Freiburg im Breisgau

Badische Metropole im Dreiländereck - Freiburg im Breisgau
Deutschlands sonnigste Großstadt heißt Freiburg im Breisgau. Die Umwelthauptstadt im Südwesten des Landes begeistert durch ihre Nähe zum Schwarzwald, Kaiserstuhl und Markgräflerland. Die Stadt der Bächle und Gässle liegt unweit zur Schweiz und zu Frankreich. Als Hochburg für Kultur und Genuss beeindruckt die baden-würtembergische Universitätsstadt.

Im Herzen der Altstadt
Rund ums Münster findet wochentags ein sehenswerter Markt statt. Zu den Spezialitäten zählt die Münsterplatzwurst Lange Rote. Nach 333 Stufen bietet der Münsterturm einen faszinierenden Blick über Freiburg im Breisgau. Auch innen gleicht die Pfarrkirche einem architektonischen Meisterwerk. An der Nordseite des malerischen Platzes befinden sich Fischbrunnen und Kornhaus. Wetzingerhaus, Historisches Kaufhaus und Alte Wache bilden auf der Südseite ein einzigartiges Ensemble. Großer Beliebtheit erfreuen sich in Freiburg im Breisgau die Orgelkonzerte zur Marktzeit. In der Altstadt rinnen unzählige Bächle. Gespeist von der Dreisam, gelten die Wasserläufe in der Schwarzwaldhauptstadt als Attraktion für Groß und Klein.

Ein Tag für Genießer

Die badische Metropole präsentiert sich entspannt. Zur mediterranen Atmosphäre gehört am Abend ein Glas Wein. Auf dem Schloßberg in Freiburg im Breisgau befindet sich die schönste Lokalität für einen Sundowner. In der Markthalle reisen Gäste durch die kulinarische Vielfalt der Erde. Ein Magnet sind die dortigen Cocktailabende mit Programm. Wer in Restaurants wie Kartoffelhaus, Oma's Küche oder Goldener Anker speisen möchte, sollte vorab reservieren. Das älteste Stehcafé von Freiburg im Breisgau erwartet Naschkatzen im Kolben Café am Martinstor. Das blumenCafé am grünen Stadtrand führt die Liste der beliebtesten Cafés an.

Die charmanten Ecken erkunden

Mit Blumen geschmückte Fassaden strahlen in der Konviktstraße ein idyllisches Ambiente aus. Vorbei an hübschen Boutiquen bummeln Entdecker durch das Klein Venedig von Freiburg im Breisgau. Im Seepark mit Aussichtsturm laden Themengärten zum Träumen ein. Der Botanische Garten bietet eine Entdeckungsreise durch die Welt exotischer Pflanzen.

Stätten mit reicher Kultur
Im Augustinermuseum ist eine der renommiertesten Kunstsammlungen am Oberrhein ansässig. Das Colombischlössle in Freiburg im Breisgau zeigt archäologische Fundstücke. Die Galerie für Gegenwartskunst befindet sich im E-Werk. Für Kinder ist ein Besuch im Museum für Natur und Mensch geeignet. Weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist das Zelt Musik Festival auf dem Gelände im Mundenhof. In der Musikstadt Freiburg im Breisgau spielen Konzerte, Kino und Theater eine große Rolle. Zu den kleineren Schauspielhäusern zählt das Wallgrabentheater.

Ausflug zum grandiosen Hausberg

Zehn Kilometer von Freiburg im Breisgau entfernt, führt eine Seilbahn zum Aussichtsberg Schauinsland in 1.284 Metern Höhe. Das Naherholungsgebiet lockt mit Wanderwegen, Schaubergwerk, Bauernmuseum und Keidelturm.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Empfehlungen & Tipps

Freiburger Münster

Das Wahrzeichen von Freiburg im Breisgau: Das Freiburger Münster
Mehr als 300 Jahre hat es gedauert, bis das Wahrzeichen der Stadt so dastand wie Besucher es bis heute schätzen. Der Bau begann im Jahre 1200 und wurde bis ins 16. Jahrhundert fortgeführt. Durch diesen langen Bauprozess flossen verschiedene Baustile in das Münster mit ein, wie der romanische, gotische und spätgotische Stil.
Eine weitere Besonderheit ist auch die mehr als 750 Jahre alte Hosana, eine circa 3 Tonnen schwere Glocke im Inneren des Freiburger Münster. Ihr Klang ist unverkennbar und schallt des Öfteren durch Freiburg. Auffällig ist auch der 116 Meter hohe Westturm, der von Angriffen im Zweiten Weltkrieg verschont geblieben ist. Das Münster steht Besuchern von Montag bis Sonntag offen.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Freiburg im Breisgau"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Freiburg im Breisgau"
vorhanden.