Ao Nang

Die Seele baumeln lassen in Ao Nang
Kristallklares, azurblaues Wasser und palmengesäumte Strände machen Ao Nang zu einem beliebten Urlaubsziel für Touristen. Zudem ist der Ort ein hervorragender Ausgangspunkt für Ausflüge zu einer der Trauminseln im Süden von Thailand.

Tropische Strände entlang der Andamanensee entdecken
Ao Nang verzaubert seine Besucher mit einem Bilderbuchstrand, einer gut ausgebauten Infrastruktur, zahlreichen Unterkunftsmöglichkeiten und einer entspannten Urlaubsatmosphäre. Zahlreiche kleine Shops laden zu einem entspannten Stadtbummel ein und günstige Massagesaloons bieten ein Höchstmaß an Entspannung. Der Strand verkörpert alles, was sich Urlauber in Thailand nur wünschen können. Hellblaues Wasser, weißer Sand und Palmen soweit das Auge reicht. Wie die zahlreichen anderen Strände entlang der Andamanensee ist auch der Strand von Ao Nang fast zu schön um wahr zu sein. Durch die hervorragende Lage unweit von Krabi entfernt, bietet sich der Urlaubsort auch als Ausgangspunkt für Ausflüge auf die benachbarten Inseln an. Mit dem Boot sind Trauminseln wie Koh Tup oder Koh Hong als Tagesausflugsziele problemlos zu erreichen.

Abenteuer erleben in Ao Nang
Der kleine Ort im Süden von Thailand ist ein optimaler Ausgangspunkt für Tauchgänge. Besucher können zwischen einzelnen Tauchgängen und Mehrtagestouren wählen. Für absolute Anfänger bieten qualifizierte Tauchschulen PADI zertifizierte Komplettkurse an. Ein weiteres Highlight für aktive Besucher ist die Möglichkeit günstig einen Roller ausleihen zu können. Mit diesem lassen sich Pfade fernab touristischer Strukturen erkunden und auch einem Ausflug in das grüne Hinterland rund um Ao Nang steht dank der Mobilität, die ein Roller bietet, nichts im Weg. Ein Abenteuer der etwas anderen Art ist das Straßenessen, für welches Thailand bei Touristen bekannt ist. Gebratene Thai Nudeln, Obst und Fleischspieße oder doch lieber frischer Fisch? Die Vielfalt an authentischen Gerichten macht die Auswahl nicht immer einfach.

Tropische Natur erleben
Der Nationalpark Hat Noppharat Thara-Mu Ko Phi Phi erstreckt sich über knapp 400 Quadratkilometer und schließt den Strand von Ao Nang mit ein. Mehr als 80 Inseln sind Teil des Nationalparks und bezaubern ihre Besucher durch eine spektakuläre Flora und Fauna. Unzählige Korallenriffe laden zu ausgedehnten Schnorchel- und Tauchtouren ein. Hinzu kommen die Kalksteinformationen und tropischen Regenwälder auf den Inseln, sowie die weißen Sandstrände entlang der Andamanensee. Ein weiteres Highlight ist ein Besuch der Halbinsel Rai Leh mithilfe der traditionellen Longtail-Boote. Die Kalksteinformationen bieten optimale Voraussetzungen für Klettertouren und geübte Kletterer können die Tour mit dem Besuch eines Kratersees verbinden.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Thailand könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Ao Nang"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Ao Nang"
vorhanden.