Sofia

Sofia wird Sie begeistern!
Sofia ist die Hauptstadt der Republik Bulgarien und mit ungefähr 1.230.000 Einwohnern die größte Stadt des Landes. Sie gilt nicht nur als das bedeutendste politische Zentrum des seit dem Jahr 2007 zur EU gehörenden Staates. Dank der hier zu findenden Bauwerke, Museen und Theater, des Gastronomie-Angebotes sowie des Freizeit- und Nachtlebens entwickelte sich in den letzten Jahren Sofia immer mehr zu einem touristischen Anziehungspunkt.

Anreise
Der ungefähr 12 Kilometer vom Stadtzentrum entfernte Flughafen Sofia bietet zahlreiche nationale und internationale Verbindungen. So werden von hier aus auch viele Ziele im deutschsprachigen Raum direkt angeflogen. Die Verkehrsanbindung des Airports an die Innenstadt ist ausgezeichnet. Ebenso ist Sofia gut in das internationale Fernbahnnetz integriert und auch mehrere Fernbuslinien verbinden die Stadt direkt mit Destinationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das (kostenpflichtige) Autobahnnetz in Bulgarien ist zwar nicht sehr groß, die Hauptstadt ist zufriedenstellend eingebunden. In vielen Touristenorten hauptsächlich an der bulgarischen Schwarzmeerküste und in den Wintersport-Orten werden - saisonal unterschiedlich - organisierte Ausflüge in die Metropole angeboten.

Touristische Infrastruktur
Sofia bietet ein gut ausgebautes Metro-Netz, zahlreiche öffentliche Bus- und Bahnlinien, Taxis und seriöse Autovermieter. Das Übernachtungsangebot ist - in jeder Preisklasse - vielfältig. Generell gilt, dass die Lebenshaltungskosten - gemessen an vielen anderen Metropolen - wesentlich niedriger sind als dies im europäischen Durchschnitt der Fall ist.

Aktivitäten vor Ort
Sofia bietet dem an Kunst, Kultur und Geschichte Interessierten eine breite Palette an Möglichkeiten. So befinden sich hier solch interessante Kirchenbauwerke wie die Alexander-Newski-Kathedrale, die Kirche der Heiligen Sofia, die Kirche des Wundertäters sowie die Rotunde des Heiligen Georgs. Die örtliche Synagoge gilt als die größte des Balkans. Ebenso sehenswert sind das Ethnologische Museum im Gebäude des ehemaligen Zarenpalastes, das Archäologische Nationalmuseum, das Nationale Naturwissenschaftliche Museum und das Nationale Historische Museum. Als Zentrum der alternativen Kulturszene lädt die Tsar Ivan Shisman Straße zum Bummeln ein. Die zahlreichen Parks im Stadtgebiet bieten dem Besucher eine kleine "Auszeit" von der Großstadt. Shopping ist in allen erdenklichen Formen möglich. Besuchen Sie aber nicht nur Luxusläden und Einkaufscenter sondern auch die Zentralmarkthalle und den täglich an der Löwenbrücke abgehaltenen "Frauenmarkt". Dass die bulgarische Küche mehr zu bieten hat als den berühmten "Schupska-Salat" zeigt sich in den zahlreichen Restaurants der Hauptstadt. Auch der Weinanbau hat sich in den letzten Jahren sehr zum Guten gewandelt und erfüllt heute unstrittig auch gehobene Qualitätsansprüche. Das Nachtleben in Sofia bietet jedem etwas: Die Auswahl ist - nicht nur bezogen auf die Theater- und Musik-Szene - groß.

Ausflüge
Sind Sie länger in der Stadt, bieten sich zahlreiche Ausflugsziele im Umland an, die Sie unproblematisch auf eigene Faust oder organisiert in einer Gruppe erreichen können. So befindet sich das Thermalbad Bankja ungefähr 17 Kilometer südöstlich der Stadtgrenze im Ljubin-Gebirge. Die Kirche von Bojana ist Teil des Unesco-Weltkulturerbes. Besonders im Winter lockt das Witoschagebirge vor dem Toren der Stadt mit den zahlreich vorhandenen Wintersport-Möglichkeiten. Nicht umsonst kandidierte Sofia bereits als Austragungsort für die Olympischen Winterspiele. Aber auch in den wärmeren Monaten kommen in dieser Gebirgsgegend die Naturfreunde und Sportbegeisterte voll auf ihre Kosten.

Viel Vergnügen bei Ihrem Urlaub in Sofia!

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Bulgarien könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Sofia"

Insgesamt 7 Kommentare vorhanden


Kommentar von giselle1506
27.07.2018 02:24 Uhr

Bulgarien allein ist schon eine Reise wert, aber erst recht Bulgariens Hauptstadt Sofia. Ich habe es bis jetzt leider nicht dahin geschafft, aber ich werde es mir mal vormerken.

Kommentar von Wuschel
25.07.2018 15:52 Uhr

Bulgariens Hauptstadt Sofia ist immer eine Reise wert. Nicht nur das Nachtleben und die gastronomische Vielfalt sind gut. Es gibt auch viele Museen und historische Bauten für kulturell Interessierte.

Kommentar von Loonimau
11.01.2018 10:53 Uhr

Bulgarien hatte ich bisher als Reiseziel noch gar nicht so im Blick. Aber wie ich sehe ist Sofia echt eine tolle Stadt mit einigen Sehenswürdigkeiten. Sollte man mal gesehen haben.

Kommentar von klauscamper
29.09.2017 08:14 Uhr

Sofia, die Hauptstadt Bulgariens bieten jede Menge Möglichkeiten an Kunst, Kultur und Geschichte. Ein reichhaltiges Angebot in Freizeit und Nachtleben ist ebenso vorhanden.

Kommentar von Sandyzz
27.09.2017 11:50 Uhr

Sofia ist bestimmt eine Reise wert, habe über diese Stadt schon einiges gehört - sie soll wunderschön sein und vieles zu bieten haben. Wird bestimmt eines meiner nächsten Städtereise Ziele.

Kommentar von moonraker2005
27.09.2017 11:37 Uhr

Sofia ist jetzt nicht so bekannt als ein Reiseziel für eine Städtereise. Aber ich denke das die Stadt, die viele Sehenswürdigkeiten zu bieten hat, eine Reise wert ist.

Kommentar von moses1972
27.09.2017 10:59 Uhr

Die bulgarische Hauptstadt Sofia kann ja ganz schön sein, aber für mich wäre das kein Ort wo ich mal gerne hinreisen möchte. Generell mag ich Städtereisen nicht so sehr.