Tunesien

Afrika Tunesien


Tunesien

Tunesien - Urlaub im nördlichsten Land Afrikas
Tunesien liegt rund 140 Kilometer von Sizilien entfernt. Der Norden und Osten des Landes grenzt ans Mittelmeer. Die Küstenlinie umfasst 1.300 Kilometer. Vorgelagert ist die Insel Djerba, zugleich größtes Eiland und beliebtes touristisches Zentrum. Den kleinsten der nordafrikanischen Staaten bevölkern 10 Millionen Menschen. Davon leben 2 Millionen in der Hauptstadt Tunis. Zusammen mit Marokko und Algerien gehört Tunesien zu den sogenannten Maghreb-Staaten, die eine gemeinsame Geschichte verbindet. Berber, Phönizier, Römer und Osmanen hinterließen ihre Spuren. Noch heute ist ihr Einfluss in der Architektur, den Traditionen und Speisen verankert. Landschaftlich zeichnet sich Tunesien durch Gebirge, Kalksteinplateaus, Wüste, Flusstäler, Salzseen, Olivenhaine oder Nationalparks aus. Mit 1.544 Metern ist der Djebel Chambi die höchste Erhebung des Landes. Der längste Fluss heißt Medjerda und führt ganzjährig Wasser.

Tunis besitzt einen internationalen Flughafen. Von hier bestehen regelmäßige Verbindungen nach Djerba, Tabarka, Tozeur und Sfax. Wer als Pauschaltourist nach Tunesien einreist, benötigt einen gültigen Personalausweis. Individualreisende sollten über einen Reisepass verfügen. Impfungen sind keine erforderlich. Medizinische Versorgung und städtische Infrastruktur gelten als modern. Busse und Bahn verbinden alle Landesteile. In Tunesien existiert ein großes Netz internationaler Mietwagen-Agenturen. Die Straßenbeschilderung wird zweisprachig gestaltet. Für viele Menschen ist das Sammeltaxi mit Festpreis ein gängiges Transportmittel. Tunesien ist arabisch-muslimisch geprägt. Die Bewohner erweisen sich als offen, tolerant und gastfreundlich. Da Tunesier gerne Fremdsprachen lernen, sprechen einige von ihnen auch Deutsch. Die Landessprache ist arabisch. Generell gibt es in den Badeorten kein Kleidungsverbot. Allerdings ist der Besuch einer religiösen Stätte in angemessener Kleidung erwünscht.

Die schönsten Strände und Tauchgründe von Tunesien befinden sich in Hammamet, Tabarka und Mahdia, sowie auf Djerba. Während an der Küste ein ausgeglichenes, mediterranes Klima herrscht, bietet die Sahara sommerliche Temperaturen von 50 Grad. Im August erreichen die Wassertemperaturen bis zu 25 Grad. Tunesien zeichnet sich durch vielfältiges Kunsthandwerk aus. Die Orte Gabès und Kairouan sind für ihre Teppiche bekannt. Töpferwaren lassen sich gut in Nabeul und Djerba kaufen. Tunis bietet feine Kupferarbeiten. Im Viertel Sidi Bou Said werden Schmuck und Lederwaren hergestellt. Nahezu jede Ortschaft besitzt in der Medina (Altstadt) einen malerischen Wochenmarkt mit Bazaren (Souks). Wertgegenstände dürfen in Tunesien nur mit Zertifikat verkauft werden. Die heimische Küche ist reichhaltig und abwechslungsreich. Sie orientiert sich an mediterranen, orientalischen und maghrebinischen Einflüssen. Regionales Gemüse, Kichererbsen und Fisch bilden die Grundlage.

In Tunesien zählen momentan acht Weltkulturerbestätten zur Liste der UNESCO. Dazu gehört die Medina von Tunis, die mit ihren alten Palästen, der Zitouna-Moschee und den bunte Märkten unter den zahlreichen Arkaden besticht. Sie gilt als besterhaltene und größte Altstadt Nordafrikas. Nahe der nördlich gelegenen Hauptstadt befinden sich die Ausgrabungen der römischen Stadt Karthago. Das Amphitheater von El-Djem liegt im Landesinneren von Tunesien. Störche und Flamingos überwintern im 126 Quadratkilometer großen Nationalpark Ichkeul. Zur heiligen Stadt wurde die Medina von Kairouan erklärt. Weiße Kuppeln prägen das Stadtbild. Hier befindet sich eines der weltweit ältesten Gebetshäuser, die Sidi Oqba-Moschee mit einem eindrucksvollen Innenhof. Zum Weltkulturerbe in Tunesien gehören auch die Altstadt von Sousse am Golf von Hammamet, die antike Stadt Dougga und die punische Stadt Kerkuan.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Tunesien"

Insgesamt 11 Kommentare vorhanden


Kommentar von klauscamper
03.10.2017 08:56 Uhr

Der wohl bekannteste Urlaubsort (oder sollte ich besser Insel sagen) in Tunesien ist Djerba. Viele kennen auch Monastair oder Tunis, welche zugleich Hauptstadt ist und für viele Filme als Kulisse diente.

Kommentar von skazchan
15.08.2017 14:30 Uhr

Über 1000 Kilometer Sandstrand ist eins der bedeutendsten Argumente um in Tunesien Urlaub zu machen. 80% der Einnahmen in diesem Land kommen von Tourismus

Kommentar von Loonimau
12.07.2017 12:24 Uhr

Ich war schon in Tunesien/Houmt Souk. Zugegeben der Strand hätte sauberer sein können. Aber die Ausflüge haben das wieder wett gemacht. Das Klima ist super. Die Händler sind auf den Festland anstrenender als damals auf der Insel Djerba.

Kommentar von stekup
09.07.2017 21:57 Uhr

Urlaub in Tunesien, macht man maximal 1.Mal, Strände sind teilweise sehr verdreckt, auf den Märkten kann man sich kaum mal ungestört bewegen, die Händler sind sehr nervig und werden schnell unfreundlich sollte mal ein potentieller Kunde nichts kaufen!

Kommentar von aikkidoo
07.07.2017 14:08 Uhr

ich war einmal in Tunesien in Monastier. Das war einer der schrecklichsten Urlaube die ich je gemacht habe. NIE wieder. Die Tunesier waren sehr respektlos und haben mich als Frau sehr berdrängt obwohl ich nicht unsittlich gekleidet war. In Gegenwart meines Mannes wurde ich angefasst und nicht nett angesprochen. Das ist keine Menthalität für mich.

Kommentar von GoldSaver
07.07.2017 10:16 Uhr

Ich bin nicht so sehr der Typ, der unbedingt in warmen Ländern, noch wenigr in extrem warmen Ländern Urlaub machen muss.

Interessant wäre Tunesien sicherlich, aber dennoch nicht so mein Ding.

Kommentar von Guni58
07.07.2017 07:16 Uhr

Tunesien nivht nur Badeurlaub auch unglaublich viele Sehenswuerdigkeiten. Auch Inselurlaub auf Djerba ist machbar. Was mich sehr stoert sind die Manieren der Haendler daher werde ich da nie mehr hinfliegen.

Kommentar von Ferraribiene
07.07.2017 04:32 Uhr

Ich liebe die Insel Djerba und deshalb flog ich im Jahr 1 -2 mal dort hin. Meine Familie und ich fühlten uns dort sehr wohl. Das Land, das Klima als auch die Leute einfach wunderbar. Ich wurde immer respektvoll behandelt.

Kommentar von alfred
06.07.2017 21:46 Uhr

waren vor jahren schon mal in tunesien und haben dort unseren urlaub verbracht. waren am meer , in der wüste und in den bergen . war alles super. obwohl die leute nicht viel besasen haben sie uns viel geboten.

Kommentar von moonraker2005
06.07.2017 10:10 Uhr

Tunesien ist sicher ein schönen und auch preisgünstiges Urlaubsland. Eine Reise dorthin würde ich aber nicht machen wegen der unsicheren Lage in Nordafrika.

Kommentar von moses1972
06.07.2017 10:07 Uhr

Ich habe Tunesien bisher noch nie besucht. Ich glaube das würde ich zur Zeit auch nicht machen. Nordafrika ist mir viel zu unsicher mit den ganzen Terroristen.