La Paz

La Paz - Stadt der Gegensätze und Rekorde
La Paz, die Hauptstadt Boliviens hoch oben in den Anden ist eine der wohl bemerkenswertesten Städte Südamerikas. Denn die Hauptstadt von Bolivien entführt den Reisenden nicht nur in das alte Reich und die geheimnisvolle Kultur der Inkas, sondern bietet Südamerika auch von seiner modernen Seite. Schon die Anreise bietet einen Rekord: Der Flughafen von La Paz ist mit einer Höhe von 4.200 Metern der höchst gelegene Zivilflughafen der Welt. Das macht sich in Form einer mehr als fünf Kilometer langen Landebahn bemerkbar, denn in der dünnen Höhenluft benötigen die Flugzeuge weit längere Strecken, um abzuheben oder zu bremsen. Hier - in der Höhe der höchsten Alpengipfel - liegt auf einer großen Hochebene namens Altiplano neben dem Flughafen ein neuer Stadtteil von La Paz. Zum Zentrum und der historischen Altstadt geht es immerhin 1.000 Höhenmeter nach unten - das ist der nächste Rekord. Denn in keiner anderen Stadt der Welt sind die Höhenunterschiede zwischen den verschiedenen Stadtteilen so groß.

Inkakultur, spanische Altstadt und Wolkenkratzer
Weit unter der Hochebene Altiplano liegt im Talkessel das Zentrum von La Paz mit Regierungssitz, Finanzzentrum und der historischen Altstadt. Das Herz der Stadt ist der Paseo del Prado - kurz Prado genannt - eine rund zwei Kilometer lange Flaniermeile. Er teilt die Stadt auch in zwei Hälften: Das indigene Viertel linkerhand und das moderne spanische Viertel zur Rechten. Im Indioviertel kann man stundenlang zwischen tausenden Marktständen flanieren, auf denen die inidigene Bevölkerung ihre Waren, aber auch leckere Speisen anbietet. Unzählige Kirchen zeugen vom tiefen Glauben der Bevölkerung. Wobei sich allerdings das Katholische im Laufe der Jahrhunderte mit alten Inka-Bräuchen vermischt hat. Sehenswert auch die alten spanischen Kolonialhäuser, die sich rund um den Plaza de San Francisco aneinanderreihen. Es sind enorme Gegensätze, die hier zutage treten, aber auch die Faszination einer uralten Hochkultur, die diese Region einst besiedelt hat. Ihre Überbleibsel sind in zahlreichen Museen in der Stadt zu besichtigen.

Ausflüge in die Umgebung
Man könnte tagelang durch La Paz schlendern und wird noch nicht alles entdeckt haben, doch auch die weitere Umgebung wartet mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen auf. Im Nordosten befindet sich der legendäre Titicacasee, im Süden erstreckt sich die Atacamawüste bis nach Chile. Wagemutige werden einen Ausflug in die Cordilleras mit ihren bis zu 6.500 Meter hohen, schneebedeckten Gipfeln machen oder sie vielleicht sogar besteigen. Und natürlich bietet sich auch die Möglichkeit, das Land und das Leben der indigenen Bevölkerung in den zahlreichen Bergdörfern zu entdecken.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "La Paz"

Insgesamt 11 Kommentare vorhanden


Kommentar von Wuschel
17.08.2018 14:17 Uhr

4200 m hoch, das wäre ja ,als wenn in Europa eine Stadt auf dem Gipfel des Matterhorns sein würde. Da muss die Luft aber ganz schön dünn sein. Nichts-destoweniger hat die Stadt wohl einiges zu bieten, nicht nur eine schöne Altstadt.

Kommentar von giselle1506
14.08.2018 22:26 Uhr

Das ist schon ein sehr aussergewöhnliches Reiseziel. La Paz die Stadt der Gegensätze kann man wohl sagen nachdem man den Bericht gelesen und die Bilder gesehen hat.

Kommentar von bendra
12.08.2018 22:06 Uhr

Ja der Flugplatz alleine würde mich schon interessieren, über 4000 Höhenmeter ist schon heftig. Vielleicht habe ich mal die Zeit und das Geld um in La Paz Höhenluft zu schnuppern.

Kommentar von Loonimau
18.01.2018 06:42 Uhr

La Paz und Bolivien allgemein ist sicherlich eine Reise wert. Ich war bis jetzt noch nicht dort. Aber die Mischung aus einer spanischen Altstadt, dem Titicacasee und der Wüste reizt mich sehr.

Kommentar von pidder
08.01.2018 21:07 Uhr

mit Sicherheit ist die Hauptstadt von Bolivien eine Reise wert, jedoch können hier die Gegensätze zwischen armen Menschen und der reichen Oberschicht kaum größer sein. Deshalb sollte man während des Urlaubs sein Herz sprechen lassen...

Kommentar von Andrea11
18.12.2017 09:11 Uhr

Der Bericht ist sehr interessant. Ich könnte mir vorstellen dort mal hinzureisen. Die Bilder sind super. Für eine tolle Altstadt bin ich zu begeistern.

Kommentar von Murmel
05.12.2017 19:24 Uhr

La Paz in Bolivien schein eine interessant und tolle Stadt
zu sein, wäre bestimmt einmal einen Besuch wert
wenn ich diese Richtung reisen würde
steht auf jeden Fall auf dem Plan

Kommentar von PurpleColumbine
04.12.2017 08:02 Uhr

La Paz. Bolivien. Südamerika. Hört sich gut an. Die Bilder gefallen mir auch. Glaube aber nicht, daß es mich dort einmal hinverschlagen wird. Ich bevorzuge Nordamerika.

Kommentar von Werne81
03.12.2017 16:34 Uhr

Das scheint wirklich sehr gegensätzlich zu sein.
Schon rein optisch wäre nur die Altstadt was für mich.
Denke dies wird eher kein Ausflugsziel für uns werden.

Kommentar von GoldSaver
03.12.2017 15:13 Uhr

La Paz hört sich wirklich interessant und sehenswert an.

Allerdings ist es dennoch unwahrscheinlich, das ich je dort Urlaub machen würde, ich würde eher in Europa suchen.

Kommentar von Guni58
03.12.2017 11:22 Uhr

La Paz die Hauptstadt Boliviens : Ist bestimmt eine schöne Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten. Ich persönlich bin jedoch nicht so der Städtereisefan und werde daher nicht hinfahren.