Monte-Carlo

Europa Monaco Monte-Carlo


Monte-Carlo

Monte-Carlo: Glamour und Glanz mit großer Tradition
"Die Kugel rollt" und "nichts geht mehr" - "rien ne va plus". Das sind wohl jene Sätze, die man am ehesten mit Monte-Carlo, dem Zufluchtsort der Schönen und Reichen an der Côte d’Azur verbindet. Denn das Casino von Monte-Carlo ist wohl die bekannteste und auch glamouröseste Sehenswürdigkeit im mondänen Stadtstaat Monaco. Aber auch für Besucher, die ihr Geld nicht im Casino verzocken wollen, hat Monte-Carlo viel zu bieten.

700 Jahre Grimaldi-Tradition
Dass aus dem Felsen, auf dem sich heute das Fürstenschloss und die Altstadt befindet, einmal einer der glamourösesten Orte der Welt, an dem sich Schöne, Reiche und Stars tummeln, werden sollte, war vor 700 Jahren, als die Familie Grimaldi das Ruder in der einstigen Seefestung übernahm, nicht gleich klar. Denn jahrhundertelang verdingten sich die Grimaldis, deren Stammvater durch eine List die alte Festung erobern konnte, als Seeräuber. Erst im 19. Jahrhundert zwang die Geldnot den damaligen Fürsten dazu, der Errichtung eines Casinos zuzustimmen. Fürst Rainier sorgte dann erst in den 50er-Jahren für den endgültigen Aufstieg - unterstützt von seiner Frau, der Filmschauspielerin Grace Kelly.

Pittoreske Altstadt
Das alte Monte-Carlo ist nur ein kleiner Teil des Stadtstaates Monaco. Es ist der historische Kern des Territoriums, das durch Aufschüttungen im Laufe der Zeit immer etwas größer wurde. Und während sich unten am Hafen ein riesiger Appartement-Bau neben den anderen reiht, atmet man oben in der Altstadt beim Fürstenpalast der Grimaldis die Geschichte. Hier wohnen auch die echten Monegassen - es sind nur etwa 40.000. Imposant ist nicht nur der Fürstenpalast, sondern auch die Kathedrale Notre Dame Immaculé. In den engen gepflasterten Gässchen findet man neben Souvenirgeschäften auch Bistros und es gibt sogar einen Bauernmarkt. Teil des Fürstenpalastes ist der wunderschöne botanische Garten, der auch öffentlich zugänglich ist.

Das mondäne Monte-Carlo
Ganz anders als in der Altstadt geht es weiter unten zu - beim Casino und am Hafen. Autofreaks kommen hier auch abseits von Grand Prix und Rallye Monte-Carlo auf ihre Kosten, denn an jeder Ecke parkt eine Luxuslimousine oder ein Supersportwagen. Auch die Grimaldis waren seit jeher Autonarren, wovon man sich in der fürstlichen Sammlung von Oldtimern, die noch Fürst Rainier begonnen hatte, überzeugen kann. Luxus pur natürlich auch unten am Hafen: Eine Yacht reiht sich an die andere, Bedienstete in Livrees warten darauf, ihren reichen Damen und Herren zu Diensten sein zu können. Öfter als in anderen Städten knattern Hubschrauber, die oft auch gleich vom Schiff aus starten, um am nahe gelegenen Flughafen Nizza ihre feudale Kundschaft abzuholen.

Es muss nicht teuer sein
Wer nun meint, Monte-Carlo sei für Normalverdiener unerschwinglich, der irrt sich. Natürlich empfiehlt es sich nur mit großem Geldbeutel, in einem der Hafenrestaurants eine Fischplatte und eine Flasche Wein zu ordern oder in einem der mondänen Hotels ein Zimmer zu buchen. Aber es gibt auch erschwinglichere Unterkünfte mit gutem Komfort und Restaurants, die Speisen zu vernünftigen Preisen anbieten. So steht einem Trip nach Monte-Carlo nichts mehr im Wege.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Monte-Carlo"

Insgesamt 30 Kommentare vorhanden


Kommentar von Frieder57
01.09.2017 01:09 Uhr

Monte Carlo scheint mir eine sehr interessante Stadt zu sein. Ich würde gerne mal hinfahren und das Formel 1 Rennen dort besuchen. Auch das Spielcasino kenne ich von Berichten, bin aber kein Spieler.

Kommentar von Irmi66
27.08.2017 22:45 Uhr

Nicht Ortographisch sondern ozeanographisches Museum in Monaco meinte ich natürlich. Hier erfährt man auch etwas über die Entstehung von Monaco und der Familie Grimaldi. Ein altes Geschlecht aus Genua, was sich nach der Vertreibung aus Genuar als Piraten den Felsen von Monaco eroberten und bis heute dort herrschen.

Kommentar von Irmi66
27.08.2017 22:33 Uhr

In Monaco, gibt es auch neben dem Casino, was den meisten sofort einfällt, auch kulturell einiges zu sehen.
Da wäre zum Beispiel das orthographische Museum und das Automuseum von Prinz Rainier III. Wer Pflanzen liebt kann auch in den Exotischen Garten von Monaco gegen.
Er ist sehr sehenswert, da es dort viele fremdartige Pflanzen aus der ganzen Welt gibt.

Kommentar von biene121
27.08.2017 09:47 Uhr

Monaco ist bekannt ist er für die gleichnamige Spielbank und die alljährlich stattfindende Rallye Monte Carlo.Dabei sind schon 4 Casinos in Monte Carlo17

Kommentar von JulianBoy90
26.08.2017 16:48 Uhr

Monte-Carlo soll eine tolle Stadt für jeden Urlaub sein. Ich denke meine kommende Reise werde ich dorthin buchen, um die schöne alte Stadt zu bewundern.

Kommentar von Magier1972
25.08.2017 19:48 Uhr

Dieser kleine Staat ,wo viele Millionäre zeitweilig wohnen ist schon toll. Viel Glamour .Im Casino war ich damals auch .Einmal das mit Erleben ist schon
aufregend. Habe umgerechnet 100 .- DM verloren, aber das war es wert.

Kommentar von Holly003120
20.08.2017 13:36 Uhr

Monaco könnte ich mir echt vorstellen.
Ich könnte mir auch ein Leben dort in einem Apartementhaus am Meer vorstellen.
Aber es wird wohl dazu nicht kommen.
Die Gründe sind allgemein bekannt.

Kommentar von liaju_h
14.08.2017 15:19 Uhr

Monte-Carlo, ein Reiseziel, das sowohl Stadtliebhaber, als auch Casinogänger lieben werden. Die traumhaften kleinen Gassen, die einen verzaubern und hinzu kommt noch der gute Geschmack von südfranzösischem Wein! Eine Kombination die sich Frischverliebte, Singels und vor allem Pärchen, die sich noch einmal ineinander verlieben wollen nicht entgehen lassen sollten! :)

Kommentar von Wuddy1965
14.08.2017 10:49 Uhr

an Monte Carlo habe ich sehr schöne Erinnerungen... meine Eltern sind mit mir zum 20 Geburtstag für ein WE dahingefahren... mit Eintritt für die Spielbank... und der Gewinn deckte hinterher die Kosten für den Kurzurlaub ab... freu

Kommentar von Werne81
13.08.2017 18:49 Uhr

Die Bilder allein sprechen hier für sich. Ich würde wirklich sehr gern mal dorthin reisen und den Hafen besichtigen, sowie die tollen Gebäude erkunden.

Kommentar von Ferraribiene
09.08.2017 13:05 Uhr

Ich verbinde Monte-Carlo mit Casino, Autorennen, Glanz und Glamour.

Eine einzigartige Lage inmitten von Gebirge und Meer, Parkanlagen, Sportveranstaltungen und kulturelle Ereignisse. Ideales Reiseziel für einen Kurzurlaub, denn für mehr wird es bei mir nicht reichen.

Kommentar von Robo73
05.08.2017 16:13 Uhr

Erschwingliche Unterkünfte mit guten Komfort und Restaurants mit vernünftigen Preisen...hatte ich bisher ganz andere Vorstellungen. Aber so...nix wie hin.

Kommentar von biene121
02.08.2017 11:38 Uhr

Monte-Carlo: Glamour und Glanz mit großer Tradition. Monaco als ideales Reiseziel für einen Kurzurlaub für Verliebte oder einen unvergesslichen Kongress.Dies wir immer in Erinnerung bleiben.

Kommentar von Spongebob
01.08.2017 12:35 Uhr

Monaco, Monte Carlo wird zunächst immer erst mit Formel eins und dem Fürstentum der Reichen und Schönen asoziiert. Die Tatsache, dass man dort so einige Scheine zurücklässt ist nicht zu bestreiten - dennoch gibt es auch dorthin ab und an günstige Lastminute tickets mit relativ günstigen Hotelpreisen.

Kommentar von Senator67
30.07.2017 15:58 Uhr

Wer in Monte-Carlo mal im Spielcasino war sollte mal nach Bad Homburg ins Casino gehen. Man merkt kaum einen unterschied. Dieses kommt daher, da das Monte-Carlo Casino als Vorlage das Bad Homburger Casino hatte.

Kommentar von Hermann
30.07.2017 13:07 Uhr

Wenn ich mal im Lotto gewinne und schon alles andere, was mich interessiert gesehen bzw. ausprobiert habe, dann kommt Monte-Carlo sicher auch in Betracht.

Kommentar von Sandy13
27.07.2017 12:53 Uhr

Kleinstatt der Schönen und Reichen. Als auch

das Paradies der rollenden Kugeln.Einen Besuch der

Sehenswert ist .Rien ne va plus. Städtetrip Empfehlung. Interessant nur über den Berg von

Kommentar von joey92
25.07.2017 09:26 Uhr

Ich bin sehr begeistert über die guten auskünfte die man hier bekommt, da ich selbst noch nicht so viel gereist bin ist das sehr von vorteil wenn man einmal nachgucken kann was die verschiedenen Reiseziele für möglichkeiten bieten. Vielen dank.

Kommentar von MrNiceGuy
23.07.2017 19:43 Uhr

Monte Carlo,eine unglaublich schöner Fleck usnerer erde nicht nur für die reichen und schönen ein absoluter Tipp.
Tradition und eine unglaubliche tolle Lnadschaft,sehenswürdigkeiten und ein absolut tolle Flair sind ein Muss.

Kommentar von pidder
22.07.2017 21:41 Uhr

eine Region, die für Luxus und die Super-Reichen steht, wo man bei herrlichem Wetter in einer wunderschönen Umgebung den Urlaub genießen, aber auch viel Geld loswerden kann. Auf Deutsch: nichts für mich. Sorry für meine ehrliche Meinung.

Kommentar von aikkidoo
22.07.2017 10:37 Uhr

Monte Carlo ist nicht nur was für Spieler. Die Gegend ist wunderschön. Allerdings auch nicht gerade günstig. Da braucht man schon ein bißchen mehr Taschengeld.

Kommentar von Ciamara
20.07.2017 13:29 Uhr

Wer Monaco hürt, denkt an Spielcasinos und an die Reichen und Schönen. Aber auch landschaftlich jat das kleine Fürstentum einiges Sehenswertes zu bieten!

Kommentar von Loonimau
20.07.2017 09:30 Uhr

Wenn ich an Monte Carlo denke, denke ich zwangsläufig eher an die Schönen und Reichen und Leute die ihr Geld dort im Casino verzocken. Nein ich würde dort keinen Urlaub verbringen wollen.

Kommentar von PurpleColumbine
20.07.2017 07:43 Uhr

Rien ne va plus. Bei Monte Carlo denke ich an Spielcasinos. Glück und Pech. Gewinn, aber auch Verlust. Ist sicher eine Reise wert. Zocken würde ich aber nicht.

Kommentar von Guni58
20.07.2017 03:41 Uhr

Monte-Carlo als zwischen Stopp auf dem Weg in den Urlaub. Ich denke 1 oder 2 Tage kann man es dort aushalten aber nicht laenger. Fürstentum fuer super Reiche.

Kommentar von Irmi66
20.07.2017 00:53 Uhr

Monte Carlo ist ein kleiner Staat, in dem sich viele Reiche eingekauft haben. Wenn Sie dort nicht nur in das Casino gehen wollen, sondern auch die Einheimischen, dann sollten Sie auch in die kleinen Nebengassen gehen. Da finden Sie noch den typischen Charm dieses Kleinods.

Kommentar von jorenn
19.07.2017 23:20 Uhr

Ich war mal vor etwa 30 Jahren auf meinem Motorrad in Monte Carlo unterwegs. Damals war das Fürstenschloss wie heute eine Sehenswürdigkeit und alles sehr sauber. Das Casino. Die Straße, wo die Formel 1 Piloten hinunterdonnern. Und zum Abschluss nach Hause auf der Strata del Sol. Herrliches Fleckchen Erde :)

Kommentar von GoldSaver
19.07.2017 17:10 Uhr

Monaco, ein kleines Ländchen, aber dennoch sehr bekannt, vor allem bei reicheren Leuten. Ich war noch nie in Monaco, würde aber durchaus gerne dort einmal einige Tage verbringen. Immerhin gibt es viel zu entdecken, obwohl das Land so klein ist und man im Prinzip den großteil locker in einem Urlaub besuchen kann.

Kommentar von moonraker2005
19.07.2017 10:37 Uhr

Der Zwergstaat am Mittelmeer mit der höchsten dichte an schönen und reichen Menschen. Nicht wirklich was für den normalen Menschen. Mal anschauen, dann reicht es aber.

Kommentar von moses1972
19.07.2017 10:14 Uhr

Monaco , monte Carlo, ich war schon einmal da und muss sagen das ist überhaupt nichts für mich. Alles eng und voll und zuviel protz, mag ich überhaupt nicht.