sieht man so sonst nicht.