Jerusalem

Asien Israel Jerusalem


Jerusalem

Jerusalem - Ort der Begegnung
Wer in die Hauptstadt Israels reist, taucht ein in die Geschichte. Schätzungsweise seit dem Jahr 5.000 vor Christus besiedelt, ist Jerusalem eine der ältesten Städte der Welt. Eine magische Energie wohnt diesem am Rand der Wüste und in einer Höhe von 800 Metern gelegenen Ort inne.

Heilige Stadt
Jedes Jahr suchen Hunderttausende Menschen eine der insgesamt mehr als 5.000 Kirchen, Synagogen und Moscheen in Jerusalem auf. Die von einer zwölf Meter hohen Stadtmauer umgebene Altstadt ist in ein jüdisches, ein christliches, ein muslimisches und ein armenisches Viertel unterteilt.

Tempelberg
Einst galt der Tempelberg als Weltwunder. Heute erleben ihn Besucher als einen Ort der Ruhe mitten in der Altstadt von Jerusalem. Von oben aus können Sie sich die geräumige Al-Aqsa-Moschee ansehen sowie den Kettendom und den Felsendom, dessen Kuppel aus rund 80 Kilogramm Gold besteht.

Klagemauer
Ein Teil der Mauer um den herodianischen Tempel existiert noch. Zwischen den Steinen werden von den Gläubigen Zettel mit Gebeten und Wünschen eingesteckt. Im Rahmen einer Führung können Sie in dem fast 500 Meter langen Klagemauertunnel die Fundamente Jerusalems besichtigen.

Archäologischer Park
Neben dem Tempelberg liegt der Archäologische Park. Dort können Sie die Spuren aus den verschiedenen Epochen entdecken und die Wege der Pilger zum Tempel nachlaufen. In Filmen und Audio-Beiträgen werden die vielfältigen Funde erläutert.

Grabeskirche und Erlöserkirche
Aus 30 Kapellen besteht die Grabeskirche. Somit wird diese von sechs verschiedenen Konfessionen beansprucht. Vermutet wird, dass dies der Ort der Kreuzigung Jesu Christi ist. Unweit entfernt befindet sich die Erlöserkirche, die nicht nur aufgrund des weißen Kalksteins, sondern auch durch ihre vielen bunten Fenster fasziniert. Vom Turm aus haben Sie einen einzigartigen Blick über die Altstadt.

Knesset
Empfehlenswert ist auch eine Besichtigung des israelischen Parlamentsgebäudes, mit Mosaiken und Wandteppichen von Marc Chagall im Innern. Von der Zuschauergalerie aus können Sie einer politischen Debatte zuhören.

Israel-Museum
Das Israel-Museum ist in der Neustadt von Jerusalem gelegen. Schriftrollen und enzyklopädische Sammlungen erzählen die Geschichte des Landes. Anhand eines großzügigen Modells können Sie dort das antike Jerusalem bestaunen. Auch die ältesten Bibelhandschriften der Welt sind hier zu betrachten.

Machane-Yehuda-Markt

Bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt ist der große Gemüsemarkt im Zentrum von Jerusalem. Auf den über tausend Standmetern werden Backwaren, frisches Obst und Gemüse sowie Fisch und Fleisch verkauft. Nach dem Sonnenuntergang können Sie hier auch bei einem Bier die natürliche Atmosphäre und die lebendigen Farben genießen und die Menschen in dieser besonderen Stadt kennenlernen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Jerusalem"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von GoldSaver
14.10.2018 20:50 Uhr

Ich würde ic Jerusalem ehrlich gesagt keinen Urlaub machen wollen.

Ist nicht wirklich so dass, was ich im Urlaub sehen will und Unternehemen möchte.

Kommentar von Wuschel
28.08.2018 13:46 Uhr

Die heilige Stadt Jerusalem würde ich keinesfalls besuchen . Zum Einen, weil ich es mit der Religion nicht so habe und des weiteren wäre es mir dort viel zu unsicher zwischen den Israelis und Palästinensern.

Kommentar von giselle1506
22.08.2018 22:50 Uhr

Nach Jerusalem werde ich ganz sicher nicht reisep. Es gibt ganz sicher viel interessantes zu entdecken. Ich würde da nur immer den Unfrieden zwischen Israel und Palästina im Hinterkopf haben.