A Coruña

Den Nordwesten Spaniens entdecken - A Coruña
Wer den Nordwesten Spaniens besuchen möchte, dem bietet diese kleine Stadt die typische Idylle eines ehemaligen Fischerortes. A Coruña ist eine spanische Hafenstadt in Galizien. Hier wartet anstelle ĂŒberlaufener StrĂ€nde und typischer Touristenfallen, ein ruhiges Fleckchen Erde auf Besucher.

Das Wahrzeichen von A Coruña: der Herkulesturm
Der Herculesturm stammt noch aus der Zeit der Römer und gilt als der Ă€lteste Leuchtturm, der sogar noch aktiv betrieben wird. Nicht ohne Grund ist dieses sehenswerte GebĂ€ude das Wahrzeichen der Stadt - sogar auf dem offiziellen Wappen von A Coruña ist der Herkulesturm zu sehen. Um diesen Turm ranken sich zahlreiche spannende Legenden, welche den Besuchern zu den offiziellen Öffnungszeiten genau erlĂ€utert werden. Inzwischen wurde der Turm sogar zum Weltkulturerbe gekrönt!

Ruhe und Entspannung, aber keine Langeweile
A Coruña war in den letzten Jahren vor allem aus einem Grund in aller Munde: Es handelt sich um die Nachbarstadt des berĂŒhmten Ortes Santiago des Compostela. WĂ€hrend hierhin jedes Jahr viele Menschen aus allen Kontinenten reisen, die den bekannten Pilgerweg erklimmen wollen, ist A Coruña eher das ruhige und unauffĂ€llige Pendant. Der große Vorteil fĂŒr Ruhesuchende: Hier dĂŒrfen die GĂ€ste alle SehenswĂŒrdigkeiten gemĂŒtlich und stressfrei erkunden, ohne von TouristenstĂŒrmen bedrĂ€ngt zu werden.

Langeweile kommt natĂŒrlich trotzdem keine auf. Vor allem die malerische Altstadt lĂ€dt zum Verweilen, Bummeln und Ausspannen ein. Der Maria-Pita-Platz ist bekannt dafĂŒr, dass sich hier viele kleine und große SchĂ€tze entdecken und sogleich mitnehmen lassen. An bestimmten Wochentagen locken sogar bunte MarktstĂ€ndedie Besucher an. Die urigen GeschĂ€fte sind hingegen jeden Tag geöffnet. Wer in Ruhe dem bunten Treiben zusehen will, der kann sich auf eine der BĂ€nke unter den schattenspendenden BĂ€umen setzen und eine Tasse Kaffee schlĂŒrfen. Das Besondere am Stadtzentrum: die Bierbars. Hierhin lockt es nicht nur Touristen, sondern auch die Einheimischen, um die leckeren Biersorten zu kosten und zu genießen.

Die Cidade Vella ist bei GĂ€sten aus aller Welt sehr beliebt. Sie befindet sich im mittelalterlich angehauchten Teil von A Coruña. Hier können zahlreiche barocke DenkmĂ€ler und historische Steinmauern besichtigt werden. In direkter NĂ€he zum Hafen befindet sich außerdem das MilitĂ€rmuseum. Wer gerne ein Picknick unter freiem Himmel ausrichten möchte oder einfach die Sonne genießen will, der macht noch einen Abstecher zum JardĂ­n De San Carlos - einem kleinen, aber feinen Park nahe dem Museum.

Sonne pur am Sandstrand oder lieber unberĂŒhrte Natur?
NatĂŒrlich kommen auch jene Besucher auf ihre Kosten, welche den klassischen Badeurlaub zu schĂ€tzen wissen. An der KĂŒste von A Coruña befinden sich sowohl kleine als auch große sandige Buchten, die je nach Geschmack belebt oder auch sehr privat anmuten können. Der Praia de Riazor wird als Hauptstrand der Stadt bezeichnet, da er besonders groß und sauber ist. Er befindet sich direkt unterhalb der Promenade und ist vom Zentrum der Stadt aus gut zu erreichen. Die kleine Strandbucht namens Praia das Lapas ist besonders fĂŒr GĂ€ste geeignet, die es lieber abgeschieden mögen. Sie liegt zwischen dem Herkulesturm und dem Aquarium Finisterrae.

Als Kontrastprogramm zum faulen Sonnenbaden, könnte man den Ausflug zu den historischen Ruinen - genannt Castro de Elviña - bezeichnen. Die Ruinen befinden sich inmitten einer grĂŒnen Anhöhe, welche von der Altstadt aus durch einen halbstĂŒndigen Fußmarsch, oder eine kurze Autofahrt zu erreichen ist. Hier werden Besucher in eine lĂ€ngst vergangene Zeit zurĂŒckversetzt - die Zeit der Castro-Kultur in A Coruña. RegelmĂ€ĂŸig finden interessante FĂŒhrungen statt, doch auch das Erkunden auf eigene Faust hat seinen speziellen Reiz.

Im Aquarium Finisterrae kommen Kinder und Erwachsene der Natur ebenfalls ganz nah. Hier werden ĂŒber 600 verschiedene Meeresbewohner gezeigt. Allerdings handelt es sich nicht etwa um AusstellungsstĂŒcke, sondern um lebende Geschöpfe, die in ihrem natĂŒrlichen Lebensraum beobachtet werden können. Im Außenbereich des großen Aquariums dĂŒrfen Besucher echte Robben bewundern und erhaschen einen Blick auf den berĂŒhmten Herkulesturm.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
mĂŒssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "A Coruña"

Es sind noch keine Kommentare zu
"A Coruña"
vorhanden.