Wiesbaden

Prachtstadt am Taunus - Wiesbaden
Kaum eine deutsche Stadt bietet soviel Flair wie Wiesbaden. Die Landeshauptstadt von Hessen punktet mit Wilhelminischer Pracht, mit Mondänität und Moderne.

Wiesbaden ist berühmt für seinen Kurpark, die Oper und das Staatstheater. Idyllisch zwischen Rhein und Taunus gelegen, war der Kurort bereits bei den alten Römern wegen seiner schönen Lage und den vielen heißen Quellen sehr beliebt. Insgesamt 15 Thermal- und Mineralquellen sprudeln in Wiesbaden aus dem Boden und machen die Stadt damit einzigartig in Europa. Sehenswert ist der Kochbrunnen, aus der artesischen Quelle kommt das Wasser mit 67 Grad aus der Erde.
Wiesbaden ist eine der am besten erhaltensten Städte Deutschlands, sie ist geprägt von herrlichen Bauten des Historismus, Klassizismus und dem Jugendstil. Man kann wunderbar durch die Straßen, Gassen und Plätze des mondänen Kurortes schlendern und dabei die Belle Epoque Fassaden der Häuser bestaunen. Überaus charmant mit ihren vielen Läden, Cafés und Restaurants ist die Einkaufsmeile Taunusstraße, welche das historische Fünfeck mit dem Nerotal verbindet.

Zum Historischen Fünfeck im Zentrum von Wiesbaden zählen unter anderem der Schlossplatz mit der ehemaligen Residenz der nassauischen Herzöge, die markante Marktkirche im neugotischen Stil sowie der Prachtboulevard Wilhelmstraße als östliche Begrenzung. Mit dem Erprinzenpalais, den Parkanlagen des Warmen Dammes sowie dem Kurhaus und dem Staatstheater von Hessen ist die Wilhelmstraße eine der herausragendsten Sehenswürdigkeiten Wiesbadens. Fußläufig ist von dort der wunderschöne Kurpark zu erreichen. Er wurde 1852 im Stile eines englischen Landschaftsgartens angelegt und erstrahlt in einem Blumenmeer von Rhododendron, Magnolien und Azaleen. Neben dem Kurhaus sind der Nizzaplatz, die Konzertterrassen sowie der Eiskellerhügel weitere Attraktionen im Kurpark.

Einen Einblick in die Geschichte der Stadt erhalten Besucher im "sam", dem Stadtmuseum am Markt. Kunst und Natur bietet das Landesmuseum von Hessen. Kunst, Natur, Alte Meister und die Kunst der Moderne werden hier eindrucksvoll miteinander verbunden. Vor dem Museum blickt Goethe auf die Besucher hinab. Seine Büste stellt neben den Denkmälern von Schiller und Dostojewski einige der Besonderheiten von Wiesbaden dar. Der russische Dichter Dostojewski verfiel hier seiner Spielleidenschaft und verfasste gleichzeitig hier einen seiner bekanntesten Roman.

Ausflugsziele in Wiesbaden sind das Schloss Biebrich, welches malerisch am Rheinufer liegt sowie der Neroberg im Westen der Stadt. Seit 1888 bringt die Standseilbahn Gäste auf den Berg, von wo aus man einen Panoramaausblick auf Wiesbaden genießen kann. Romantisch ist die "Griechische Kapelle" mit ihren vergoldeten Zwiebeltürmen. Sie wurde als Grabmal für die jung verstorbene Herzogin von Nassau errichtet. Einen Besuch wert ist auch der Tier- und Pflanzenpark Fasanerie im Wiesbadener Stadtwald.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Hessen könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Wiesbaden"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Wiesbaden"
vorhanden.