Havanna

Nord Amerika Kuba


Havanna

Die kubanische Hauptstadt beeindruckt an jeder Ecke

Im Nordwesten der Großen Antilleninsel Kuba gehört Havanna zu den schönsten Reisezielen der Karibik. Das einzigartige Flair der Hafenmetropole in Nord Amerika lockt mit Sightseeing im knallbunten Oldtimer. Vor allem die Altstadt mit ihrem Welterbe präsentiert sich voller Lebensfreude. Freuen Sie sich auf heiße Rhythmen, hochprozentigen Rum und weltbekannte Zigarren!

Auf Erkundungstour im "Paris der Antillen"
In den engen Gassen der größten karibischen City faszinieren imposante Kolonialbauten. Aus dem Stadtbild von Havanna ist das Capitol nicht wegzudenken. Das Wahrzeichen gleicht der Architektur des Weißen Hauses in Nord Amerika. Darin ansässig ist die Nationalbibliothek mit Internet-Café. Neben dem einstigen Parlamentssitz lädt das Gran Teatro de la Habana zu Ballett und Oper auf Kuba ein.
Havanna  - die Stadt Havanna mit berühmten Gebäuden© kmiragaya / depositphotos

Unterwegs in der berühmten Altstadt
Das Herz der Hauptstadt schlägt in der La Habana Vieja. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Havanna finden Sie zwischen den Strassen Empedrado und Amagura. Top-Attraktionen wie die Kathedrale oder das Castillo de la Real Fuerza erreichen Sie am besten zu Fuß. Auf der Plaza de Armas wurde 1519 die Gründungsmesse der Stadt abgehalten. Der älteste Platz von Kuba lockt täglich mit einem Büchermarkt.

Entlang der Uferpromenade schlendern
Zum Malecón zieht es die Kubaner in den Abendstunden. An der Uferstraße von Havanna wird geangelt, geplaudert und gelacht. In der Altstadt beginnend, erstreckt sich die prächtige Flaniermeile über sieben Kilometer. Der schönste Teil, um den Sonnenuntergang in Nord Amerika zu bestaunen, erwartet Sie zwischen Prado und Parque Antonio Maceo. Gefangen in einer magischen Stimmung, treffen Sie an der berühmtesten Kaimauer von Kuba auf Lebenskünstler, Musiker und Liebespaare.

Nachtleben fernab ausgetretener Pfade
In der Fábrica de Arte Cubano öffnet von Donnerstag bis Sonntag ein Kunst- und Kulturzentrum. Dann verwandelt sich die ehemalige Ölfabrik in eine der angesagtesten Diskotheken von Havanna. Gemütlicher geht es in der Bar Casa Balear zu. Von der Terrasse eines alten Kolonialhauses blicken Sie auf den Trubel an der 23. Straße. Abseits vom Massentourismus auf Kuba legt der DJ in der Buddha Bar internationale Rock- und Popmusik auf. In dem Hinterhof-Lokal begegnet Ihnen ein vorwiegend junges Publikum. Als einer der besten Salsaclubs in Nord Amerika gilt das Casa de la Música de Miramar.

Zum Lebensgefühl gehören Musik und Tanz
Nicht erst seit dem Dokumentarfilm "Buena Vista Social Club" gehört Havanna zu den legendärsten Musikstädten der Welt. So verwundert es nicht, dass auf Kuba auch auf Strassen und Plätzen zu Livemusik getanzt wird. Überall verbreiten Merengue und Rumba, Swing und Jazz gute Laune. Dabei verschmelzen die traditionellen Rhythmen Lateinamerikas mit modernen Klängen in Nord Amerika.

Den Spuren Hemingways folgen
Für den Literaturnobelpreisträger war Havanna 20 Jahre lang Heimat. In der Altstadt residierte Ernest Hemingway im Hotel Ambos Mundos. Besucher dürfen das Zimmer 511 mit originaler Ausstattung besichtigen. In sein Stammlokal Bodeguita del Medio strömen Fans aus aller Welt. Der Mojito wird noch wie zu Zeiten des Schriftstellers auf Kuba zubereitet. An seinem Lieblingsplatz in der Bar El Floridita erinnert eine Büste an den prominenten Gast. Sehenswert ist das Hemingway Museo in San Francisco de Paula. "Der alte Mann und das Meer" wurde im Fischerdorf Cojímar gedreht.

Die kulinarische Seite der Stadt entdecken
Bei Touristen und Einheimischen gleichermaßen beliebt ist das Restaurant El Chanchullero in Havanna. Leckeres Essen, günstige Preise und gute Musik sorgen für Warteschlangen. Immer mehr private Restaurants mit wenigen Tischen öffnen in Kuba ihre Pforten. Oft befinden sich diese Lokale in der Wohnung des Inhabers. Der vermutlich beliebteste Paladar ist das La Guarida Restaurant.
Havanna  - Schloss El Morro in Havanna © kmiragaya / depositphotos

Sich einen Einkaufsbummel gönnen
Kunstvoll restaurierte Häuser mit teuren Geschäften säumen die Fußgängerzone Calle Obispo. Auf dem Markt Feria Arte de Obispo wird Kunsthandwerk angeboten. Im Museo y Farmacia Taquechel Havanna werden bis heute Heilmittel verkauft. Zwischen antiken Messgefäßen, historischen Instrumenten und französischen Apothekengläsern herrscht eine eindrucksvolle Atmosphäre.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Havanna könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Havanna "

Es sind noch keine Kommentare zu
"Havanna "
vorhanden.