Ägypten

Eine der ältesten Zivilisationen der Welt

Ägypten liegt im Nordosten von Afrika, wobei Teile des Landes geografisch Asien zugeordnet sind. Das Nildelta im Zentrum des Landes war die Heimat einer der wichtigsten Zivilisationen des Nahen Ostens und eine der frühesten urbanen und gebildeten Gesellschaften der Welt. Das pharaonische Ägypten florierte etwa 3.000 Jahre lang. Eine Reise nach Ägypten ist wie eine Zeitreise in die Vergangenheit. Doch das Land hat viel mehr zu bieten als antike Schätzen und eine faszinierende Geschichte.
Ägypten - ein Strand am roten Meer© snowturtle / depositphotos

Kultureller Reichtum und kulinarische Köstlichkeiten
Das alte Ägypten ist eine der interessantesten und ältesten Zivilisationen der Welt. Die Großen Pyramiden von Gizeh, das einzige noch existierende antike Weltwunder, die Sphinx sowie die Statuen und Gräber der alten Ägypter erregen immer noch die Aufmerksamkeit von Archäologen und Besuchern. Es gibt wahrscheinlich kein Land mit einer so reichen und vielfältigen Kultur.

Die Menschen sprechen unterschiedliche Akzente, in manchen Städten sogar verschiedene Sprachen, sie haben einzigartige Traditionen und je nach Region unterschiedliche Kleidung und unverwechselbares Essen. Die Ägypter wenden sich in Zeiten des Glücks, der Not und des Kampfes dem Essen zu und das spiegelt sich in einer großen Fülle an kulinarischen Köstlichkeiten wie Ful Medammes, Falafel, Koshari oder Mahshi wider.

Der längste Fluss der Welt
Der Nil ist der längste Fluss der Welt. Er erstreckt sich über eine Länge von 6.695 km zwischen dem Victoriasee und dem Mittelmeer. Dabei ist der relativ kurze Abschnitt zwischen Assuan und Luxor im Süden von Ägypten der faszinierendste.

Hier befinden sich zahlreiche antike Schätze und einige der größten, aufwendigsten und interessantesten Bauwerke, die in der Antike errichtet wurden. Der Tempel von Karnak, das Tal der Könige, der Krokodil-Tempel in Kom Ombo und die Flussinsel Philae mit ihrer Tempelanlage.

Auch die Landschaft ist die atemberaubendste entlang des gesamten Nils. Ein Mosaik aus saphirfarbenem Wasser, smaragdgrünen Farmen und Palmenhainen und einer bernsteinfarbenen Wüste mit einem Himmel, der sich in der Dämmerung rubinrot färbt, wenn die Sonne über der scheinbar endlosen Sahara versinkt.

Abenteuer Wüste
Rund 90 Prozent des Landes sind Wüste, was Ägypten zum perfekten Ort für eine Wüstentour in Afrika macht. Die beiden wichtigsten Wüsten sind die Libysche oder Westliche Wüste, die zur Sahara gehört. Die Arabische Wüste, auch Ostwüste genannt, grenzt an das Rote Meer und den Golf von Suez. Das vielleicht schönste natürliche Reiseziel Ägyptens ist die Weiße Wüste, ein Nationalpark mit weißen Kalkfelsformationen in der Sahara.

Das Gebiet um die Weiße Wüste ist voll von interessanten geologischen Formationen wie dem Kristallberg, der Schwarzen Wüste und dem Salzsee Marunsee. Sahara-Touren werden häufig im Rahmen von Afrikaabenteuerreisen angeboten, bei denen weitere Länder wie Südafrika, Simbabwe und Tansania besucht werden.

Traumstrände und Surf- und Taucherparadies

Die atemberaubende Küste entlang des Roten Meeres ist ein Magnet für Sonnenanbeter. In Ägypten gibt es traumhafte Sandstrände, die aufgrund des gemäßigten Klimas das ganze Jahr über zum Entspannen einladen. Vom Sahl Hasheesh Strand in Hurghada, dem Ras Um Sid in Sharm El Sheikh, oder dem Sharm El Luli bei Marsa Alam sind alle Strände sehr gepflegt und ideale Ausgangsorte für verschiedene Wassersportarten.

Das Rote Meer ist eines der besten Tauchgebiete der Welt. Von leuchtenden Korallen bis hin zu farbenfrohen Fischen zieht die abwechslungsreiche Unterwasserwelt Besucher in ihren Bann. Es gibt ein riesiges Angebot an verschieden Tauchausflügen, wie Wracktauchen, Tauchgänge vom Strand oder von Booten und Tauchsafaris. Dahab, Safaga, Hurghada, Ras Sudr und El Gouna zählen zu den besten Surforten der Welt. Hier gibt es auch hervorragende Kite-, Windsurf- und Tauchschulen.

Faszinierende Städte
Besonders in den alten, sich ständig verändernden Städten, zeigt sich das wahre Herz von Ägypten. Kairo ist eine wunderbare Stadt mit zahlreichen kulturellen historischen und religiösen Sehenswürdigkeiten und einem großen Freizeitangebot. Hier gibt es eine Fülle an unglaublicher islamischer Architektur und Kunst.

Sie ist vor allem in Moscheen zu finden, die seit 1.200 Jahren stehen, wie die Moschee von Ibn Tulun, die Moschee von Muhammad Ali, die Moschee-Madrassa von Sultan Hassan. Sehenswert ist auch Alexandria, eine der schönsten Städte Ägyptens.
Ägypten - Häuser am Nil© nemar74 / depositphotos

Diese Stadt ist sehr lebendig und beherbergt viele wichtige Sehenswürdigkeiten: Die Pharaonen haben in Luxor viele Denkmäler hinterlassen und ganz in der Nähe befindet sich das Tal der Könige. Aber auch die Küstenstädte wie Hurghada und Sharm El Sheikh sind eine Reise wert.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Empfehlungen & Tipps

Tempelanlage Karnak

Auf historischen Spuren wandeln

Etwa zwei Kilometer nördlich von Luxor befindet sich mit Karnak eine weitere historische Sehenswürdigkeit in direkter Lage am Nilufer. Die größte Tempelanlage von Ägypten ist gut erhalten und bietet lebhafte Eindrücke, wie es im alten Ägypten aussah. Die Anlage geht bis auf die 12. Dynastie unter Sesostris I. zurück.

Die Oase Siwa

Idylle mitten in der Wüste

Für alle, die dem stressigen Arbeitsleben entfliehen möchten, bietet die Oase Siwa mit ihren grünen Dattelpalmen eine perfekte Kulisse. Im scheinbar endlosen Sand der libyschen Wüste im westlichen Landesteil gelegen, herrscht hier kein Massentourismus und man kann die Kultur der Berber authentisch kennenlernen. Über der Altstadt der kleinen Siedlung Siwa thront ein sehenswerter Tempel aus Lehm.

Nil

Ägyptens Lebensader

Als längster Fluss der Erde ersteckt sich der Nil auf eine Länge von ca. 6.650 Kilometern. Er bringt aus den Tropen Ostafrikas große Wassermengen mit. Ohne das Wasser als Lebensader hätte sich die altägyptische Hochkultur nicht in der Wüste entwickeln können und auch heute noch kommt dem Fluss eine enorme ökologische Bedeutung zu. Auch touristisch ist der Nil attraktiv, z.B. für eine Kreuzfahrt von Assuan nach Luxor, wo sich in der ehemaligen Hauptstadt der Pharaonen auf historischen Spuren wandeln lässt.

Tal der Könige Pharaonengräber & Grabkammern

Das historische Highlight in Ägypten

Das bei Luxor gelegene Tal der Könige bekam seinen Namen von den zahlreichen Pharaonengräbern, die dort gefunden wurden. Von den gut erforschten und dokumentierten 64 Gräbern können einige besichtigt werden, darunter das besonders berühmte von Tutanchamun.

Große Sphinx von Gizeh

Eine rätselhafte Berühmtheit bei den Pyramiden

In unmittelbarer Nähe der Cheops- und Chephren-Pyramide befindet sich eine Berühmtheit, an der kein Ägypten-Urlauber vorbeikommt: die Große Sphinx von Gizeh. Schon seit vier Jahrtausenden ragt sie aus dem Wüstensand und noch immer rätseln Ägyptologen über ihre Bedeutung: soll sie das Plateau bewachen oder gar ein Abbild der Pharaonen sein? Während der Körper dem eines liegenden Löwen ähnelt, ist der Kopf eindeutig menschlich. Die Große Sphinx von Gizeh ist jedenfalls sehr gut erhalten, da sie im Laufe der Geschichte oft mit einer Sandschicht bedeckt war.

Rote Meer

Badefreuden für die ganze Familie

Badespaß pur - das Rote Meer Unter Ägyptens blauem Himmel bietet das Rote Meer Badefreuden für die ganze Familie. Das Wasser ist angenehm warm und die Strände sind mit feinem Sand auch gut für Kinder geeignet. Das Rote Meer ist mit seinen zahlreichen imposanten Korallenriffen sehr beliebt bei Tauchern.


Ähnliche Artikel

Diese Urlaubsziele in Südafrika könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Ägypten"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Ägypten"
vorhanden.