Galway

Historische Festungsstadt an der Atlantikküste - Galway
Die Stadt Galway, gelegen an der Mündung des Flusses Corrib in den Atlantik, ist eines der beliebtesten Touristenziele in Irland. Sie vereint Tradition und Moderne und lässt Besucher eintauchen in das Lebensgefühl der grünen Insel. Vor allem aber ihre Vielseitigkeit macht die Stadt, die zusammen mit dem kroatischen Rijeka die Europäische Kulturhauptstadt 2020 sein wird, so anziehend.

Erlebbare Historie
War Galway ursprünglich nur ein Fischerdorf, wurde es im 13. Jahrhundert zur Festungsstadt ausgebaut und erlebte eine Zeit der Blüte. Noch heute finden sich zahlreiche Bauwerke aus dieser Epoche - und werden mitunter noch immer genutzt. So sind Teile der ehemaligen Stadtmauer in ein modernes Einkaufszentrum integriert. Das Spanish Arch aus dem 16. Jahrhundert im Hafen von Galway bildet das Tor zum Atlantik und in der knapp 700 Jahre alten St. Nicholas´ Church soll schon Christoph Columbus gebetet haben. Auf einer mittelalterlichen Führung durch die Stadt lassen sich diese und weitere historische Bauwerke erkunden.

Feste feiern nach irischer Art
Galway ist bekannt für seine Festivals. Das Galway International Arts Festival oder das Galway International Oyster Festival finden jährlich statt und locken regelmäßig Besucher, Künstler und Musiker von nah und fern an. Ein irisches Spektakel ist garantiert.
Auch außerhalb der Festivalsaison ist immer etwas los in den Straßen und Gassen der Stadt. Gleich zwei Universitäten haben ihren Sitz in Galway und machen es damit zur Studentenstadt. Die Pub-Kultur ist hier so lebendig wie an kaum einem anderen Ort in Irland. Neben Guinness und Craft-Beer warten viele Pubs auch mit traditioneller Live-Musik auf und machen den Tagesausklang so zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Entschleunigung vor den Toren der Stadt
Wer es ruhiger mag und die raue Landschaft außerhalb der Stadt entdecken möchte, ist auf einem Tagesausflug bestens aufgehoben. Die Strandpromenade des kleinen Küstenvororts Salthill lädt zu einem ausgedehnten Spaziergang und an warmen Sommertagen sogar zum Baden ein. Eine Exkursion zu den Cliffs of Moher, auf die Aran-Inseln oder in den Connemara Nationalpark erlaubt die Erkundung der spektakulären Natur der Grafschaft Galway. Entspannung garantiert die Teilnahme an einer Bootsfahrt auf dem Corrib River bis zum Lake Corrib, dem größten See Irlands.

Kulinarische Highlights der Region
Nicht nur das vielfältige Erlebnisangebot sorgt für einen unvergesslichen Besuch in Galway, auch die Gastronomie kann sich sehen lassen. Neben einer Vielzahl an traditionellen Bars und Cafés verfügt die Stadt auch über eine Gourmet-Szene und dazu passende Sterne-Restaurants. Besonderen Wert wird auf den Gebrauch regionaler Zutaten gelegt.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Irland könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Galway"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
17.03.2019 19:56 Uhr

Die Fotos errinnern jetzt nicht gerade an einen typischen Urlaubsort, aber das liegt wohl eher daran, dass Galway nun einmal nicht im Süden Europas liegt, sondern im Norden, in Irland um genauer zu sein. Aber interessant ist es da sicher.