Kasan

Kasan - wo Orient und Okzident sich treffen
Kasan ist die Hauptstadt der russischen Republik Tatarstan und liegt etwa 800 Kilometer östlich von Moskau direkt an der Wolga, dem längsten Fluss Europas. Sie hat 1.144.000 Einwohner und ist ein wichtiger Wirtschafts-, Kultur und Wissenschaftsstandort. Die 1005 gegründete Stadt ist ein bedeutendes Zentrum des Islam in Russland.

In Kasan pulsiert das Leben. Hier fand 2013 die Universiade der Studenten statt. Shopping-Meilen, Restaurants und Bars locken in der Innenstadt Besucher an und großartige Perlen der Architektur schmücken das Stadtzentrum, das durch seinen asiatischen Charme besticht. Islam und Orthodoxes Christentum sind hier in friedlicher Koexistenz vereint.

Eine Stadt mit bewegter Geschichte
1393 entstand das islamische Khanat von Kasan. Die Stadt avancierte zu einem wichtigen Handelszentrum in der Region. Kasan bildete als erste nichtrussische Stadt den Anfang des Vielvölkerstaates. Im Laufe der Zeit entstanden großartige Prachtbauten in Kasan. In der Metropole verschmelzen auf faszinierender Weise europäische und orientalische Traditionen in Architektur und Kultur. Daher ist Kasan heute ein vor allem bei Russen aber vermehrt auch ein bei internationalen Touristen beliebtes Reiseziel.

Orient und Okzident
Kasan zählt zu den schönsten Städten der russischen Föderation. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten zählt der Kasaner Kreml. Er steht auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbes. Innerhalb der Anlage steht der frühere Gouverneurs-Palast. Ein Kleinod im Kreml ist die Mariä-Verkündigungs-Kathedrale. Die Geschichte dieser prachtvollen Kirche geht bis in das Jahr 1556 zurück.

In unmittelbarer Nähe steht der Sujumbike-Turm. Er ist nach der letzten Herrscherin des Khanats von Kasan benannt und wurde im 18. Jahrhundert errichtet. Ein Mausoleum mit zahlreichen Sarkophagen der Khane befindet sich hinter dem Turm.

Nicht zu übersehen ist der Spasski-Turm im Kasaner Kreml. Er entstand im 18. Jahrhundert. Ein Muss ist auch die St. Peter und Paul-Kathedrale mit ihren Verzierungen und ihrer besonderen spirituellen Atmosphäre im Innern.

Die neu gebaute Kul-Scharif-Moschee ist die zweitgrößte Moschee in Russland. Sie wurde mehr als 400 Jahre nach der Zerstörung der großen alten Mosche im Jahr 2005 eingeweiht und ist heute ein neues Wahrzeichen Tatarstans. Die Kuppel ziert die Kasaner Kappe, die einstige Krone der Khane von Kasan.

Ein ebenso interessantes Gebäude ist das Familienzentrum. Der Hochzeitspalast ist wie ein Kessel gebaut worden und symbolisiert den Stadtnamen, denn Kasan heißt übersetzt "Kessel". In den Festsälen finden Hochzeiten statt. Vom Dach haben Besucher einen großartigen Ausblick auf die Altstadt. Auch das neue Landwirtschaftsministerium, der "Palast der Ackerbauern", ist sehenswert. Der Tempel der Religionen ist ein privates Gebäude, an dem seit 1994 gebaut wird.

Zum Ausruhen während des Stadtbummels bietet sich der Park an der Millenium-Brücke mit seinem schönen Springbrunnen an. Eines der interessantesten historischen Viertel Kasans ist das Tatarenviertel mit seinen bunt bemalten Holzhäusern und der Moschee. Das glamouröse Gegenstück ist die Bauman-Straße, die Flaniermeile von Kasan. Dort reihen sich schicke Boutiquen, Einkaufspassagen und Souvenirshops aneinander.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Russland könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Kasan"

Insgesamt 4 Kommentare vorhanden


Kommentar von Al-Ric-Es
11.08.2018 23:49 Uhr

Zum Ausruhen während des Stadtbummels bietet sich der Park an der Millenium-Brücke mit seinem schönen Springbrunnen an. Es gibt schicke Boutiquen, Einkaufspassagen und Souvenirshops.

Kommentar von Wuschel
13.07.2018 14:13 Uhr

Kasan ist eine von vielen russischen Städten, die sicherlich einen Besuch wert sind. Allein schon die exponierte Lage und die historischen Stätten sprechen dafür. Der Bericht ist sehr interessant.

Kommentar von giselle1506
05.07.2018 03:46 Uhr

Über Kasan gab es einen Tollen Bericht während der Fussball WM. Das war schon sehr faszinierend. Der Bericht hier und die Bilder runden meinen Gesamteindruck ab. Ansehen würde ich das mir schon ganz gern einmal.

Kommentar von GoldSaver
03.07.2018 12:37 Uhr

Für mich ist das eher nichts,Urlaub in Kasan? Ne, muss nicht sein. Da kann ich mir einen Urlaub in anderen Ländern, sei es näher oder weiter weg, wesentlich besser vorstellen.