Ho-Chi-Minh-Stadt

Asien Vietnam Ho-Chi-Minh-Stadt


Ho-Chi-Minh-Stadt

Ho-Chi-Minh-Stadt - urbane Perle Vietnams
Ho-Chi-Minh-Stadt ist die größte Stadt in Vietnam und entwickelte sich in den letzten Jahren immer rasanter zu einer wahren Metropole. Neben riesigen Luxushotels, zahlreichen Shopping Malls und Bürogebäuden, welche bis in die Wolken reichen, gibt es vor allem für Touristen viel zu entdecken. Da die Stadt in einer tropischen Klimazone liegt, herrschen vor Ort das ganze Jahr über 30 bis 35 Grad Celsius - optimal für Urlauber.

Das Vietnam History Museum - Geschichte zum Anfassen
An keinem zweiten Ort der Ho-Chi-Minh-Stadt ist die aufregende Geschichte von Vietnam so greifbar wie in diesem historischen Museum. Da das prunkvolle Gebäude um 1960 entstanden ist, treffen hier typisch asiatisches Design und französische Baukunst aufeinander. Neben einer imposanten Hülle bietet das Museum allerdings noch viel mehr: Artefakte, Keramikgeschirr sowie Kleidung aus der Zeit alter vietnamesischer Dynastien kann man hier hautnah bewundern. Die zugehörigen Texte sind in verschiedenen Sprachen abgefasst - unter anderem in Englisch.

Reunification Palace: ehemaliger Regierungssitz von Südvietnam
Der Wiedervereinigungspalast ist nicht nur riesengroß und wunderschön, sondern er hat auch einen ganz besonderen Hintergrund. Der Palast war eine Zeit lang der Regierungssitz des Präsidenten des ehemaligen Südvietnams. Hier wurde der Vietnamkrieg einst besiegelt. Wer reale Geschichte erleben möchte, der ist hier genau richtig. Die prunkvollen Räume können besichtigt werden; im Rahmen offizieller Führungen erfahren Besucher interessante Details über die Geschichte des Landes.

Kriegsopfermuseum - ein Stück vietnamesische Kultur
An diesem Ort erwarten die Besucher zahlreiche Facetten des jahrelangen Krieges zwischen Vietnam und der USA sowie Frankreich. Obwohl dieser Teil der Geschichte bei uns immer mehr in Vergessenheit gerät, weiß das Museum auf eine beklemmende und zugleich mitreißende Art zu unterhalten. Gezeigt werden originale Plakate, Teile der Artillerie sowie Überreste von Bomben oder anderen Kriegswaffen. Viele Objekte enthalten Propaganda und sind daher besonders authentisch.

Die Jade-Kaiser-Pagode weiß zu beeindrucken
Die Emperor-Jade-Pagode ist eines der sehenswertesten Gebäude der ganzen Ho-Chi-Minh-Stadt. Das prunkvolle Gotteshaus ist sowohl von innen als auch von außen ein Magnet für viele Touristen aus der ganzen Welt - und das nicht ohne Grund. Wände, Decken und Türen sind kunstvoll verziert. Die zahlreichen Statuen tragen zu einer einzigartigen Atmosphäre bei.

Saigon Skydeck - Moderne und städtischer Flair vom Feinsten
Von diesem hohen Gebäude aus hat man einen wunderbaren Blick über die ganze Ho-Chi-Minh-Stadt. Vom Skydeck aus können Besucher einen Ausblick genießen, welcher sich ganze 263 Meter über dem Boden befindet. An diesem Ort entfaltet die Stadt noch einmal ihren ganzen Zauber.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Vietnam könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Ho-Chi-Minh-Stadt"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Ho-Chi-Minh-Stadt"
vorhanden.